Er passt in keine Schuhe!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sway110283 28.09.06 - 10:16 Uhr

Hallo ihr Lieben,
normalerweise gehören wir vom Alter her ja mittlerweile in das Kleinkinderforum, aber da ist kaum was los, deswegen frage ich euch #schein.
Also worum es geht steht ja schon oben. Und ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Wir waren vor ca. 4 Wochen in einem Schuhladen und wollten für Tim ein paar Lauflerner kaufen, dann der #schock, er passt in keine Schuhe rein. Wir haben alles probiert aber nichts ging. Irgendwann haben wir auch jemanden geholt der uns berät und aber auch vergeblich, sie meinte nur das der Fußrücken noch zu dick wäre den müsste er sich halt erst einmal durchs Laufen ein wenig abtrainieren #heul :-[. Mensch war ich frustriert. Nun ist es auch nicht so das er schon frei Läuft, er flitzt halt überall lang wo er sich fest halten kann oder geht an der Hand. Er soll die Schuhe ja auch nicht für drinne haben, da hat er immer Stoppersocken an, aber wir sind jeden Tag draussen und mittlerweile finde ich den Boden dann doch schon irgendwie zu kalt/ zu nass um ihn darauf rum laufen zu lassen. Denn davon mal abgesehen kann er seine Socken wohl auch nicht mehr an seinen Füßen sehen #augen, die sind schneller aus als das ich sie ihm anziehen kann. Vielleicht kann mir ja jemand von euch einen Tip geben oder es erging jemandem ähnlich?
#danke im vorraus
Sway

Beitrag von bianca153 28.09.06 - 10:20 Uhr

Hallo Sway

Das selbe Problem hatte meine Schwägerin auch mit meinen Neffen. Er kam ganz schlecht in Schuhe rein, weil er so einen hohen und derben Spann hatte.

Als er noch klein war, hat sie immer Schuhe mit Klebestreifen gekauft.

Als er dann älter war, hatte sie immer die Schnürsenkel lockerer gelassen, damit es nicht so gedrückt hatte auf dem Spann.

LG Bianca

Beitrag von cathie_g 28.09.06 - 10:21 Uhr

Hi,

probiers doch mal mit Hausschuhen, die sind oben oft grosszuegiger und haben oft unten eine gummierte Sohle.

Viel Erfolg!

Catherina

Beitrag von sway110283 28.09.06 - 10:27 Uhr

Die hatten wir auch ausprobiert...passten aber ebenfalls nicht.
Trotzdem Danke

Beitrag von almut 28.09.06 - 10:21 Uhr

Hallo,

also ich bin überhaupt nicht heiß darauf Schuhe für Jonas zu kaufen......#kratz statt dessen stehe ich voll auf so Lederlauflernpuschen#huepf. Die sind schön weich, verformen die Füße nicht, Zehen haben viel Freiheit und überhaupt ist es fast wie barfuß laufen- was ja am gesündesten ist für den Fuß!!!!#schein

Ich meine solche hier:

http://search.ebay.de/_W0QQfgtpZ1QQfrppZ25QQsassZtippilillisQ2dkrabbelschuhe

Vielleicht passen Tim die ja. Sie werden erst nach der Ersteigerung angefertigt, da kannst du ja schon angeben, dass der Fußrücken noch recht dick ist.

#herzlich
Bianca

Beitrag von sway110283 28.09.06 - 10:32 Uhr

Super Danke #huepf,
die habe ich ehrlich gesagt noch nie gesehen. Gibts die auch im Geschäft? Die sehen auch irgendwie schon dehnbarer aus als normale Schuhe. Werde sie mir auf alle fälle gleich mal genauer anschauen.

Beitrag von almut 28.09.06 - 11:07 Uhr

Die sind mit Gummizug zum selber einstellen
Im Geschäft habe ich sie noch nicht gesehen....

Beitrag von aoiangel 28.09.06 - 11:24 Uhr

Wenn du über Ebay solche Krabbelpuschen kaufst lass sie dir am Spann etwas weiter nähen.
Wir haben nämlich bei den normalen Weiten immer das Problem das sie dann oben einschneiden und das soll ja auch nicht sein.

Sonst kann ich nur sagen, Linus hatte am Anfang auch nen extrem weiten Spann und sooooo fleischige Füße, aber es verliert sich mit der Zeit wirklich.
Seine ersten Schuhe waren Geox, die fallen recht weit und auch breit aus.

Was hattet ihr denn für Schuhmarken angeschaut? Richter, Naturino, Primigi und noch viele andre kann man für weite Füße echt vergessen.
Dann würd ich dir raten erst mal nur Halbschuhe (und keine über den Knöchel hoch) zu kaufen. Da tut man sich auch leichter. Hab sehr schöne für Linus gekauft von Bama (Reno).

Gruß Anne

Beitrag von engelchen30081977 28.09.06 - 11:50 Uhr

huhu

habe die lederpuschen jetzt mal bei reno gesehen. versuch da mal dein glück, denn es ist doch schöner sie anzuprobieren.

lg isy + vivien chantal 05.12.2005 (die zum glück in fast jeden schuh passt #freu )

Beitrag von 6woche 28.09.06 - 11:46 Uhr

Hallo

Also ich bin gegen Schuhen bevor das Kind nicht richtig laufen kann.Das macht nur die Füsse auf dauer kaputt

lg andrea und janci 10 monate und 5 tage alt wo erst schuhe bekommt wen er laufen kann

Beitrag von gigglepea 28.09.06 - 12:02 Uhr

Hallo,
vielleicht versuchst du es mal im Second Hand. Die ganz kleinen Größen sind ja noch nicht so abgelaufen im Fußbett, dafür sind sie durch das Tragen doch schon etwas weiter.
Lederpuschen oder barfuß geht natürlich bei diesem Wetter nicht, so wie einige das hier vorschlagen#gruebel.
LG Ulli

Beitrag von taliska 28.09.06 - 12:34 Uhr

Hallo Sway,

ein ähnliches Problem hatten wir auch. Leif hat sehr breite Füsse und einen hohen Rist. Wir haben alle Geschäfte unserer Stadt abgeklappert, aber er hat in keienn einzigen Schuh gepasst.....plötzlich kam die Verkäuferin mit einem "Richter" Schuh an. Der ist in Weite M schon so breit geschnitten, dass er uns passt. Guck mal, vielleicht fidest Du die irgendwo....hat nach wochenlangem Suchen schon die Hoffnung aufgegeben und dachte wir bräuchten Spezialanfertigungen..
Lass Dir auf jeden Fall nicht einreden, dass die Schuhe passen müssen (und Kindi ist eingezwängt wie nochmal was, weil die Füsse von den Kleinen so nachgeben) man selber kauft sich ja auch passende Schuhe..

Viel Erfolg und liebe Grüße,

Taliska mit Breitfuss#baby Leif