Angelcare und meine Angst

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von meggie39 28.09.06 - 11:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,

vorgestern habe ich nach langem Hin- und Herüberlegen einen Angelcare Bewegungsmelder angeschafft, weil ich immer so Angst habe um meine Kleine (sie ist 11 Wochen alt und ein ziemliches Leichtgewicht, aber ansonsten fit).

In der ersten Nacht gab es drei Alarme kurz hintereinander #heul. Beim zweiten und dritten war ich wach und habe gesehen, dass Paula ganz ruhig geatmet hat. Also Fehlalarme.

Habe dann gestern bei der Telefonnummer angefragt, die in der Bedienungsanleitung steht. Der Mensch am Telefon meinte, es könnte an der Matratze liegen, wir haben eine Matratze mit Luftkanälen. Ich solle die Empfindlichkeit der Matten höher stellen. Das Problem ist, dass die Matten dann auch Bewegungen aus unserem Bett registrieren, das direkt neben Paulas steht. Also habe ich ihr Bettchen ein bisschen weggeschoben, was mir allerdings auch Leid tut, und die Empfindlichkeit höher gestellt. Bewegungen aus unserem Bett registriert das Angelcare jetzt aber trotzdem.

Dann heute nacht wieder Alarm #schock. Als ich hingeguckt habe, hat Paula ganz ruhig geatmet und der Alarm hat aufgehört. War das jetzt wieder Fehlalarm oder hat sie tatsächlich eine Atempause gemacht?

Jetzt bin ich noch panischer als vorher. Bei anderen funktioniert das Angelcare doch gut, warum bei uns nicht? Am liebsten würde ich es wieder abschaffen. Aber dann hätte ich das Gefühl, dass ich nicht alles für die Sicherheit meiner Kleinen tue.

Was meint ihr? Habt ihr Tipps für mich?

#danke
Meggie

Beitrag von stjdjj 28.09.06 - 11:31 Uhr

Weg damit. Es hat einen Grund, warum diese Matten eigentlich nur für gefärdete Kinder gemacht wurden. Die Dinger machen einen total irre. Sauglinge machen sehr oft Atempausen. Und jedes Mal dann schlagen die Dinger an und die Ränder unter deinen Augen hängen irgendwann bei den Knien! Ich halte von sowas gar nix. Meine 4 durften in Ruhe schlafen und die ersten Monate in Mamas Bett.

LG Cindy

Beitrag von steffispicer 28.09.06 - 11:42 Uhr

Ich hatte das Angelcare wieder abgeschafft. Man muss halt wissen was man will. Die Fehlalarme sind halt nervlich ziemlich belastend und was machst du wenn das Ding wirklich ernsthaft losgeht. Notarzt rufen...und bis der da ist... Außerdem wirst du immer Angst haben um dein Kinde. Wenn die Zeit mit dem plötzlich Kindstod vorbei ist hast du andere Ängste. Da müsstest du dein Kind ja daheim einsperren

Beitrag von girl1986 28.09.06 - 11:34 Uhr

Ich habe das Babyphone mit Atmungskontrollmatte von Reer und bin sehr zufrieden damit!Wir hatten nur ganz wenige Fehlalarme und meistens nur,wenn sie sich weg gedreht hat und nicht mehr auf der Matte lag!Jolina schläft auch von anfang an in ihrem Zimmer im eigenen Bett!

LG Kathrin+Jolina

Beitrag von 03.06.06 28.09.06 - 11:34 Uhr

hallo,

ich habe kein angelcare sondern babylife guard #pro noch nie fehlalarm,und selbst wenn,lieber werde ich 100mal von fehlalarm geweckt als nicht und finde meinen kleinen morgens tot im bett #schock#heul also ich behalte es,ich finde es klasse und durch dieses ding kann ICH beruhigter schlafen als ohne #freu

glg moni und luca

Beitrag von die_schnute 28.09.06 - 12:03 Uhr

hallo...

wir hatten in fast einem jahr mit AC nur einen alarm.

ich hab mir die mühe gemacht und es 1h lang eingestellt (also mit meiner hand als bewegungsquelle und mobiles getestet , den hund vorm bett rumlaufen lassen etc) bis es wirklich die empfindlichkeit hatte, mit der ich zufrieden war.

allerdings schläft tabita im eigenen zimmer und nicht genau neben uns, aber probiert das doch mal mit wirklich mm genauer einstellung
notfalls auch mal 1-2m von eurem bett weg, viell spinnt das gerät und dann ab zu funny zum überprüfen....

habt ihr ein brett drunter beim lattenrost wie lt. bedienungsanleitung? probiert das mal wenn ihr schon eine besondere matratze habt.
NOCH ein neues kaufen würd ich nciht, sind ja wirklich happige preise und oeko test hat ja auch das AC mit sehr gut (auch was strahlung betrifft) bewertet


LG
schnuti mit tabita amelie

Beitrag von sandra081981 28.09.06 - 12:52 Uhr

Hallo,
wir haben auch so ein Angel-Care (gehabt). Wir hatten aber auch andauernd irgendwelche Fehlalarme... :-[ Teilweise sogar während unser Kleiner geweint hat... #gruebel!!! (Und wir haben alles ausprobiert...) Das Ding hat mich total wahnsinnig gemacht. War total panisch. Konnte nachts kein Auge mehr zu tun. Hab immer auf den Alarm "gewartet"... Muckel ist dann auch immer wach geworden von dem Mist. War dann auch dementsprechend unausgeschlafen. Schweren Herzens haben wir uns dann entschlossen es weg zu lassen. Die ersten 2-3 Nächte waren auch schlimm. Bin nachts im 5-Min. Takt ans Bettchen um nach ihm zu sehen. Dann wurde es besser. Heute schlafen wir alle wesentlich besser und ruhiger. Klar die Angst dass vielleicht doch mal was passieren kann ist immer noch da. Aber diese blinde Panik nicht mehr. Ich darf zwar nicht dran denken, wenn doch was passieren sollte, welche Vorwürfe man sich dann macht... #heul Aber unterm Strich geht es uns so wesentlich besser, wir sind alle viel ruhiger, ausgeglichener und auch ausgeschlafener ;-).

Liebe Grüße

Sandra, Tim (Dez. 02) & Jannik #baby (07.05.06)

Beitrag von celia79 28.09.06 - 12:56 Uhr

Hallo Meggie,

also wir hatten auch ein AngelCare für unsere Tochter und bis sie 18 Monate alt war, gab es keinen einzigen Alarm.
Erst als sie dann so in diesem Alter war, wo sie sich durch das Bett gewühlt hat. Einmal hat sie nachts oben am Kopfende ganz klein zusammengekringelt gelegen und somit war für das Gerät nichts mehr zu spüren und der Alarm ging an.
Von da an haben wir es dann abgemacht.

Aber ich wäre auch lieber von mehreren Fehlalarmen geweckt, als wenn wirklich was passiert. Ich habe nämlich viele Bekannte, die dieses Gerät haben und kenne keinen, wo es Fehlalarme gab, ausser in der Zeit, wo die Kleinen sich schon drehen können.

LG Celia mit Hannah