Gestern IUI gehabt - jetzt heißt es warten...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilly_lilly 28.09.06 - 08:06 Uhr

Hallo!

Gestern hatte ich ja nun endlich meine erste Insemination. War wirklich nicht schlimm!

Die #schwimmer meines Mannes waren zwar nicht so zahlreich, wie gehofft, aber die, die da waren, waren recht flink. Ich durfte die sogar unterm Mikroskop anschauen! Echt wahnsinn!!
Man erkennt sogar die "Mädchen" und die "Jungs" unter den Spermien! Sogar ich als Laie konnte den Unterschied eindeutig erkennen!

Beim US hat der Doc gesehen, dass ich 1 wunderschönes Folikel habe, und danach hab ich doch noch eine ES-auslösende Spritze bekommen.

Übrigens durfte ich gleich nach der IUI aufstehen und nach Hause fahren. Ich bekam auch keinen "Stöpsel" oder sowas. Der FA meinte, das kann auf keinen Fall heraus laufen, weil es soweit drinnen ist.

Abends sollten wir dann noch einmal #sex machen, das verbessert die Chancen, sagt der FA. (Wahrscheinlich wegen der Psyche, weil man am Ende dann doch nicht weiß, ob es natürlich oder durch die IUI geklappt hat).
Na ja, ärztlich verordneten #sex hatten wir auch noch nie #freu!

Jetzt frage ich mich, wie ich die kommenden 2 Wochen überstehen soll. Und ob ich es schaffe, wenn es nicht geklappt hat... Ich rede mir jetzt zwar schon ein, dass es wahrscheinlich nicht klappt, weil ich hier bei urbia erst einmal gelesen habe, dass es bei jemandem bei der 1. IUI schon geklappt hat. Aber natürlich habe ich Hoffnung!

Mein FA sagte mir, dass wir es 6 mal versuchen werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das ganze 6 mal mitmache. Auch wenn es nicht weh tut, aber psychisch gesehen ist das schon eine Belastung.

Aber vor einem Jahr konnte ich mir auch noch nicht vorstellen, dass ich eine künstliche Befruchtung machen lasse - und jetzt habe ich es schon hinter mir!

Noch eine Frage: Jetzt, am verlängerten Wochenende wollen wir in die Berge fahren. Entspannen, abschalten und Bergwandern.
Denkt ihr das kann schaden?
(Wenn es geklappt hat, dann wäre ja in dem Zeitraum irgendwann die Einnistung).

Was meint Ihr?

Sorry für das lange #bla#bla, aber das musste ich einfach los werden.

LG von Lilly

Beitrag von chatta 28.09.06 - 08:31 Uhr

Morgen Lilly!!!

Ob Entspannung schaden kann??? eher nicht... reiss Du schön aus, müsst ja nicht direkt auf den höchsten Berg kratzeln, um dann oben Luftnot zu bekommen ;-)...

Ansonsten hört sich das doch alles bestens an :-)!!! Ich werde in den nächsten 2 Wochen ein Äuglein auf Dich haben und immer mal wieder die Däumchen drücken!!! Die Chancen stehen so gut, wie nie, mach Dir nichts vor: es könnte wirklich und endlich geklappt haben #liebdrueck!!!

Alles Liebe und gaaaaaanz viel #klee Glück #klee
cha

Beitrag von lilly_lilly 28.09.06 - 08:35 Uhr

Hallo Cha!

Danke für dein Posting!

Ja, ich weiß, natürlich kann es geklappt haben - sonst hätten wir es ja nicht zu machen brauchen...;-)
Eigentlich ist das seit über 1.5 Jahren sogar das 1. Mal, dass wir eine richtig reelle Chance haben!!!

Aber ich habe eben Angst, dass es nicht klappt und ich dann (wieder) in ein tiiiiiefes Loch falle...

Wegen dem Wochenende: Ich meinte eigentlich, ob ihr denkt, dass das Bergwandern schlecht sein könnte. Immerhin geht es ja doch bergauf und ist anstrengend - auch wenn wir nicht so hoch gehen, dass die Luft dünn wird.

Was meinst du?

LG, Lilly

Beitrag von uli691 28.09.06 - 08:33 Uhr

Hallo Sonja,

na das war ja ein Abenteuer, was Du da erlebt hast. Warum wurde bei Dir eine IUI gemach? Waren die #schwimmer zu langsam?

Drücke Dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen. #pro So gut wie das gelaufen ist, muss es ja echt mal klappen. Viel Spaß bei Eurem Wochenende. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein entspanndees Wochenende irgendwie schaden könnte - erst recht nicht in der frischen Bergluft.

LG

Uli

Beitrag von suto24 28.09.06 - 09:24 Uhr

Guten morgen lilly

Na dann drück ich dir alle #pro die ich hab (leider nur zwei)
das die IUI nicht ohne folgen bleibt#baby!!!

Entspannen ist immer gut, und lenkt etwas vom hibbeln ab.

