Zahnarzt,Spritze?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von asphaltblase 28.09.06 - 08:48 Uhr

Hallo,

hab morgen nen Termin beim Zahnarzt wegen Zahnschmerzen #schmoll
Hatte heute bei meiner FÄ angerufen um zu fragen was zu beachten ist. Die Antwort "Auf gar keinen Fall ne Spritze geben lasse". Bin ab morgen in der 7SSW, darf ich deshalb keine Spritze oder ist das die gesamte Schwangerschaft so??

lg
asphaltblase

Beitrag von katimaus8677 28.09.06 - 08:50 Uhr

ich habe gestern meine freundin gefragt die schafft beim zahnarzt dir hat gesagt das macht gar nichts man bekommt drotzdem ne spritze ??
jetzt bin ich auch verunsichert.

katimaus

Beitrag von asphaltblase 28.09.06 - 08:53 Uhr

@katimaus,
ist nicht böse gemeint, aber ich versteh deine antwort nicht. hast du dich irgendwie verschrieben?

Beitrag von stoepsy 28.09.06 - 08:57 Uhr

ich hab auch zweimal lesen müssen, weil sie keine satzzeichen gesetzt hat ;-)

ihre freundin arbeitet beim zahnarzt und die meinte, daß das nichts ausmacht, daß man trotzdem ne spritze bekommt!

find ich merkwürdig!!

stoepsy

Beitrag von katimaus8677 28.09.06 - 09:39 Uhr

soory ja genau so meinte ich das.
also meine freundin arbeitet bei einem zahnarzt sie ist auch selbst schwanger.
und sie hat gesagt das man drotzallem eine spritze bekommt.
aber das verunsichert mich jetzt nachdem ein fa sagt man soll sich keine geben lassen.
sorry nochmal das ich nicht so verständlich geschrieben habe.

katimaus

Beitrag von stoepsy 28.09.06 - 08:55 Uhr

hallo du,

du mußt auf jeden fall sagen, daß du schwanger bist.
zahnärzte haben spezielle betäubungsspritzen für die schwangerschaft (nämlich ohne adrenalin - die normalen sind mit adrenalin und das wäre nicht so gut fürs kind).

die spritze ohne adrenalin hält wohl nicht so lange...irgendwie so.

manche halten die tortur aber auch ohne spritze aus (könnt ich allerdings nicht).

wenn du angst hast, dann frag deinen ZA, ob er vielleicht irgendwas andres mit dem zahn machen könnte, bis du im zweiten drittel bist.
vielleicht wär es da besser, irgendwas machen zu lassen?

lg und viel glück!

//stoepsy (17.ssw)

Beitrag von moehre74 28.09.06 - 09:20 Uhr

hallo,

meine zahnärztin hat mir gesagt, unaufschiebbare dinge werden gemacht! aber ansonsten schiebt sie eine behandlung lieber auf nach der ss! spritze nur in absolutem ausnahmefall!


lg

dani

Beitrag von brasusu 28.09.06 - 11:21 Uhr

Hallöchen!

Ich hatte in meiner Schwangerschaft jetzt schon 2x die Freude einer Zahnbehandlung mit Spritze (Blombe rausgefallen). Ich habe ne andere Spritze bekommen, die nicht so lange gewirkt hat. Die hat aber ausgereicht und die Betäubung war sofort nach der Behandlung wieder weg.

Hab mal gelesen, dass sich manche Zahnärzte weigern in den ersten 12 Wochen zu betäuben, falls was schief geht, dass man es dann nicht auf die Zahnbehandlung schieben kann...

Aber man wird ja auch unter Vollnarkose operiert, wenn zum Beispiel der Blinddarm in der Schwangerschaft raus muss. Was macht da schon ne kleine örtliche Betäubung?

Und glaube mir, mein Körper hätte ohne Spritze mehr Adrenalin ausgeschüttet als jemals in so einer Spritze sein kann...

Verhandel einfach mit Deinem Zahnarzt! Wünsche Dir eine schmerzfreie Behandlung!!

Liebe Grüße

Susi

Beitrag von didde 28.09.06 - 13:13 Uhr

Hallo,
ch hatte Dienstag auch das vergnügen beim ZA!
Er weiß das ich SS bin und er hat mir deswegen ne andere Spritze gegeben.
Danach hatte ich noch einen termin beim FA und es war alles ok mit dem Würmchen.

lg Jana