frage zur neuen wohnung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von herzele18 28.09.06 - 08:31 Uhr

hallo
wir haben endlich eine neue wohnung gefunden#freu
sind auch schon fleisig am streichen.;-)
so jetzt hat es sich rausgestellt, das der vormieter das dachfenster in der küche nie aufgemacht hat,
daraus hat sich ein holzschimmel gebildet. unser bekannter ist malermeister er sagte uns das man das holz zwar abschleifen kann aber der schimmel sitz auch schon im gummi.somit bleibt nichts anderes übrig wie ein neues fenster. ist ja gesundheitsschädlich.
habe der neuen vermeiterin gleich angerufen und ihr davon berichtet. sie sagte uns das es wohl der vormieter war da davor nichts war. aber sie hätte jetzt kein geld ein neues reinzubauen.
jetzt ist meine frage, somit ist die wohnung ja nicht na wie sage ich..... im einwandfreien zustand.
wie soll ich jetzt vorgehen. sollen wir mit der vermieterin aus machen das sie es bis..... zu richten hat oder was soll ich machen?will eigentlich nicht mit ihr ärger haben aber ich denke da auch an die gesundheit meines sohnes.

hoffe es kann mir jemand helfen

Beitrag von manavgat 28.09.06 - 08:38 Uhr

Wenn sie kein Geld hat, dann schlag ihr vor, dass Du es zahlst und in 3 Raten von der Miete abziehst. Es ist eindeutig ihre Angelegenheit und ja! Schimmel ist gesundheitsgefährdend.

Gruß

Manavgat

Beitrag von herzele18 28.09.06 - 08:43 Uhr

ja ist eigtnlich ne gute idee aber die wohnung wird noch finanziert. und sie ist schon witwe und verdient halt auch nicht die welt. weiß echt nicht wie wir das machen sollen

Beitrag von manavgat 28.09.06 - 08:45 Uhr

Du bist für ihre Lebensplanung nicht verantwortlich.

Du bist Mieterin, zahlst Miete.

sie ist Vermieterin und muss Dir den Gegenwert (die Wohnung) zur Verfügung stellen. Klarer Deal.

Gruß

Manavgat

Beitrag von herzele18 28.09.06 - 08:54 Uhr

ja aber kann sie jetzt nicht sagen, entweder so meiten oder lassen?
möchte mit ihr eigentlich kein ärger. die letzten waren schon deppen will nicht schon wieder zum anwalt usw.

Beitrag von manavgat 28.09.06 - 13:05 Uhr

Das kann sie sagen, aber Du hast doch einen Mietvertrag!

oder nicht?

Gruß

Manavgat

Beitrag von herzele18 28.09.06 - 14:05 Uhr

wir haben noch nicht unterschrieben, da sie den noch ausfüllen muß und da sie selber arbeitet und wir auch werden wir uns dieses wochenende oder anfang der woche treffen zum unterschreiben.