Leider gibts kein rezept gegen das hibbelig sein, bei mir artet das manchmal echt aus und ich kann mich nicht mal auf die kleinsten dinge konzentrieren und würd am liebsten einen test nach dem anderen machen. Da muss mich mein mann schon manchmal auf den boden der tatsachen zurückholen, denn je hibbeliger ich bin sesto schlimmer trifft es mich wenn dan die mens kommt. dann bin ich erst mal zwei tage fertig mit der welt.#schmoll:-(#schmoll#heul

Wenn alles klappt, werden wie am 06.10 unsere 2 IUI machen.
Mein süsser hat uns für die zeit danach eine woche Wellness in Österreich gebucht, um etwas abzuschalten.
Ich bin mir irgendwie sicher dass es diesmal klappt.

Dir wüsch ich viel #klee und ein entspanntes WE!

#herzlich Suzana

Beitrag von fenna 28.09.06 - 11:40 Uhr

Liebe Lilly,

danke für Deine guten Wünsche zu meiner IUI. Freue mich auf das gemeinsame Hibbeln mit Dir. Mein NMT ist Freitag, der 13. (wenn das kein Glückstag ist!). Wann ist Deiner?

Beim Bergwandern würde ich an Deiner Stelle eine nicht zu fordernde Strecke waehlen. Ansonsten steht dem nichts im Wege. Erschütterungen sollte man meiden. Deshalb lasse ich nun das Joggen. Da Wandern aber ohne Erschütterungen ablaeuft, wird Dir die frische Luft und die Bewegung bestimmt einfach nur gut tun. Und was Dir gut tut, tut auch dem Winzling gut.

Sag' mal, wann wurde Dir denn der ES-Auslöser gespritzt. Bei mir war's 24h vorher.

Wünsche Dir ganz, ganz viel Glück, dass Du zu den Glücklichen gehörst, bei denen es gleich in der ersten Runde klappt!!!

#klee#ei#klee#ei#klee#ei#klee#ei#klee#ei

Alles Liebe
#herzlich
Fenna

Beitrag von lilly_lilly 28.09.06 - 13:36 Uhr

Hallo Fenna!

Den ES-Auslöser habe ich direkt nach der Insemination bekommen.
Mein FA meinte, das wäre nur zur Sicherheit, dass das Ei auch wirklich springt.

Wann mein NMT ist kann ich sooo genau nicht sagen. Mein Zyklus ist 26-29 Tage, also vom 10.-13. Oktober.

Ist dein Zyklus immer exakt auf den Tag gleich lang?

Ich wünsche uns beiden, dass die nächsten 2,5 Wochen schnell vergehen und wir beide Glück haben!

Aber ich habe ein gutes Gefühl!

LG, Lilly

Beitrag von fenna 28.09.06 - 17:13 Uhr

Hi Lilly,

habe auch ein super Gefühl. Habe gerade geschlagene 3 Stunden geschlafen. Das ist schon ein solcher Unterschied zu den anderen Versuchen, dass ich daraus schliesse, dass jetzt alles anders ist ;-). Sonst schlafe ich nie tagsüber.

Nun zu Deiner Frage: Mein Zyklus ist meistens 28 Tage lang, aber es gibt auch bei mir Ausreisser (24-34 Tage). Was allerdings bei allen Frauen ganz sicher ist, ist dass die Zeit nach dem Eisprung nie laenger als 16 Tage ist. Die Zeit vorher variiert eher mal. Dein Eisprung wird ja gestern gewesen sein. Der 17. Tag danach waere dann auf jeden Fall Dein NMT. Könnte aber eigentlich schon zwei Tage früher sein. Ich gehe immer von Eisprung plus 14 Tage aus. Also mein NMT ist dann am 15. Tag.

Hoffe, das hilft Dir.

Und ja, hoffentlich vergeht unsere Hibbelzeit schnell und endet mit Freudentraenen!!!

#herzlich Fenna

Beitrag von pelli12345 28.09.06 - 22:34 Uhr

Hallo
ich hatte vor 9Tagen meine 1.IUI im stimulierten Zyklus und ich bin schon völlig fertig weil ich mir ständig einbilde gleich kommen die TAGE:habe Angst das es nicht geklappt hat.Ich bekam auch keinen stöpsel oder so allerdings kam abends auf der TOI schon wieder was raus

Beitrag von fenna 29.09.06 - 06:46 Uhr

Hallo Pelli,

ich habe nie einen Stöpsel bekommen und Bibi bei ihrer dritten und erfolgreichen IUI auch nicht. Mach Dir also deswegen keine Sorgen. Das, was da herauslaeuft sind nicht die Samen. Habe schon einmal ganz viel und ausgiebig darüber im Internet recherchiert. Weiss jetzt zwar nicht mehr, was es ist, aber die #schwimmer sind's definitiv nicht.

Jetzt lass es Dir gut gehen und versuch' die Aufregung in Vorfreude auf Deine Schwangerschaft umzuwandeln. Ich drücke Dir ganz doll die #pro Daumen!!!

#herzlich Fenna