nur pech und am ende alles gut???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von kellergeist 28.09.06 - 09:11 Uhr

Moin,moin!

Ich muss nuhn endlich mal loswerden was hier gerade abgeht!
Kleine Vorgeschichte : Ich bin SS und wir sind in einem Neubau zur Miete gezogen ,vor einem Monat, sehr schönes Haus ,aber so ein paar kleinigkeiten musten noch gemacht werden! Eigentlich kein Problem,ausser das die Handwerker entweder nicht kamen schlampig gearbeitet oder die Hälfte vergessen hatten!
Morgen ist unsere Feier, unser Tag! Und wir waren sowieso schon genervt aber seit gestern sind wir uns sicher das irgend jmd was dagegen haben muss das wir heiraten!
Ich wollte mein Kleid vom Schneider abholen- da hatte sie es noch nicht einmal angefangen zu ändern! Unsere Verlobungsringe sollen auch unsere Eheringe sein,deshalb sind sie beim Juwelier zum vergrößern- Aus Matt wurde Glänzend!
Seit 2 Monaten haben wir mit unseren Nachbarn besprochen dass wir ein Zelt in die Auffahrt stellen,(unsere Nachbarn sind 84+72 Jahre) Heute 10 min bevor das Zelt kam sagen sie uns das sie es sich anders überlegt haben und es doch nicht wollen!
Heute rief meine Trauzeugin an( sie wohn 300km weit weg) und sagte das das Auto hin ist, und sie hoffen das sie irgentwie einen ersatz bekommen!
Die Eltern von meinem zukünftigen wussten auch nicht recht ob sie bei der Feier da sind(hat sich aber zum guten gewandt)
Jaja und so weiter und so weiter!
Sorry ist sehr lang geworden aber wollte es mal loswerden!
es ist schon die kurzfassung

Beitrag von evilbunny 28.09.06 - 09:57 Uhr

Guten Morgen Vanessa,

#liebdrueck lass den Kopf nicht hängen, aber das hört sich ja mal wirklich gaaar nicht gut an... Eine Freundin von mir hat vor 4 Wochen geheiratet und im Vorfeld hatten die auch einige Probleme zu bewältigen, die auch nicht ohne waren. Aber sowas wie deine Geschichte hab ich ja noch nie gehört!

Aber an deiner Stelle wäre mir das egal: Augen zu und durch und an eurem Tag alles Schlechte von den vergangenen Wochen/Tagen/Monaten vergessen!!!! Denn es zählt nur, dass ihr heiratet und miteinander glücklich werdet. Und wer schon solche Prüfungen gehabt hat und doch etwas Gutes mitnehmen konnte, dem kann doch sonst auch nix anhaben ;-)

Außerdem seid ihr ja bald eine richtige kleine Familie und das solltet ihr euch immer vor Augen halten!
Das wird schon, bin ich mir ganz sicher. Ich wünsche euch trotzdem viel #klee Glück und alles Gute!!!
LG
Dani #hasi

Beitrag von merline 28.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo!

Bei uns ist auch momentan etwas Wirbel, 2 Wochen vorher :-( Meine Schwiema (sitzt nach Schlaganfall halbseitig gelähmt im Rollstuhl) ist gefallen, ist aber Gott sei Dank auf dem Wege der Besserung. Mein Vater beginnt jetzt mit den Spätfolgen seines Schlaganfalls (Inkontinenz) und ein Umzug incl. Hausrenovierung steht uns jetzt auch kurz bevor, sollte eigentlich ganz in Ruhe nächstes Jahr über die Bühne gehen. #augen Im Moment redet keiner über Hochzeit, sondern nur über Rückenschmerzen, Windeln, Hypotheken, Pflegeheim für Schwiema und und und............#heul
aber das ist das Leben! Ich bin froh, wenn der 6.10. ist - da ist endlich mein letzter Arbeitstag vor dem Hochzeitsurlaub und ich kann etwas abschalten. #schwitz
Aber gegen deine Probleme sind das ja bei mir Peanuts........#liebdrueck

LG Merline

Beitrag von kellergeist 29.09.06 - 08:51 Uhr

Vielen Dank für eure Aufmunterung!!!!

wir haben schon gesagt, diese ganzen schwierigkeiten sind nur deshalb damit wir sie in unserer Ehe nicht vermissen, weil ab dann haben wir sie nicht mehr! :-)
Es wird bestimmt alles gut !
Danke nochmal und euch auch alles gute und genießt EUREN Tag!