Immer ist es MEIN Kind!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sweety25w 28.09.06 - 08:41 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben..

gestern holte ich meinen #baby Schatz Lucas *30.7.02 aus der Kita ab dort wurde mir von der Erzieherin seiner Gruppe gesagt das er mit einen "neuen" Kind in der Gruppe nicht klar kommt und Lucas ihn zweimal geschubst haben soll.#schock Sie hatte es aber auch nur gesehen als sie sich umgedreht hat und mein Sohn gerade geschubst hat. Wie kann SIE da sagen das es mein Kind war. Wenn sie doch garnicht gesehen haben kann ob der Leon was gemacht hat. Ich finde es immer sehr ärgerlich das Lucas immer dafür bestraft wird wenn er mal zurück schubst was Jungen ja so in den Alter eher als Spiel sehen.Der Junge hat sich wirklich nichts getan!!!!!!!! Sonst würde ich die Rüge auch verstehen!!!!! Ich weiss das Lucas sicherlich nicht der liebste Junge ist aber das ist inzwischen echt viel besser geworden. Er geht jetzt zur Erzieherin wenn er geärgert wird und haut nicht gleich selber zurück! Was er früher tat. NUR hatte mein Kind einen riesen Kratzer auf der Nase und NIEMAND hat mir gesagt wer das getan hat. Ich habe meinen Sohn gefragt und er meinte das war Max er hat gekniffen in den Bauch und dann an der Nase gekratzt. WARUM wird sowas nicht erwähnt?? Mein Kind durfte nachdem er den "neuen" Leon geschubst hatte sich eine Standpauke von der Erzieherin anhören fing natürlich an zu weinen und durfte SICH DANN IM SPIEGEL ANGUCKEN #heul WÄHREND DIE ANDEREN KINDER SPIELTEN. Dann hat er natürlich auch beim Anziehen gestreikt... WAS SIND DAS FÜR ERZIEHER??????? #kratz

Ich bin so verärgert das es immer mein Kind ist und mir niemand sagt das Lucas hier nen blauen Fleck hat oder dort nen Kratzer von dem und dem.. mir geht es nicht darum das er nen blauen Fleck hat weil er geschubst wurde oder getreten, denn wer austeilt muss auch einstecken können... aber es ist schon ziemlich gemein das ich immer nur darauf aufmerksam gemacht werde was MEIN Kind alles macht und tut.... #bla

Sorry etwas lang aber es tat gut ....

Beitrag von stjdjj 28.09.06 - 09:38 Uhr

mir geht es nicht besser aber weißt du, ob die verursacher der kratzer und blauen flecken ungeschohren davongekommen sind?

lg cindy

Beitrag von tweety74 28.09.06 - 11:39 Uhr

Hallo.

Naja, ich denke mal daß die anderen Mütter sich auch von den Erzieherinnen anhören was ihre Kinder so alles anstellen.
Allerdings ist es bei uns im Kiga so daß wir sowas gar nicht den Eltern erzählen, es sei denn das Ganze nimmt Überhand. Wir sind der Ansicht wenn das Kind im Kiga bestraft wurde ist das Thema damit abgeschlossen und hat zuhause nichts mehr zu suchen. Wenn ich jeder Mutter erzählen würde was ihr Kind alles angestellt hat würd ich gar nicht mehr fertig werden... #bla

LG Tweety

Beitrag von danni64 28.09.06 - 12:53 Uhr

Hallo Sweety,

ich kenne sowas nicht aus unserem Kiga muss ich sagen.

Unser Benjamin kam letztes Jahr in den Kiga und hat sich auch ein paar Tage später mit einem gleichaltrigem Jungen gezankt.

Die Erzieherinnen haben es im Auge behalten,aber die Jungen machen lassen.Es ging relativ harmlos ab. Als ich ihn abholte,erzählten sie es mir und der Mutter des anderen Jungen. Wir Mamas lächelten darüber,weil wir der Meinung sind,dass ist normal. Gerade Jungen wollen wohl mal ihre Rangordnung austesten und das finde ich okay.

