°°°Was kocht ihr sonst so für Gemüse für eure Mäuse?°°°

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sevilgia27 28.09.06 - 08:22 Uhr

Guten morgen,

am WE will ich wieder für meine Maus kochen. #huepf

Was kocht ihr denn für Gemüse für eure Babies? #kratz Ich habe bis jetzt folgendes gekocht:

- Blumenkohl
- Brokkoli
- Kartoffel
- Zucchini (sowie Kürbis hasst sie wie die Pest)

Was kann ich noch kochen? #kratz

Und noch was anderes:

kann man bei Gemüse-Brei auch mal was anderes nehmen, als nur Kartoffel??? #kratz

Vielen Dank für Antworten und

Gruß
Sevilgia27 (Aleyna 21 Wochen #schock #schock)

Beitrag von d4780 28.09.06 - 08:26 Uhr

Guten Morgen,


Also,
Du kannst auch mal Reis kochen, es müssen nicht immer Kartoffeln sein. Und den Mäusen schmeckt es auch.

Dann noch:

- Spinat
- Möhren

Viel Spaß beim #koch

LG

Denise & Noah (*10.04.2006)

Beitrag von ximaer 28.09.06 - 10:34 Uhr

Hallo,
Spinat ist noch nichts für so kleine Kinder. Enthält viel zu viel Nitrate und Nitrosamine.

Suse

Beitrag von ximaer 28.09.06 - 08:27 Uhr

Hallo,
warum willst Du denn einem so jungen Baby noch mehr Gemüsesorten geben???

Lilith bekommt bisher eine rote und eine grüne Gemüsesorte:
Kürbis und Zucchini.
Damit sind erstmal alle notwendigen Nährstoffe und Vitamine, die ein Kind aus Gemüse braucht, abgedeckt.

Suse

Beitrag von sevilgia27 28.09.06 - 08:29 Uhr

Meine isst die beiden überhaupt nicht. Was kann ich als Alternative nehmen?

Beitrag von d4780 28.09.06 - 08:36 Uhr

Hast Du schon mal Pastinake ausprobiert oder Mais?

Ansonsten ißt Deine Maus ja einiges an Gemüse, wenn Du das im Wechsel kochst, ist das doch vollkommen in Ordnung. Ich persönlich mag auch nicht jede Gemüsesorte...

Ich finds okay

Beitrag von ramona2405 28.09.06 - 08:36 Uhr

HI,

ich würde auch erst mal bei Zwei Sorten bleiben denn so eine riesen große Vielfalt brauchen die Kleinen noch nicht denn die häufige Wechselei kommt zu Verdauungsbeschwerden.

Das was dir schon jemand geraten hat mit Spinat würde ich so früh noch nicht machen. Spinat ist nicht gut denn es enthält zuviel Nitrat was für den kleinen Körper noch nicht gut ist.

Du kannst es mal mit Fenchel oder Pastinake versuchen.....

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von ximaer 28.09.06 - 10:15 Uhr

Naja, wofür brauchst Du denn noch Alternativen? Dein Kind bekommt doch schon jede Menge versch. Gemüsesorten...