Ausstattung für stillende Mütter ??? Abpumpen....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cybernanny82 27.09.06 - 22:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe vor zu stillen und bin auch guter Hoffnung das es klappt.
Am Wochenende habe ich 1 Karte für eine Abend-Veranstaltung geschenkt bekommen. Diese ist im März. Die kleine kommt Anfang Januar.

Jetzt habe ich mich ein wenig über Abpumpen informiert.

Eine offene Frage stellt sich noch:

Was für Ausstattung an Fläschen, Aufbewahrungsgefässe etc benötige ich? Und wieviele?

Milchpumpe ist klar.

Benutzt ihr einen Flaschenerwärmer oder macht ihr das im Wasserbad?



Freu mcih auf eure Antworten

Danke
Nanny (und Finja 25+5 SSW)

Beitrag von sissy1981 27.09.06 - 23:48 Uhr

Ich hatte eine Meleda elektrische Pumpe. Wenn ich abpumpte bekamen es die Kleinen von Anfang an aus einem normalen Becher - davon hatte ich bei Damian am Anfang 2 Stück.

Zum einfrieren benutzte ich die Behälter von Avent und die Milchsäckchen von Meleda (waren praktischer für Milch aber die Avent-Becher sind auch für Beikost später verwendbar) je eine Packung.

Aufgewärmt habe ich im Wasserbad.

LG sissy

Beitrag von twokid83 28.09.06 - 08:12 Uhr

Huhu Nanny,

also ich benutze auch die elektrische Medela-Pumpe, die bekommt man hier mit einen Pumpset von der Krankenkasse, wenn der Fa das verschreibt. Dazu habe ich 3 Flaschen gekauft 2 kleine 150ml (mittlerweile hab ich 3 Stück, weil wir eine Sonntag geschenkt bekommen haben) und eine 300ml Flasche. Aufbewahrungsgefäße habe ich von Avent die Große Packung mit 20 Stück (10x 180ml und 10x 240ml Becher) und die sind auch alle voll bei uns im Gefrierer (für Notfälle). Aufwärmen tu ich die Muttermilch im Wasserbad, genau wie ich die Sachen darin auskoche.


Lg Jule

Beitrag von babsi1785 28.09.06 - 11:35 Uhr

Hallo,

ich kann dir nur empfehen solche Anschaffungen erst zu machen wenn das Kind da ist. Du wirst dann sehen ob und was du brauchst. Bevor du jetzt viel GEld ausgibst und es gar nicht so funktioniert. Die Pumpe habe ich mir 2 tage nach dem ich aus dem Krankenhaus war vom Arzt verschreiben lassen, dazu dann 2 Flaschen gekauft. Die Pumpe werde ich jetzt die Tage schon wieder abgeben da ich sie nicht brauche. Mit dme Stillen funktioniert so ganz gut, und wenn ich mal nicht kann oder ich das Gefühl habe sie trinkt zu wenig fütttere ich zu.

Babsi + Chiara (29.03.04) + Constance (09.09.06)