Schlaft ihr etwa alle schon???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von zauberlinchen25 27.09.06 - 20:54 Uhr

:-p

Oder habt ihr keine lust mehr zum schreiben oder fragenstellen???

Beitrag von julka28 27.09.06 - 20:57 Uhr

Ich habe frage gestellt, aber kein Antwort bekommen.
Posting"Wieder Frage" :-D

Beitrag von bina20 27.09.06 - 20:58 Uhr

ney ich nich warte auch schon die ganze zeit auf was neues und spring hier von forum zu forum

hey ich übernehme evtl die october liste vom ss forum

Beitrag von tani1975 27.09.06 - 21:00 Uhr

Hallo Zauberlinchen25,
ich schlafe auch noch nicht, habe die ganze Zeit versucht Fragen zu beantworten. Wie war es mit dir beim Arzt? Ich war diejenige, die schonmal #fest #glas - feiern wollte. Ich mit Alk, Du ohne!!!
tani1975

Beitrag von zauberlinchen25 27.09.06 - 21:08 Uhr

Naja blut wurde doch gestern abgenommen. Aber das ergebniss habe ich ehute nicht bekommen. der arzt wollte mich eigentlich anrufen, hat er aber nicht und als ich anrief, war keiner mehr in der Praxis. muss jtzt bis morgen früh warten. aber ich habe ein ganz gutes gefühl.

Beitrag von zauberlinchen25 27.09.06 - 21:14 Uhr

Leider kenne ich mich mit tees nicht so gut aus, aber ich kann meine mutter fragen, die ist gelernte Drogistin. Die müsste das eigentlich wissen.

Beitrag von wonja 27.09.06 - 21:20 Uhr

Hallo Zauberlinchen,

vielen Dank für Deine Mühe, wäre toll, dann bin ich schlauer.

Ich drücke Dir ich ganz fest die Daumen für Dein Ergebnis#pro


#klee#klee#klee

Beitrag von zauberlinchen25 27.09.06 - 21:25 Uhr

Ich danke dir recht #herzlich.

Und das ist doch kein problem. kann aber bis morgen oder so dauern. reicht das noch???

Beitrag von wonja 27.09.06 - 21:36 Uhr

Oh fein #freu das wäre geeenial und es reicht auf alle Fälle die Tage, so lange bleibt der Tee auch stehen.

So nun drücke ich Dir weiterhin die Daumen bis dann#pro#klee#pro#klee

Beitrag von wonja 27.09.06 - 21:05 Uhr

Na dann trau ich mich mal, eine Frage zu stellen, die mir noch keiner lösen konnte.

Ich habe mir den Storchschnabeltee gekauft und im Internet gelesen, daß Johanniskraut Fehlgeburten auslösen kann. In dem Tee sind nun 30 g davon enthalten. Man trinkt ihn aber den ganzen Monat durch, nun hab ich Angst diesen Tee nach Eisprung zu trinken - kann ja dann schon schaden bzw. auch schon vorher schaden?

Im Google kann ich nix weiter finden. Vielleicht kennt Ihr Euch da aus. Wäre super lieb, wenn Ihr mir eine Antwort darauf geben könntet.

Danke#danke

Beitrag von crazyfamilyeu 27.09.06 - 21:09 Uhr

Hi Wonja!

Wenn ich mir nicht sicher wäre, dann lass ich den Tee im
Schrank und such mir einen neuen!
Ich würde nichts riskieren....

Lieben Gruß,
Anette
#blume

Beitrag von wonja 27.09.06 - 21:17 Uhr

Hallo Anette,

da steht er auch und ich habe großen Respekt davor, Du hast Recht, habe dabei kein gutes Gefühl.

Mich wundert, daß ihn sooo viele Frauen trinken und noch keiner danach gegoogelt hat.

Lieben Dank für Deine Antwort und schönen Abend noch

das Rezept wen es interessiert:

Storchenschnabeltee:

Brennesselsamen 10,0
Malve schwarz 10,0
Ringelblume 10,0
Storchschnabel 10,0
Frauenmantel 40,0
Johanniskraut 30,0

1 EL auf ca. 250 ml Wasser, 10 Min. ziehen lassen, zweimal täglich eine Tasse schluckweise trinken.
Angaben sind in Gramm!


der storchenschnabeltee soll angeblich die fruchtbarkeit erhöhen und kann sowohl von der frau als auch vom mann getrunken werden.

er kann den ganzen monat über getrunken werden - 2 tassen täglich.

