Renovierungskosten bei Lohnsteuererklärung absetzen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von .lalelu. 27.09.06 - 21:35 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Wir haben vor kurzem ein Haus gekauft und sind fleißig am renovieren.
Mein Onkel meinte jetzt zu uns, daß wir Renovierungen, die vor dem Einzug durchgeführt werden, bei der Lohnsteuerklärung absetzen können.
Hat jemand eine Ahnung, ob das richtig ist? Müßten wir das dann als außergewöhnliche Belastung angeben?

Es wäre auch eine neue Gas-Heizung fällig. Könnte man das auch mit angeben, oder gibt es da irgendwelche Fördermittel?

Es wäre wirklich lieb, wenn ihr mir ganze viele Antworten geben könnt.

Einen schönen Abend
LG Jasmin

Beitrag von sandra7.12.75 27.09.06 - 22:17 Uhr

Hallo

Davon habe ich gehört.Meine aber das das nur für Malerarbeiten gilt.Frag mal beim Finanzamt nach.Stand jetzt die Wochen in der Zeitung.

lg

Beitrag von smily2 27.09.06 - 22:51 Uhr

Handwerkerkosten können bis zu 600 € pro Jahr abgesetzt werden. Das gilt nicht für das Material sondern nur für den reinen Lohn.

Beitrag von peterpanter 28.09.06 - 08:04 Uhr

.......dies gilt nur für Erhaltungsaufwand und nicht für Herstellungsaufwand. Voraussetzungs ist allerdings eine ordnungsgemäße Rechnung #schein

grüßle Peter