Wachstumsschub, oder was?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pucky19 28.09.06 - 06:55 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 4 Jahre und ich hab mal eine Frage.

Mir ist es langsam echt komisch, das sie immer mal wieder für 1 oder auch mal 2/3 tage Fieber hat und nichts anderes dabei.Zuletzt erst vor 2 Wochen.Jetzt schon wieder. Sie ist am Mo nach dem Ki-ga nach Hause und nichts besonderes. Sie ist dann eingeschlafen und als sie wach wurde hatte sie 39.6 Fieber. War an dem Nachmittag natürlich schlapp, dann gings.Am nächsten Tag auch wieder Fieber, aber nicht so hoch.und war relativ gut drauf
Frage mich, ob es am wachsen liegen könnte? Ist mir aber nicht wirklich galäufig, das man da Fieber bei bekommen könnte??!!
Oder hat das schon maljemand beobachtet?
Erst mal vielen Dank.

Gruß pucky

Beitrag von 2fragezeichen 28.09.06 - 08:12 Uhr

Genau das selbe hat mein Sohn seit er 2 Jahre alt ist. Aber nur im herbst und Winter. Er bekommt plötzlich Fieber, welches auch plötzlich wieder verschwindet und es sich dann doch noch mal anders überlegt!! Das geht dann ein bis 4 Tage hin und her!

Ganz besonders schlimm ist es, wenn ich dann alle vier Stunden im Wechsel fiebersenkende Mittel geben muss, da das Fieber nach noch nichtsmals 4 Stunden wieder ansteigt.

Wir waren bei 3 verschiedenen Kinderärzten und einem Heilpraktiker. Helfen kann ihm niemand. Unsere jetzige Kinderärztin sagte, dass es ein Abwehrmechanismus sei, der frühzeitig Alarm gibt!
Er hatte nämlich noch nie eine Mittelohrentzündung, weil das Fieber immer so früh kam, dass die Ärztin das immer rechtzeitig erkannt hatte und ihm etwas dagegen verschrieben hatte.
Ich meine das kann ja nur positiv sein!

Shawn ist dann immer nur schlapp und müde. Seit dem letzten Winter hat er es jetzt (also seit gestern) zum ersten mal. Wir werden ja sehen, ob es in diesem Jahr wieder so schlimm wird!!


Bye
Verena

Beitrag von .claudi. 28.09.06 - 08:52 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat auch manchmal einfach nur ein bis zwei Tage Fieber ohne jegliche andere Symtome und bei ihr kommt es meistens vom wachsen.

Ich messe sie hin und wieder am Türstock, mach dann einen kleinen Bleistiftstrich hin und es ist ganz oft so, daß sie nach dem Fieber (manchmal erst 2 bis 3 Tage später) größer ist.

LG Claudia

Beitrag von alias 28.09.06 - 09:09 Uhr

ein zusammenhang zwischen fieber und wachsen #kratz?! ja, aber andersrum! fieber regt den stoffwechsel an, d.h. haare, nägel wachsen dann kurzfristig schneller, auch zähne schießen bei fieber schneller raus.
hinter fieber steckt immer ein infekt. es gibt halt kinder, die schneller fiebern und daher den infekt vielleicht noch abfangen bevor die krankheit ersichtlich ist. wenn ein kind längere zeit ohne ersichtlichen grund fiebert sollte man zum arzt gehen.