Beitrag von meerjungfrau72 27.09.06 - 22:12 Uhr

@ alle, die da noch auf sind!

Also, ich habe gerade mal mein Fachbuch über Heilpflanzen (ist ein Standardwerk in der Apotheke) rausgeholt und versuche, mich kurz zu fassen, was das Johanniskraut betrifft.
Als einzige Gegenanzeige wird eine bekannte Photosensibilisierung genannt, weil Johanniskraut ja sehr lichtempfindlich macht. In Bezug auf die Schwangerschaft wird überhaupt nichts gesagt. Wahrscheinlich soll es in dieser Teemischung ein wenig ausgleichend und stimmungsaufhellend wirken. Allerdings kann ich verstehen, daß Du skeptisch bist und es lieber weglassen möchtest. Würde ich wahrscheinlich genauso machen, und solange diese Wirkung auch gar nicht so wichtig ist, würde ich den Tee ohne Johanniskraut trinken.

Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen, einen schönen Abend noch,
meerjungfrau72

Beitrag von wonja 28.09.06 - 20:53 Uhr

Liebe Meerjungfrau,

lieben Dank für Deine Mühe, ich lasse das Kraut einfach raus, viele Frauen trinken den Tee ja mit, aber das traue ich mich nicht.

Dankeschön für Deine Mühe

bei Google unter Johanniskraut - Nebenwirkung von Johanniskraut:

"Fehlgeburt ......... Johanniskraut nimmt leicht Cadmium auf. Es steigert andererseits die Produktion von Serotonin. Magen- und Darmbeschwerden. Hautrötung. Juckreiz. Müdigkeit. Johanniskraut ist nicht ungefährlich im Zusammenhang mit Pille (ab einer bestimmten Dosis wird die Wirksamkeit der Pille aufgehoben) "

#herzlichwonja

Beitrag von meerjungfrau72 28.09.06 - 21:19 Uhr

Liebe wonja,

habe vorhin sogar noch mal mit meiner Arbeitskollegin (Apothekerin) über das Johanniskraut gesprochen und ein paar Bücher deshalb gewälzt, aber weiterhin ohne Ergebnis.
Soll das mit dem Cadmium bedeuten, daß das Johanniskraut häufig verunreinigt ist? So verstehe ich das jedenfalls. Alles, was in der Apotheke an "losen Tees" zu kaufen ist, wird aber auch auf solche Verunreinigungen geprüft, bevor es überhaupt ausgeliefert wird, denn dafür gibt es spezielle Prüfvorschriften. Aber egal, im Zweifel würde ich es auch weglassen, gute Laune haben wir doch auch so, oder?

Die Pillenwirkung wird dadurch herabgesetzt, weil unter Einnahme von Johanniskraut (aber als Tablette o.ä., beim Tee ist das selten) Stoffwechselvorgänge in der Leber beschleunigt werden und der Wirkstoff der Pille schneller abgebaut wird. Das stimmt in der Tat.

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Google oft zu Verwirrungen führt, weil man zu jedem Thema etwas findet und oft auch fast gegensätzliche Meinungen. Trotzdem google ich auch immer noch, aber bin skeptischer geworden.

Wenn's um Kräuter oder Pflanzen geht, versuche ich gern zu helfen, ist mein Steckenpferd, irgendwann, wenn ich mal die Heilpraktikerprüfung bestanden habe, möchte ich das mal hauptberuflich machen.

#herzlich Mariana

Beitrag von wonja 28.09.06 - 21:47 Uhr

Liebe Mariana Du bist echt Spitzeeeeeeeeee!!!#liebdrueck

Tausend Dank, daß Du Dir so viel Zeit dafür genommen hast, wirklich sehr lieb von Dir.

Bin jetzt um einiges schlauer und das googeln laß ich mal lieber - kann einen wirklich irre machen.

Es kam mir schon komisch vor, daß dieser Storchschnabeltee so angepriesen wird in den Foren und noch keiner aufs googeln gekommen ist. #schmoll

Vielleicht hätten wir ja nur mal die Pille in Verbindung mit Johanniskraut weglassen sollen....;-) dann hätte es bestimmt schon geschnackelt.

In diesem Sinne wünsche ich Dir alles erdenklich Gute und daß wir schnell Nachwuchs bekommen.

Liebe Grüße#herzlich
Iwona