Ernstfall

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von sim.one 28.09.06 - 10:42 Uhr

Guten Tag, ich habe am 04.Juni eine Tochter bekommen. Mag sein, dass mir diese Ideen etwas spät kommen, aber ich mache mir Gedanken, was wäre, wenn mein Mann und ich sterben sollten - vorzeitig ! Wie können wir festlegen wer Luana betreut oder gar adoptieren darf ? Ich möchte sie nicht in einem Heim aufwachsen lassen und vorab gut für sie sorgen. Finanziell ist alles gesichert, aber nicht personenbezogen. Und da würden die Paten sehr gut passen. Passen sie auch dem Jugendamt ? Kann man da vorgreifen ? Gibt es Vordrucke für Vollmachten ?

Lieber Gruss
Simone

Beitrag von hubiu 28.09.06 - 11:30 Uhr

Hallo Simone,
wir haben es in einem Erbvertrag /Testament mit aufgenommen, was wir uns wünscher, wer unsere Mäuse großzieht und betreut, wenn wir nicht mehr sind.

Wir haben zwei Personen bestimmt, damit immer noch jemand da ist, der dem anderen auf den Finger schaut.

Der Notar meinte damals, dass die meisten Jugendämter froh sind, wenn die Eltern jemanden bestimmt haben, da ihnen das Arbeit abnimmt.

Auf jeden Fall schriftlich, vielleicht mit einem Notar oder Anwalt und auf jeden Fall die Betroffenen einweihen :-)
LG Christine