Schwangerschaftsdiabetes auch beim 2.Kind?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von antiz 27.09.06 - 19:29 Uhr

Hallo!!

Habe gestern erst positiv gestestet und mache mir schon so meine Gedanken. Mein Sohn ist fast 14 Monate und ich hatte in der SS einen Diabetes. Ging aber mit Diät gut zu kontrollieren. Nun meine Frage: Ist es wahrscheinlich wieder einen Diabetes zu haben, evt. sogar ausgeprägter und Insulinpflichtig????? Nützt es den Belastungstest eher zu machen um Risiken zu minimieren??

Danke euch schon mal!!

Antiz und #baby14Mon. + #ei 5+1

Beitrag von linus02 27.09.06 - 19:40 Uhr

Ich kann dir bei deiner Frage zwar nit weiterhelfen...aber ich hätte mal eine Frage an dich...

Wie hat man bei dir die SS-Diabetes festgestellt?? Und wie hat deine Diät ausgesehn...

#danke

Gruss Jasmin
29ssw

Beitrag von antiz 27.09.06 - 20:37 Uhr

Also ich musste 3xtgl Zucker testen. Meine Diät war recht simpel... nix mit Zucker, oder nur sehr wenig, also kaum Naschereien, keine Marmelade, Nutella,etc.. Und kein Weissmehl, lieber Vollkornbrot. Keine Säfte pur, nur Schorle, keine Limo usw. Halt bei Kohlenhydraten aufpassen und alles in Maßen. Ausgiebig Frühstück mit 2 hellen Brötchen, Marmelade, Müsli usw. trieb meinen Zucker gleich in olympische Höhen..... :-( Kein Fast Food wie Burger usw, hat auch viele Kohlenhydrate.

Beitrag von ninifranz 27.09.06 - 19:46 Uhr

Hallo Antiz,

ich hatte während der 1. SS auch einen Diabetis, der zum Schluß sogar insulinpflichtig wurde.
In der zweiten Schwangerschaft wurde dann automatisch um die 10. Woche ein Belastungstest gemacht, der aber negativ ausfiel!

Meine Ärztin sagte mir, dass es wohl ab der 26. Woche in die kritische hormonelle Phase gehen würde, also liess sie mich alle 3 Tage testen.
Bin jetzt 38. SSW und habe bislang völlig normale Werte!!!

Du kannst natürlich auch von vorneherein ein bißchen auf Deine Ernährung achten, dann wird das Risiko, einen erneuten Diabetis zu bekommen, nochmal minimiert! (angenehmer Nebeneffekt: Man nimmt auch lange nicht so viel zu!!! ;-)

<wünsche Dir eine wunderschöne SS und drück Dir die Daumen!:-D

Nina mit #hasi Marie (16.02.2004) und Charlotte (38SSW)

Beitrag von rosarot1970 27.09.06 - 19:49 Uhr

hallo antiz,
nach aussagen meiner diätassistentin ist es sehr wahrscheinlich, dass du in der 2. ss wieder einen gestationsdiabetes entwickeln wirst.
da dieses erhöhte risiko besteht solltest du frühzeitig einen belastungstest machen bzw. deine werte regelmäßig überprüfen.
ich bin zum ersten mal ss und auf grund meines alters, meines übergewichtiges und meiner erblichen vorbelastung wurde bei mir schon in der 14.ssw ein belastungstest durchgeführt. da 2 werte knapp drüber waren wurde ich zum diabetologen überwiesen und meine werte werden nun regelmäßig protokolliert (habe ein testgerät mitbekommen). in der 28.ssw wird nochmal ein belastungstest durchgeführt.
alles gute
rosarot

Beitrag von muschamaus 27.09.06 - 19:57 Uhr

Hallo,

Erst mal Herzlichen Glückwunsch zur#schwanger,
hatte in der ersten Diabetes bekommen und jetzt in der zweiten auch, leider von Anfang an.

Bis jetzt klappt es wie in der ersten super mit einer Diät.

Es muß nicht unbedingt dazu kommen das du wieder Disbetes hast aber deine Chancen sie nicht zu bekommen liegen bei 50zu50.

LG
Mel
33SSW

Beitrag von miaohmia 27.09.06 - 20:21 Uhr

Hallo,

ich hatte auch in meiner ersten SS eine Gestationsdiabetes. mir wurde auch gesagt, dass diese zu aller Wahrscheinlichkeit in weiteren SS wieder auftreten wird.
Nun bin ich wieder schwanger und habe diesmal nichts bekommen! Ich wurde in der 14. , in der 28 . und in der 33. SSW getestet und die Werte waren noch nicht mal grenzwertig!

Ich wünsch dir, dass du auch Glück hast!:-)

LG mia 39.SSW

Beitrag von antiz 27.09.06 - 20:40 Uhr

Danke Euch!!!!! Ich hoffe mal ich komm drumrum, hätte schon Angst das sich das aufs Kind auswirkt....
Meine Bruder wurde mit über 5kg #schock geboren und einen Zuckertest hat meine Mutter damals nicht durchführen lassen, aber ich wette sie hatte auch einen Diabetes!

Beitrag von agapimou 27.09.06 - 22:00 Uhr

Hallo,

ich hatte in der letzten Schwangerschaft eine insulinpflichtige Diabetis und bis jetzt (26. SSW ) nicht.

LG Tanja