Tätowieren als Erinnerung an meinen Sohn (sinnloss)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von n.b.82 27.09.06 - 18:08 Uhr

Hallöchen,
hab mich nun entscheiden, dass ich mich zur Erinnerung an die Geburt und meines Sohnes tätowieren lassen möchte...

Weiß zwar noch nicht was, aber vielleicht Chinesische Zeichen mit der Bedeutung Sohn oder Erstgeborener ... mal sehen...

Gibt es jemanden der genauso tickt wie ich???

LG Nina

Beitrag von tagesmutti.kiki 27.09.06 - 18:17 Uhr

#schock nie im Leben würd ich mich tätowieren lassen.

kann es gar nicht verstehen warum sich das die Menschheit antut. Das ist doch nicht schön#kratz und vor allem wieviele bereuen es später und lassen es sich weglasern und müssen dann mit Narben leben.
Was machst du wenn du noch 3 Kinder bekommst. bekommen die auch ne Namensgedenkstätte auf deinem Körper???

Tut mir leid ich bin sonst nicht so aber für sowas hab ich kein positives Feedback#hicks

LG KiKi#schein und Lainie*20 Wochen

Beitrag von n.b.82 27.09.06 - 18:34 Uhr

Halt dich fest ... ich hab schon 3 Tatoos... ich finds geil... jedem das seine Kiki.

Beitrag von tasha_26 27.09.06 - 19:47 Uhr

Sorry.....

... aber du musst dich doch nicht tatöwieren lassen, wenn du es soooo furchtbar findest !


#kratz#kratz#kratz #augen#augen

#cool Tasha

Beitrag von sonnenstrahl25 27.09.06 - 18:24 Uhr

Hallo

Also ich finde die Idee super wollte ich auch machen. Habe auch schon ein Tattoo nen großes Tribal und wollte nu in chinesischen Buchsaben den Namen von meinem Sohn Tättowieren lassen. Wahrscheinlich auf der Wirbelsäule #schein#freu

Viel Spaß dann mit deinem Tattoo ;-)


Lg Sonnenstrahl

Beitrag von mybabylenny 27.09.06 - 18:26 Uhr

Würde es auch nicht tun. Ist ja schön seinen Sohn zu lieben, aber man hat genug Fotos und andere schöne Dinge. Ausserdem hast ihn ja tagtäglich auch bei dir. Sorry aber seit David Beckham die 3 Namen seiner Söhne tätowiert hat, ist hier ein Kinder-Namen-Tattoo-Boom ausgebrochen. Ist schon komisch was so ein Star verursachen kann. Ich finds nur albern wenn ich mal wieder nen Papi sehe, der irgend einen Namen tätowiert hat, der 1. zu lang zu langweilig oder es an dem Typen eifach dämlich aussieht. Ausserdem muss man es ja nicht soo präsentieren, dass man seine Kinder liebt. Man tut es eigentlich sowieso. Wenn dann würde ich es nur an einer kleinen Stelle machen wo man es nicht sieht.

Gruss Natalie

Beitrag von tagesmutti.kiki 27.09.06 - 18:29 Uhr

#pro#huepf#pro

#schein KiKi

Beitrag von n.b.82 27.09.06 - 18:33 Uhr

Kannst du chinesisch???? Wieso sollte jemand erkennen (außer chinesen), dass ich das Tatoo zu Liebe meines Sohnes stechen lassen habe...

Beitrag von tagesmutti.kiki 27.09.06 - 18:40 Uhr

Warum brauchst du dringend diesen Beweis aus Liebe zu deinem Kind??? Und unter GEIL versteh ich was anderes ;-):-p als sich ein Tatoo machen zu lassen. Das Schmerzst, kostet viel Geld was du statt dessen für dein Kind ausgeben könntest und sieht nicht mal hübsch aus. In meinen 25 jahren habe ich schon sehr viele tatoos gesehen aber nicht eins was wirklich toll aussah.

Hast du schonmal dran gedacht wie das später aussieht wenn die haut nicht mehr so toll ist, sie weich und hängend oder gar Fleckig ( im Bezug auf Altersflecken) wird????

#schein

Beitrag von mybabylenny 27.09.06 - 18:41 Uhr

Sorry war auch nicht persönlich an dich gedacht. Wie gesagt nur dann wenn mans nicht erkennt was es ist und an einer versteckten Stelle würd ichs machen. Aber trotzdem genau überlegen: auch chinesische Zeichen werden mal "out" genau wie ein "Arschgeweih". Ich bin auch tätowiert (habe mich für was zeitloses entschieden also kein Zeichen, keine Rose...) trotdem fühle ich mich nicht mehr damit wohl und möchte es weglasern lassen wenn ichs mir leisten kann. Ist zwar auf der Wirbelsäule wo mans nicht unbedingt sieht, aber mit einem Top oder beim Baden störts mich schon irgendwie.

