Nun hat mich auch noch mein Kaninchen "Angy" verlassen

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von jenny88 27.09.06 - 19:53 Uhr

Hallo erstmal

Als ich heute von der Schule kam lag mein Kaninchen ganz schief da (sie hatte seit ein paar Tagen den Kopf schief) wir sind dann sofort zum Tierartzt gefahren und kamen auch direkt dran. Sie meinten dann das sie irgend eine Krankheit habe die es wohl häufiger bei Kaninchen gäbe. Sie meinten dann es wäre besser sie einschläfern zu lassen was wir dann auch getan haben und nun ist sie auch ein kleiner Stern. #stern
Nur warum? Warum muss mir immer sowas passieren?
Erst sind meine anderen beiden Hasen#stern#stern gestorben und dann auch noch mein überalles geliebter Neffe Jonas#stern (wo ich schon bei ihm gedacht habe ich kann nicht mehr ich weiß nicht mehr wie es weiter gehen soll) und nun auch noch mein Kaninchen die ich jetzt schon seit vielen Jahren habe. Bei meinem Kaninchen ist die Trauer zwar nicht ganz so schlimm wie bei meinen Neffen aber trotzdem ist es einfach nur schrecklich.

Danke fürs zuhören

Angy mein Mäuschen pass schön auf die anderen beiden auf und auf Jonas. Jetzt hat Jonas jemanden mit dem er kuscheln kann. Hab euch alle ganz ganz doll lieb und werde euch nie vergessen.

Jenny Hier noch 4 Dicke große Kerzen für euch: #kerze#kerze#kerze#kerze

Beitrag von germany 27.09.06 - 20:01 Uhr

#kerze#kerze#kerze#kerze #stern


#stern #stern #stern #stern



#stern #stern #stern




#stern #stern

Beitrag von say_my_name 27.09.06 - 20:02 Uhr

Hallo Jenny,

das mit Deinem Kaninchen tut mir sehr leid...bin selber ein grosser Kaninchen -Fan und weiss, dass man mit einem Tier auch einen Partner verlieren kann.
Letztendlich war es aber sicher besser, sie gehen zu lassen-bevor sie sich quält und Schmerzen hat.
Lass Dich drücken-
Du hast sicher das Richtige für Dein Tier entschieden!


Trotz der Trauer: Wenn Du noch andere Kaninchen hast-lass sie unbedingt auf E.Cuniculi testen....das ist bestimmt die Krankheit, die Deine Angy hatte (ist sehr ansteckend)

GLG
Kristiane

Beitrag von tauchmaus01 28.09.06 - 09:07 Uhr

Das war sicher e.c. das ist mit Panacur behandelbar, auch wenn es oft aussichtslos erscheint.

Solltest Du weiter Kaninchen haben, bitte lass sie nicht gleich einschläfern, geh zu einem anderen TA der sich damit auskennt, es ist nicht hoffnungslos.

Bitte Urbia, nicht löschen aber da gibt es proffessionelle Hilfe bei solchen Fragen: www.kaninchentreff.de

Da steht alles was man wissen muß.

Sei lieb umarmt, es ist immer schlimm jemanden zu verlieren, auch bei den Tieren.

Mona#liebdrueck#herzlich

Beitrag von jenny88 28.09.06 - 10:47 Uhr

Mein Tierarzt kennt sich sehr gut damit aus der wusste sofort was sie hatte und da es ihr schon so schlecht ging meinten sie das man ihr wahrscheinlich nicht mehr helfen kann. Wenn sie wieder gesund geworden wäre hätte sie immer einen schiefen Kopf behalten und hätte so nie wieder richtig laufen können also hab ich mir auch gedacht das es besser wäre sie zu erlösen, damit sie nicht mehr so leiden muss.

Und mein anderer Hase bekommt jetzt 3Wochen lang irgendein Zeug falls er sich auch angesteckt haben sollte.

Hab dich ganz doll lieb mein Mäuschen und ich hoffe das du auch der Meinung warst dich gehen zu lassen so schwer es auch war. Ich werde dich nie vergessen, du bleibst für immer in meinem#herzlich

Beitrag von tauchmaus01 28.09.06 - 14:05 Uhr

Bitte sie es nicht als Vorwurf was ich geschrieben habe.....#liebdrueck.
Ich weiß halt mittlerweile nur von vielen Fällen wo man auch dachte....aus...vorbei......selbst der Fach TA.
Aber dann konnte man ihnen noch helfen, dieses e.c. ist zwar echt gemein, aber wie gesagt auch bei Tieren denen man es nicht mehr zutraut stehen die Chancen nicht alzu schlecht.

Ein schiefer Kopf ist keinesfalls störend für ein Ninchen, ich schreibe das auch nur falls du noch andere NInchen hast, damit du vielleicht den Mut hast zu kämpfen bevor sie über die RBB hoppeln.

Sei umarmt
Mona

Beitrag von jenny88 29.09.06 - 19:53 Uhr

Ja das ist die Krankheit und mein anderer Hase hat zur Sicherheit so ein Medikament bekommen das ich ihm drei Wochen lang geben muss, falls er sich angesteckt haben sollte. Und danke für den Trost