Wir haben Essensprobleme, könnt Ihr mir einen Rat geben?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenfeh 28.09.06 - 07:31 Uhr

Guten Morgen zusammen,

ich brauch mal euren Rat!

Mein Kleiner ist zur Zeit echt schwierig!

Ich hab irgendwie ganz viel Probleme!

Also ich fang mal an.

Unser Tagesablauf.

08.00 Uhr aufstehen, danach Babymilch Milumil 1
11.00 Uhr Mittagessen großes Gläschen oder selbst gemachtes danach Obst
15.00 Uhr Flasche Milumil
18.00 Uhr Brei und danach noch Brot

Er schläft von 19.30 Uhr - 08.00 Uhr durch.

Die Flasche am Morgen und am Nachmittag trinkt er fast nicht, höchstens 100 ml. Danach hat er natürlich wieder hunger.
Was mach ich da jetzt ?
Irgendwie kommt es mir vor, als würde er keine Milch mehr wollen.
Alles was Feste Nahrung ist, isst er und freut sich!
Mittagessen, oder mal ein Brot usw...

Was mach ich jetzt.

Er ist den ganzen Tag am Nörgeln, da ich denke das er Hunger hat.

Lieben DANK
Marina und Schatzi 9 1/2 Monate und 6 Zähne !

Beitrag von sandra_und_luca 28.09.06 - 07:33 Uhr

Huhu

Du könntest es ja anstatt der Flasche mal mit nem Brei probieren, so kriegt dein kleiner noch die milchmahlzeiten die er brauch, oder probiers mal mit joghurt.

lg
sandra

Beitrag von quitschi2006 28.09.06 - 07:35 Uhr

Hallo Marina,

wir waren vor zwei Wochen beim Arzt, weil unser Kleiner auch nicht mehr so richtig die Flasche mag ! Abends verweigert er sie ganz, somit kam er teilweise nur auf 4 Mahlzeiten pro Tag, mittags Gläschen, nachmittags Obst und am Abend Brei und morgens die Flasche, die er ab und an trinkt und dann wieder nicht !

Die kiä meinte, solange er die anderen Mahlzeiten zu sich nimmt, ist es okay ! Sie mögen manchmal einfach nicht mehr so gerne die Flasche, aber dass vergeht auch wieder ! Sollen dann halt viel trinken !

Ich dachte auch immer, unser Kleiner hat dann Hunger.... naja, er meldet sich dann, dann bekommt er halt dass Mittagsgläschen schon um 11 Uhr !

LG
Steffi mit Gian-Luca (der noch keinen einzigen Zahn hat) und 8 Monate alt wird !

Beitrag von ixila 28.09.06 - 07:49 Uhr

Hallo Marina!

Mach dir mal nicht so viele Gedanken! Meine Tochter (geb. 13.12.05) ist genauso alt wie dein Schatzi und wir hatten das selbe Problem. Sie mag einfach keine Milch mehr.
Abends nimmt sie mal einen Schluck aber dann ist ok. Hast du schonmal versucht eine andere Milch zu nehmen? Manchmal schmeckt den Kindern die Milch nicht. Ich mach mich da nicht verrückt, wenn sie keine Milch trinkt da sie am Tag ja auch Joghurt ißt oder den Grießbrei für Babys.

Und nach meiner KiÄ müssen die Kinder in dem Alter auch nur noch 1 Flasche Milch am Tag bekommen und die schaffen wir gerade so!

LG

ixila

Beitrag von stjdjj 28.09.06 - 08:28 Uhr

Ich weiß nicht, wo das Problem liegt! Wie wäre es einfach mit Brot morgens? Oder Toast? Wer sagt, daß die Kinder in dem Alter noch Milch trinken müssen? Wenn der Bedarf an normalem Essen gedeckt ist, dann sollten sie das essen was ihnen schmeckt. Laßt sie älter werden. Das Mini-Baby wird groß!

lg cindy