feste Ess- und Schlfzeiten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von quaktasche 27.09.06 - 21:59 Uhr

Hallo!

Also, meine Maus (fast 10 Wochen) schläft schon supertoll durch. Gegen acht etwa schläft sie ein und schläft dann zehn Stunden am Stück. Auch die Mahlzeiten davor und danach sind immer geregelt. Ich weiß auch, dass sie nach dem "Frühstück" immer nochmal eine halbe Stunde schläft, aber ab dann ist jeder Tag eine Überraschung! Eigentlich ist sie sehr viel müde, wehrt sich jedoch gegen den Schlaf oder kann nicht schlafen, weil sie Bauchweh hat. Und die Mahlzeiten schleichen sich auch so dahin. Da mal 50ml, da mal 80ml. Ich kann nie wissen, wann sie hunger hat und wieviel Milch ich machen soll. Wenn ich spazieren gehe, kann es passieren, dass sie mitten in der Stadt plötzlich hunger hat, obwohl ich zu Hause noch gefüttert habe. Andere Mütter erzählen mir immer, dass sie zwischen den Mahlzeiten losgehen. Dann müssen die doch feste Zeiten haben oder nicht? Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich erst einmal eine Mutter unterwegs gesehen habe, die ihr Kind fütterte. Was machen die anderen wenn die Zwerge schreien?#kratz

Beitrag von 221170 27.09.06 - 22:34 Uhr

Hallo,
ist bei uns fast genauso. Lilly kommt nachts zwar noch 1-2 mal, aber sie schläft ab und an auch mal 8 Stunden am Stück. Das deckt sich zwar nicht mit meinen Schlafzeiten aber seis drum....!
Tagsüber kann ich allerdings nur raten wann sie essen und schlafen will. Mittlerweile habe ich rausgefunden das sie so ca. um 13.30 schlafen will. Sie wehrt sich selbstverständlich auch mit Händen und Füßen dagegen. Ich bekomm sie tagsüber nur in den Schlaf wenn ich sie auf dem Arm hab und sie schuckel. Gefällt mir auch nicht wirklich gut, aber was soll man machen...!

Ich werde jetzt mal versuchen mir aufzuschreiben wann sie wieviel trinkt und wann sie wielange schläft. Das will ich mal ein paar Tage machen, vielleicht ist dann ein Muster zu erkennen und ich kann mich danach richten. Versuch doch auch mal, vielleicht klappts ja.

Ansonsten schlepp ich alles mit in die Stadt oder wohin wir eben unterwegs sind.

Liebe Grüße

Anja und Lilly (11 Wochen)

Beitrag von quaktasche 28.09.06 - 10:23 Uhr

Erst mal Danke, für deinen Beitrag! Das mit dem Dokumentieren mache ich ja schon. Leider nutzt das wenig. Ich wehre mich aber auch dagegen, ihr einen Rhythmus aufzuzwingen. Davon abgesehen, wie soll das gehen? Wenn sie keinen hunger hat,isst sie ja auch nicht. Und umgekehrt lasse ich sie bestimmt nicht schreien, wenn sie etwas will.

Melanie und Alina

Beitrag von mona1975 27.09.06 - 22:38 Uhr

Hallo Melanie!
Denny ist heute 12Wochen alt und ja wir haben feste essenszeiten!In den ersten Wochen habe ich alle drei stunden gefüttert und seit etwar drei Wochen alle vier stunden.Denny schläft leider noch nicht durch,ich lege ihn um ca.20.30Uhr ins Bett und dann kommt er meist so um 3Uhr,isst und schläft dann weiter.Ich habe leider auf meine Hebi gehört,sie wollte das ich so schnell wie möglich auf 1er Nahrung umstelle,was ich auch getan habe,deshalb halte ich mich auch meist an die vorgegebene Flaschenmenge,zwischendurch gebe ich ihm Fencheltee!
Egal wo ich unterwegs bin mit ihm,wird gefüttert,ob im Kaffee oder Park,hab immer alles dabei!
Lieber Gruß Mona und Denny!

Beitrag von quaktasche 28.09.06 - 10:26 Uhr

Vielen Dank erst mal! Von der 1er kann er doch auch soviel Essen wie er will. Mich wundert es, dass er sich so an diese Zeiten hält. Was machst du, wenn er schon nach zwei Std. hunger hat und nicht mit Tee zufrieden gibt?

Melanie und Alina