schmerzen in der rechten rippe-23.ssw,kennt ihr das vielleicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandraa85 27.09.06 - 18:26 Uhr

hi kuglis,

mir gehts seit zwei tagen nicht besonders gut.
habe schmerzen in der nähe der rechten rippe.manchmal ist es so schlimm das ich net mehr gerade stehn kann.
wollte heut morgen schon zum fa fahrn, aber da wars dann aufeinmal wieder weg!
kennt das vielleicht eine von euch?

danke und lg

sandra+lil`boy (23.ssw)

Beitrag von tigra85 27.09.06 - 18:52 Uhr

Dieses Problem kenne ich nur zu gut.
Im Moment leide ich auch wieder bestialisch an solchen "Ziep-Attacken"!
Ich kann die nicht genau sagen, was das ist, aber es scheint wohl normal zu sein. Ich glaube die Mutterbänder dehnen sich, oder so. Ich muss bei meinem nächsten FA Besuch auch mal nachfragen, was genau das ist!:-D

LG
Uli mit #ei 11+4

Beitrag von sandraa85 27.09.06 - 19:10 Uhr

....mmhhh das hab ich zuerst auch gedacht, aber oben in den rippen??
ich muss da mal meinen fa fragen das ist oft so schlimm das ich kaum luft bekomme..naja..
hast ja bald auch die ersten 12 wochen um..#huepf#huepf

Beitrag von monaerbuth 27.09.06 - 20:17 Uhr

Hi das wird wohl dein kind sein was dir da mal rein boxt
hab ich nämlich auch meine hebamme sagt das die kleine mit ihr hinterteil in die rippen drückt.

LG Mona 26SSW

Beitrag von schnuetchen1301 27.09.06 - 21:05 Uhr

Hallo Sandra,
nennt man SS-Neuralgie (also ein Nervenschmerz der Nerven, die unter der Rippe entlangziehen). Meist hervorgerufen durch z.B. Tritte Deines Kleinen. Habe ich auch, immer an der gleichen Stelle, mal mehr mal weniger. FA hat nachgeschaut und siehe da, unsere Kleine hat genau dort immer ihre Ferse, zudem noch einen guten Fruchtwasserrest (sprich Bewegungsfreiheit) und donnert mir dort immer mit dem Fuß gegen).
Allerdings solltest Du das vom FA checken lassen ob es wirklich die Rippe ist, denn unter dem rechten Rippenbogen liegt die Leber und ein Schmerz dort kann auch auf z.B. ein beginnendes HELLP-Syndrom hinweisen, ist aber eher organmäßig, also innen, während der Nervenschmerz eher in der Brust-/Bauchwand zu liegen scheint. Wenn Du eher das Gefühl hast, dass der Schmerz außen im Gewebe liegt, dann ist es ziemlich sicher der Nerv.
LG Schnuetchen.

Beitrag von kaeseschnitte 27.09.06 - 22:49 Uhr

hallo
wenn der scherz regelmässig ist und sich vor allem je nach haltung etwas verändert, kann es sein, dass sich dein kleines platz verschafft und dein rippenbogen leicht gespreizt wird. ich hatte das auch, so ab dem 7. monat. sehr unangenehm. allerdings war es meist kein extremer schmerz, sonder ein doofer, andauernder.
grüsse
kaeseschnitte