***3 Kinder brauchen Hilfe***

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von valentina1978 28.09.06 - 11:09 Uhr

Hallo,
ich kenne eine Familie, wo leider im Juni diesen Jahres die Mama an Leukämie verstorben ist. Die Zwillinge sind 1 Jahr und die grössere Tochter ist 3. Der Papa steht nun ganz allein da und weiss auch zur Zeit nicht so recht weiter.

Nun meine höfliche Frage. Wer hat vielleicht noch etwas für die Kleinen ??? Z.B. Sachen, Spielzeug usw. Das wäre wirklich nett, wenn da was zu machen wäre.

vielen lieben Dank im Namen der Kleinen...

Beitrag von transmission 28.09.06 - 14:50 Uhr

Wenn die Mutter gestorben wäre, hätten doch die Kinder ganz andere Sorgen als fehlendes Spielzeug!!!
Sorry lasst euch bessere Märchen einfallen um Leute abzuzocken!!
transmission

Beitrag von valentina1978 28.09.06 - 18:18 Uhr

Hallo,
ich wollte hiermit nur mal klarstellen, das ich nie vorhatte je jemanden abzuzocken, das ist nun wirklich nicht meine Art. Ich weiss das die Familie einige Probleme hat und ich wollte einfach nur versuchen, ein klein wenig für die Kinder zu tun und ich denke mal das ist nicht böse gemeint und ich wollte auch nicht, das es in den falschen Hals gerät, wenn doch dann tut es mir leid.

Beitrag von transmission 28.09.06 - 18:24 Uhr

Wenn du etwas tun willst und die Geschichte wirklich stimmt (wobei die meisten Bettelthreads ja wirklich Fakes sind, die Leute sammeln und dann meistbietend versteigern...) dann würde ich an deiner Stelle schauen dass ich etwas mit den Kindern unternehmen kann um sie abzulenken, ihnen Gespräche anbieten und Zeit schenken. Das bringt ihnen mehr als jedes Spielzeug.
Ich denke nicht dass die Frau mit 3 Kindern Vollzeit berufstätig war so dass jetzt das Finanzielle im Vordergrund steht. Es könnte ein Betreuungsproblem geben das kann man aber anders lösen als durch Spielzeug und Sachen sammeln.
Mir sind leider inzwischen schon so viele erfundene Geschichten aufgetischt worden dass ich schon gar keine mehr glauben mag. Finde ich selbst auch mehr als traurig.
Bin auch selbst schon drauf reingefallen, würde ich nie wieder tun wenn ich die Leute nicht persönlich kenne.
Nicht falsch verstehen!!
Lg transmission

Beitrag von sabsetom 28.09.06 - 15:16 Uhr

Schreib mir doch mal über vk!
Danke Sabrina