Beitrag von zickl2000 27.09.06 - 18:36 Uhr

Hallo,
ist ja jedem selbst überlassen, aber ich kann mich auch ohne Tattoo an meinen Sohn erinnern.
LG
Nicole

Beitrag von babyalarm2006 27.09.06 - 18:39 Uhr

Hallo,

find ich klasse. Bei meinem ersten Sohn hab ich mir einen Stern tätowieren lassen, und jetzt bei meinem 2. Sohn hab ich mich piercen lassen. Auch mein Piercing sollte ein Stern sein, aber das eignet sich bei Kindern nicht als Piercing. Bin oft an den Zacken hängen geblieben. Hab mir jetzt ein neues reingemacht.

Sterne haben für mich eine große Bedeutung und deshalb hab ich mir für meinen ersten Sohn einen Stern tätowieren lassen und für meinen zweiten wollte ich eben das Piercing. Finde so eine Erinnerung sehr schön und es zeigt eigentlich nur, wie verbunden man sich mit dem Baby fühlt.

Liebe Grüße Susanne mit Jesse-Joèl 2,5 Monate und Florian 3,5 Jahre.

Beitrag von tagesmutti.kiki 27.09.06 - 18:42 Uhr

Du brauchst ein Tattoo und ein Piercing um mit deinen Kindern verbunden zu sein#kratz

Ich bin auch so mit meinen Kindern verbunden.

Beitrag von babyalarm2006 27.09.06 - 19:21 Uhr

Hallo,

da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Natürlich fühle ich mich auch so mit meinen Kindern verbunden. Ich meinte, es ist eine Art seine Verbundenheit auf noch eine andere Weise auszudrücken.

LG Susanne

Beitrag von sonnenstrahl25 27.09.06 - 18:46 Uhr

Find toll sowas #pro

Beitrag von melanie1204 27.09.06 - 18:44 Uhr

Also der Papa von unserem Niklas war gestern im Studio und hat sich einen Termin zum tätowieren geben lassen und ich hab fast geweint vor Rührung, weil ich das sooooo schön finde!!! Er möchte sich den Namen unseres Sohnes in chinesischem Schriftzeichen auf die Wade stechen lassen. Ich finde das ist ein toller Liebesbeweis - und Niklas wird das später sicher ganz genauso sehen!!! Ich hab meinem Mann allerdings auch schon gesagt, dass er sich für unsere weiteren Kinder dann auch sowas tolles und vor allem bleibendes einfallen lassen muss - aber ich bin davon überzeugt, dass ihm da was entsprechendes einfallen wird. Also: ich bin dafür!!

Liebe Grüße, Melanie

Beitrag von tagesmutti.kiki 27.09.06 - 18:52 Uhr

kann man "diesen Liebesbeweis" nicht auch anders ausdrücken? Muss man sich dafür ein Tattoo machen lassen???

Beitrag von hasenmami 27.09.06 - 22:38 Uhr

#bla#bla#bla lass es gut sein

Beitrag von snusnu 27.09.06 - 19:00 Uhr

Ja ich!!!!!!!! Ich wollte mir den Namen tattowiern lassen, hab mich dann doch dageben entschieden, aber viell sein Geb.datum oder ähnliches.

LG Saskia

Beitrag von cipolla30 27.09.06 - 19:02 Uhr

guten abend erstmal

ich lasse mir die namen meiner kinder in chinesischen schriftzeichen auf meine wirbelsäule tätowieren
habe auch schon für nächste woche einen termin
es sind 7 zeichen und ich hoffe die gehen schnell und machen nicht zuviel aua





lg silke

Beitrag von baerle089 27.09.06 - 19:02 Uhr

Hi Nina,

Ich habe mir den Namen meiner Tochter tätowieren lassen, allerdings war ich schon immer so verrückt nacht Tattoos (hab noch 2 andere).

Wenn magst, schick ich dir mal ein Bild davon (vom Namenszug) ;-)

Liebe Grüße


Nicole

Beitrag von n.b.82 27.09.06 - 19:14 Uhr

Sehr gerne ... warte hier ist meine Emailadresse...

Nina.Berchtold@mnet-online.de

Freu mich schon ...

Beitrag von hasenmami 27.09.06 - 22:41 Uhr

Hey nicole

kannst du mir bitte auch mal ein bild schicken#liebdrueck das wäre lieb!möchte mir auch anregungen holen denn ich will auch eins aber wo#kratz?

liebe grüße
claudi+ben#herzlich

Beitrag von wolkenwesen. 27.09.06 - 19:07 Uhr

Hallo Nina,

grundsätzlich mag ich Tattoos (habe selbst einen Delphin), man sollte sich das Motiv halt gut überlegen.

Aber bedenke folgendes:

- Stillst du deinen Sohn? Wenn ja, solltest du herausfinden, ob das mit dem Tätowieren vereinbar ist.

- Bei Tattoos an der Wirbelsäule (falls du das möchtest) ist u.U. bei einer weiteren Geburt keine PDA möglich.

LG Henny mit Kiran (bald 3) und #baby Mila (23. SSW)

Beitrag von n.b.82 27.09.06 - 19:15 Uhr

Hab schon zwei Tatoos am Rücken und es sollte auch wieder eines dort hin ...

  • 1
  • 2