Ebay-Problem mit meiner Schwester (Was würdet Ihr tun?)

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von gaku 28.09.06 - 09:42 Uhr

Hallo,
morgen geh ich zu einer Hochzeit und hatte dafür bei Ebay eine schöne Kette gesucht und gefunden. Beim Bieten habe ich gesehen, daß die Auktion von meiner Schwester war. Hab trotzdem geboten und die Kette und Ohrringe für 1,99€ +2,00€ Versand bekommen. Meine Schwester hat sich geärgert, weil die Kette wohl 15€ wert war.
Nun kommt heut ein einfacher Briefumschlag, natürlich leer. Wie kann man nur so blöd sein und eine Kette+1Paar Ohrringe in einen einfachen Umschlag zu stecken. Ich bin einfach nur enttäuscht. :-(
Mein Mann sagt nun ich soll das Geld zurück verlangen oder ihr ne schlechte Bewertung geben.
Was würdet Ihr in diesem Fall tun, es handelt sich ja um ein Familienmitglied.


Gruß Mary

Beitrag von gaku 28.09.06 - 09:48 Uhr

Hier mal der Link zur Auktion, damit Ihr sehen könnt, daß die Kette nix für einen einfachen Umschlag ist.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ih=016&item=260033137111&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWN%3AIT&rd=1

Beitrag von sobinichnunmal 28.09.06 - 09:55 Uhr

Na, du und deine Schwester, ihr scheint ja ein komisches Verhältnis zueinander zu haben... Wie wäre es denn, wenn du direkt Kontakt mit ihr aufnimmst und es mit ihr klärst? Wegen so nem geringen Betrag würde ich mich nicht mit meiner Schwester streiten.

Davon mal abgesehen: Du darfst bei deiner Schwester nichts über ebay kaufen. Ebay kann dich dafür ausschliessen vom Handel.

Gruß Anne

Beitrag von gaku 28.09.06 - 10:10 Uhr

Hallo Anne,
ja unser Verhältnis ist manchmal recht merkwürdig. Sie hat mich oft enttäuscht, wenn es um Geldsachen ging.
Ich darf echt nichts bei Familienmitgliedern kaufen? Das wußte ich nicht.
Übrigens geht sie nicht ans Telefon, antwortet nicht auf SMS und Mails an sie oder ihren Freund kommen immer zurück, warum auch immer.


Mary

Beitrag von sweetlady0020 28.09.06 - 11:10 Uhr


Da hat sie recht. Schau mal hier:

http://pages.ebay.de/help/policies/seller-shill-bidding.html

Ich glaube nicht, dass es in Deinem Sinne ist, wegen 3,99 Euro ausgeschlossen zu werden.

Gruß

Janine #klee

Beitrag von bibabutzefrau 28.09.06 - 18:51 Uhr

"Du darfst bei deiner Schwester nichts über ebay kaufen. Ebay kann dich dafür ausschliessen vom Handel. "

Warum denn das?


Tina

Beitrag von bibabutzefrau 28.09.06 - 18:55 Uhr

hat sich erledigt...habs gelesen...wusste ich auch noch nicht!

Tina

Beitrag von sweetlady0020 29.09.06 - 09:29 Uhr


Man lernt ja nie aus :-p;-) (und glaube mir, die sind da wirklich seeehr streng, also immer mit vorsicht)

Beitrag von luise.kenning 28.09.06 - 09:55 Uhr

Du bietest auf eien Auktion Deiner Schwester und wenns dann nicht ankommt (egal ob sie es anders hätte verpacken sollen oder obs die Post verschludert hat, es handelte sich ja ausdrücklich um UNVERSICHERTEN Versand) dann willst Du von Deiner SCHWESTER (!) das Geld zurück? Du willst echt 3,99 € von einem Familienmitglied zurückfodern???

Ich verstehs nicht


Luise

Beitrag von firewomen73 28.09.06 - 10:06 Uhr

das sehe ich auch so! #pro



aber die schwester hat doch tollen schmuck,oder? ;-)

lg nicole!

Beitrag von cephir 28.09.06 - 09:59 Uhr

Endet: 24.09.06 12:14:48 MESZ
Versandkosten: EUR 2,00 (Versandrabatt möglich)
Unversicherter Versand (Weitere Versandservices)
Versand nach: Weltweit


Unversichert...........................
Dann kommt dazu *ich guck vorher- Name und Bewertung;-)
Aber is ja eigentlich wurscht... Versteigerung ist nun ma eben versteigerung.....

So nun texte noch mal wie der umschlag sussah-zerflückt? kaputt?

#gruebel

Beitrag von gaku 28.09.06 - 10:06 Uhr

Es geht mir nicht ums Geld und daß es unversichert war, ist mir auch klar,sondern ums Prinzip. Aber wir hatten vorher noch drüber gesprochen und ich sagte zu ihr, daß sie bitte einen gepolsterten Umschlag nehmen soll. Der wäre ihr aber zu teuer, dabei hat sie mehr Porto verlangt, als sie draufgeklebt hat.
Der Umschlag hat an der Seite ein Loch von 3,5cm. Aber er sieht nicht so aus, als ob da was Größeres drin gewesen wäre, nicht "ausgebeult".

