Arbeiten während Elternzeit?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von supermami1978 28.09.06 - 10:17 Uhr

Hallo ihr!

ich hoffe ihr könnt mir ein bissl weiterhelfen:

Ich bin noch bis Juni 2007 in Elternzeit (2 Jahre). Ich bin noch bei meinem Arbeitgeber angestellt, bin also nicht arbeitslos und bekomme im Moment Hartz IV + Erziehungsgeld / Kindergeld / Unterhalt vom Vater.

Ich möchte aber eigentlich wieder ein bissl arbeiten gehen.

Das Problem ist, dass mein Arbeitgeber ca. 200 km entfernt ist und ich eigentlich auch nicht zurück möchte.

Frage:

Kann ich schon wieder vollzeit arbeiten? Wie komme ich aus dem im Moment noch bestehenden Beschäftigungsverhältnis raus? bzw. wie kann ich es aufrecht erhalten und gleichzeitig nebenbei arbeiten gehen? (Ich habe nämlich Angst, dass ich nach der Elternzeit vielleicht doch keinen Job mehr habe und dann hab ich wenigstens noch meinen alten Arbeitgeber und muss zur Not jeden Tag fahren)

Wieviel darf ich dazu verdienen, damit mir nicht irgendwas gestrichen wird. Ich möchte nämlich am Ende nicht mit weniger dastehen als ich jetzt zur Verfügung habe.

Wer hat Erfahrungen damit gemacht?

LG Mel

Beitrag von herzele18 28.09.06 - 10:24 Uhr

hi ,
also du kannst in der woche 30 std im erziehunsgurlaub arbeiten, somit besteht weiterhin der anspruch, vondaher wenn du voll arbeitest bekommst keins mehr.
wenn du wärend der elternzeit arbeiten willst z.b. auf 400 euro basis oder so mußt du es mit deinem "chef" klären ob du dies darfst. klar er hat davon kein nachteil.
dir wird halt beim alg2 halt ein gewisser teil angerechnet. die ersten 100 € sind frei und dann nochmal 20% vom nettogehalt.
also bekommst dann schon mehr, und es wird unterm strich nicht weniger.
also ich würde halt jetzt was auf 400 euro basis nehmen oder so und wenn du da changsen hast dann voll zu arbeiten nach dem erziehungsurlaub oder davor(wenn es sich geldlicht lohnt) würd ich den job nehmen und dem jetztigen noch chef sagen das du was anderes hast.