Hilfe was kann ich tun

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von hexe03 28.09.06 - 10:28 Uhr

Guten Morgen alle zusammen,

ich hab da mal ne Frage und hoffe einer von euch kann mir helfen, also....

ich bin eine alleinerziehende Mutter (19 Moante alt), wenn alles gut geht bin ich Ende Januar mit der Ausbildung fertig...

Doch dann beziehe ich nur noch ca.400,00 € Gehalt, Unterhalt für mich und meine kleine und ihr Kindergeld. Das Erziehungsgeld fällt dann auch leider schon weg... Mein Unterhält fällt ein Jahr später weg...

Was kann ich nun beantragen und was steht mir zu?

Ausserdem möchte ich gern in eine größere Wohnung ziehen, habe zurzeit nur eine 2 1/2 Zimmerwohnung und keine Lust mehr immer im Wohnzimmer zu schlafen... Da ich aber denke, dass mir eine 3 1/2 Zimmerwohnung nicht zusteht, wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als weiterhin im Wohnzimmer zu schlafen.

LG Hexe mit Hexenbaby :-D

Beitrag von domad 28.09.06 - 11:24 Uhr

Hi Hexe,

wenn du eine 2 1/2 Zimmer-Whg hast, warum musst du da im Wohnzimmer schlafen?
Das wird dich das Amt sicherlich fragen.
Das 1/2 Zimmer wird ja sicherlich als Kinderzimmer ausreichen und dir stehen für 2 Personen 60qm zu .. also kannst du nach einer Wohnung suchen, die nicht teurer ist als deine jetzige aber dafür ein Zimmer mehr hat (wenn du die Whg vom Amt bezahlt bekommst). Ansonsten glaube ich nicht, dass das Amt dir wegen so einen "unsinnigen" Grund eine größere Wohnung erlaubt. Sry ist nicht böse gemeint aber es gibt Familien die müssen zu 3 in einer 2-Raum-Wohnung leben weil das Amt das Baby/Kind (bis zum 6.Lebensjahr) nicht mit anrechnen da es in dem Alter noch kein eigenes Zimmer benötigt.

LG

domad + #baby inside (27ssw)

Beitrag von hexe03 28.09.06 - 11:32 Uhr

Hallo damad,

meine Wohnung besteht aus Küche, Wohnzimmer, Badezimmer und Kinderzimmer, ich möchte nicht im Kinderzimmer schlafen, da ich morgens sehr früh aufstehen muss um mich für die Arbeit fertig zu machen, nur leider wird die kleine von meinem Wecker wach, wenn wir in einem Zimmer schlafen und das wars dann mit "in Ruhe fertig machen."

Ich weiß dass es Familien gibt die überhaupt kein Platz haben, ich frage ja auch nur aus reinstem Interesse... Ich behaupte auch nicht, dass es mir nicht gut geht... Soll jetzt auch nicht böse klingen, ich versteh schon was du meinst...

Nur wenn es eine Möglichkeit gibt, eine größere Wohnung zu nehmen, kann ich sie ja auch nutzen...

LG
Hexe

Beitrag von .claudi. 28.09.06 - 11:57 Uhr

Hallo!

Soviel ich weiß, kommt es bei uns (Bayern) nicht darauf an, ob man eine 2 oder 3 Zimmer Wohnung hat, sondern auf die Miete. Erkundige dich doch mal beim Wohnungsamt der Stadt. Evtl. findest du ja eine kleine schnucklige und vor allem günstige 3 Zimmer Wohnung, aber ich denke, wenn du jetzt umziehen willst und nicht von Anfang an in einer 3 Zimmerwohnung wohnst, darf die Miete nicht höher sein.

LG Claudia