Beikoststart mit Kürbis?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von san_75 28.09.06 - 09:31 Uhr

Huhu,

wenn ich die Beikost mit Kürbis von Hipp beginne, kann ich dann als 2. Stufe Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel geben? Oder kann ich komplett auf einen andere Gemüsesorte umwechseln wie z.b. Karotte mit Kartoffel oder Pastinake mit Kartoffel?

Ist gar nicht so einfach mit der Beikost #schwitz

LG
Sandra + Sina (04.05.06)

Beitrag von ramona2405 28.09.06 - 09:47 Uhr

HI,

mit Kürbis kannst du gut anfangen, ist meist gut verträglich.

Man gibt dann in etwa eine Woche lang Kürbis und dann eine Woche lang Kürbis Kartoffel und dann wenn sie alles gute verträgt versteht sich dann kannst du auch Fleisch beigeben.

Aber ich würde am Anfang nicht ständig die Sorten wechseln, die kleinen brauchen nicht soviel Abwechslung da es der Verdauung nicht gut tut wenn man ständig wechselt.

Meine Maus bekommt z.B. Kürbis und Zucchini jede Woche im Wechsel und halt dann mal mit Kartoffeln oder Reis.

Beikost ist echt einfach man darf es sich nur nicht so schwer machen und sich nicht verrückt machen lassen.....

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von lana7 28.09.06 - 09:59 Uhr

Hallo!

Kann mich meiner Vorrednerin in jedem Punkt nur anschließen. Und wenn Du halt gern Möhrchen geben willst, dann mach es einfach. Gibt Deiner Kleinen nur ein paar Tage Zeit, sich an jedes Nahrungsmittel zu gewöhnen und Du kannst gucken, wie es ihr bekommt.

Liebe Grüße
Ina