Die Erzieherinnen lassen es in unserem Kiga die Kinder untereinander ausmachen. Nur wenn es zu hart wird,dann greifen sie ein.Dann werden die Kinder geholt und gefragt,wer angefangen hat und warum sie streiten. Wenn es nicht eindeutig hervorgeht,bekommen beide eine Auszeit und so finde ich es auch okay.

Das hat auch zur Folge,dass sich die Kinder da sehr wenig zanken und hauen oder sonstiges.

Vielleicht solltest du mal mit den Erzieherinnen reden,dass man das anders handhaben muss.

LG Danni !!!

Beitrag von alias 28.09.06 - 13:06 Uhr

unsere kindergärtnerinnen erzählen sowas den eltern nicht. ich seh auch nicht ein, weshalb man da einen aufstand machen muss.
v.a. buben in dem alter können sich gegenseitig ziemlich pushen wenn es uneinigkeiten gibt, da wird dann auch bei uns geschubst etc. ich weiß auch, dass mein sohn sicher nicht unschuldig ist, aber es ist dann sache der kindergärtnerinnen, wie sie damit umgehen. bei uns bekommen die kinder eine auszeit und sie akzeptieren das auch.
ich wurde bis jetzt ein einziges mal angesprochen deswegen, weil fabian einen echt schlechten tag hatte, einfach unrund war und schließlich ein mädchen am hals gekratzt hat, aber nicht um mir vorwürfe zu machen sondern einfach als information.

was bringt es denn bitte, wenn man jeden schubser meldet? sowas gehört irgendwie auch zum kindlichen spiel in dem alter, da kann man "aggressivität" nicht ausschließen. klar soll man es nicht ignorieren, konsequenzen folgen lassen. aber ich finde es übertrieben, dass man dir ständig sagt, was dein kind schon wieder angestellt hat.
auch für die kinder finde ich es nicht wirklich sinnvoll, schon bei einem "harmlosen" schubser so ein trara zu veranstalten, da können schlimmere sachen passieren, wie reagieren sie dann?

sprich doch mal mit den erzieherinnen darüber! frag sie, wie sie auf solches verhalten reagieren und dass du es nicht fair findest, dass man das immer bei dir ablädt, schließlich bist du im kiga nicht anwesend und kannst nicht einschreiten!

Beitrag von sweety25w 28.09.06 - 14:20 Uhr

vielen dank für eure Meinungen.

es geht mir ja nicht darum das ICH Lucas dafür bestrafen will. Das macht die Erzieherin ohnehin schon. Nur finde ich es ungerecht das es HALT IMMER LUCAS WAR. Ich frage ihn auch was der andere Junge getan hat oder nicht. Er gibt dann auch zu ob er selber gehauen hat oder nicht daher glaube ich meinem Kind auch. Nur finde ich es schade das die Erzieherin mich halt immer wieder drauf anspricht. Gerade weil sie einige Situtionen oft garnicht selbst sieht und trotzdem war es dann IMMER mein Kind weil er eben gerade in dem Moment WO sie mal hinschaut zurückschubst. Ich gehe da auch nicht zwischen weil das die Kinder unter sich selber ausmachen sollen. Aber ich finde es sehr ungerecht MEINEM Kind gegenüber. Zuhause handhabe ich das auch so alles was ich selber sehe bestrafe ich mit Auszeit oder Ermahnung aber was ich selber NICHT sehe KANN und WILL ich auch nicht bestrafen. Ich muss dazu sagen das mein Kind noch niemanden ernsthaft verletzt, gebissen oder getreten hat... Er ist halt ein Junge und spielt und tobt nunmal auch dementsprechend gerne.. und wenn andere Kinder das vielleicht nicht so ausleben sehen sie es halt oft als stänkern schubsen etc..

Habe heute einen Elternabend und werde mir mal die Erzieherin danach zur Seite nehmen!!

Wünsche euch allen noch einen schönen Tag