Gruß Mary

Beitrag von engel_in_zivil 28.09.06 - 10:48 Uhr

tja, vielleicht hat sie die kette auch gar nicht reingetan und wollte, dass es so aussieht, als ob die kette geklaut wurde.
sieht mir fast danach aus, ohne deiner schwester was unterstellen zu wollen.

schau die nächsten tage einfach mal bei ebay rein, ob sie die kette erneut reingestellt hat...


lg, steffi

Beitrag von gaku 28.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo Steffi,
ich wollts nicht schreiben, aber genau das trau ich ihr zu. So leid es mit tut.
Wenn dann wird sie die bei Ebay nicht mehr reinstellen, sondern privat verkaufen.

Mary

Beitrag von engel_in_zivil 28.09.06 - 12:04 Uhr

tja, so seh ich das auch.
da kann man wohl nichts machen.
aber du hast ja schon geschrieben, dass euer verhältnis etwas komisch ist.

schön ist das von ihr auf keinen fall!

wirst du diesen verdacht denn ihr gegenüber äußern?

Beitrag von cephir 28.09.06 - 10:50 Uhr

Sie hat es dir einfach nicht gegönnt:-(
Tja eigentlich kannst du jetzt nur schlecht bewerten-und es zur ablage P tun...
Falls ihr ein Bejou Brigitté laden in der nähe habt-da gibt es schönen günstigen modeschmuck-zu allen anlässen-und auch passend zu jeder kleidung.....

die erfahrung tut mir leid für dich...

#gruebel

Beitrag von katrinm77 28.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo Mary,

ich würde tippen, dass die Kette nie im Umschlag war.

Trotzdem würde ich die Sache auf sich beruhen lassen. Schreib das Geld ab und verbuche es als Lehrgeld. Wenn Du Dich jetzt mit Deiner Schwester anlegst (Diskussionen, negative Bewertung, Streit), dann streßt Dich das sicher mehr als der Verlust von € 3,99 oder?

Ich hab bei meinem Brüderchen ab und zu auch mal mit Problemchens zu kämpfen. Trotzdem ist er mein Bruder und ich stehe eher über solchen Dingen und kann die Gerechtigkeit außer acht lassen, als bei anderen Menschen.

Und wegen 3,99 würde ich es echt auf sich beruhen lassen - in Deinem eigenen Interesse. ;-)

Katrin

Beitrag von gaku 28.09.06 - 11:13 Uhr

Hallo,
Du hast Recht. Ich hab mich auch schon wieder beruhigt. Das ist es echt nicht wert.


Gruß Mary

Beitrag von sweetlady0020 28.09.06 - 11:20 Uhr


Schau Dir mal bitte den Link in meinem Posting an, nicht dass es wirklich noch zum Ausschluss kommt:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=584676&pid=3765698&bid=11

Liebe Grüße

Janine #klee

Beitrag von gaku 28.09.06 - 11:42 Uhr

Hallo,
das hab ich nicht gewußt. Werds mir aber für die Zukunft merken.


Gruß Mary

Beitrag von pharaonenfrau 28.09.06 - 13:10 Uhr

Hallöchen. Also ich gucke mir auch immer zuerst so die Bewertungen und den Bieternamen an. Na egal, ich hab mal als Sopassbieter bei meiner Cousine mitgemacht (und leider den Artikel erworben) andersrum wars auch schon mal so. Wir haben der Sache natürlich keine weitere Beachtung geschenkt. Hast Du das Geld deiner Schwester etwa ÜBERWIESEN??? Das fände ich schon lächerlich irgendwie, aber den Preis zurückverlangen, von der Schwester??? Nee, das würd ich nicht, würd die Sache murrend ruhen lassen. Und da musste nächstes mal selbst drauf achten, sowas verschickt man nie,nie,nie unversichert. Gruss Melanie

Beitrag von gaku 28.09.06 - 13:31 Uhr

Hallo,
ja ich hab ihr das Geld überwiesen, sie wohnt 500km weit weg. Nie,nie,nie unversichert geht bei ihr nicht. Sie profitiert vom Porto und verlangt versichert bis zu 10€.
Aber das ist mir egal. Der Ärger von heut morgen ist vorbei und ich bin um einiges schlauer.

Gruß Mary

Beitrag von pharaonenfrau 28.09.06 - 22:28 Uhr

Hallo nochmal. Also ich finde, als Schwester hätte sie dir die kette auch schenken könne (so ein kleiner betrag). Also da würde ich bischen anders ticken. Ärger dich da nich mehr drüber, lohnt sich nicht. Liebe Grüsse