Sodbrennen... Tipps?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blaueskaetzchen 27.09.06 - 18:37 Uhr

Hallo Ihr lieben Kullerbäuche,
jetzt hat es mich auch erwischt... die erste negative Nebenwirkung der Schwangerschaft. Aber nachdem es mir seit 7 Monaten prima geht darf ich mich ja nicht beschweren ;-)

Habe seit ca. 1 Woche leichtes Sodbrennen nach dem Verzehr von Zitrusfrüchten und frisch gebackenem Kuchen (mit Backpulver) das sind die Nahrungsmittel bei denen ich es bis jetzt gemerkt hab... da ich auf weitere Tests gerne verzichten würde wollte ich wissen, wobei es bei Euch auftritt, so daß ich das gleich besser meide :-p

Vielen Dank und alles Liebe,
Miranda & Minou inside

Beitrag von dany1980 27.09.06 - 18:43 Uhr

Hi,

du kannst Walnüsse oder Haselnüsse langsam kauen.
Oder trockene Haferflocken, oder ein stück trockenes Brot.

Rennie nehme ich nun dann ,wenn ichs kaum noch aushalte. Aber auch das kannst du nehmen. Eine Arbeitskollegin schwört auf tic tac pfefferminz. Die würden bei ihr wie rennie wirken.

LG Dany + #baby inside 22.SSW

Beitrag von keimchen 27.09.06 - 18:44 Uhr

Huhu,

also, meine Liste mit Sodbrennen- Auslösern:

Fruchtsäfte (alle ausser milden Babysäften)
Schokolade
Kaffee
fast alle Sorten Kuchen
alles mit Vanille

Tipp dagegen: Milch :-)
oder Haferflocken, ohne Flüssigkeit (eklig, aber wirksam)

Ich schlag mich jetzt seit dem Anfang der Ss damit rum und bin froh, wenn ich dieses Übel wieder los bin :-)

LG Susi mit #sonne Leon inside (ET-0#huepf)

Beitrag von elin666 27.09.06 - 21:29 Uhr

hallo!

einen teelöffel natron in einem glas wasser auflösen und schluckweise trinken. das war das einzige, was mir dann noch geholfen hat.

lg
Elin & Liv-Synneva *4.12.05