Kann man ES spüren?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jennifer_m 28.09.06 - 11:29 Uhr

Hallo an alle!
Ich hätte mal eine Frage, ich leide unter PCO und werde mit Gonal F stimuliert. Am letzten Fr wurden dann zwei Follikel festgestellt #freu Mein ES sollte eigentlich am Mo durch Predalon ausgelöst werden. Durch fehlende Blutwerte konnte meine FÄ aber nicht genau sagen, ob nicht über das WE vielleicht ein natürlicher ES stattfindet. :-( Nun zu meiner Frage:

Ich hatte am Sam ein sehr starkes Ziehen links (zuvor aber mit meiner kleinen Cousine etwas wilder im Bett getobt) und deutlich empfindliche Brustwarzen ( warum auch immer?). Diese "Beschwerden" hatte ich sonst erst nach der Gabe von Predalon. Waren das Anzeichen auf einen ES? #kratz Und ist es möglich, dass mein rechter Follikel vielleicht erst wie geplant am Mo gesprungen ist und ich dadurch 2 ES hatte? #augen

Bin total verunsichert :-( und würde mich über Antworten freuen!

Alles Liebe,
Jenny

Beitrag von kampfkater01 28.09.06 - 12:28 Uhr

genau sagen kann ich dir das nicht, aber ich denke er kann es gewesen sein, denn einen ES kann man spüren. Bei mir ist es unterschiedlich mal spür ich ihn und mal nicht es ist unterschiedlich...

Warum fragst du habt ihr fleißig am WE geübt?

LG Alexandra

Beitrag von jennifer_m 28.09.06 - 13:53 Uhr

Liebe Alexandra,

kaum habe ich dieses Gefühl wahrgenommen, haben wir natürlich sofort angefangen zu üben ;-) Aber laut meiner FÄ soll man 2 Tage vorm ES und am Tag des ES Geschlechtsverkehr haben... dass wäre im Fall des ES am Sam aber nicht gegeben, da wir fest mit Mo gerechnet haben...

weiß jetzt wirklich nicht, ob ich dieses Mal hoffen darf #schmoll

Liebe Grüße,
Jenny

Beitrag von kinderwunsch_hh 28.09.06 - 12:38 Uhr

Hallo,

du beschreibst den typischen Mittelschmerz. Der tritt vor oder während bzw. kurz nach dem ES auf, so dass man anhand der Anzeichen einen ES vermuten kann, aber nicht, wann er genau stattgefunden hat. Das ist leider das Dilemma.

lg und viel Erfolg!

Beitrag von lilly_lilly 28.09.06 - 13:25 Uhr

Hallo Jenny!

Ich habe einen sehr regelmäßigen Zyklus - aber noch nie habe ich meinen ES gespürt.

Gestern habe ich eine ES-auslösende Spritze bekommen und sehr genau auf alle Anzeichen meines Körpers geachtet - aber nix gespürt.
Heute ist die Tempi schon oben - also wird das Ei gehüpft sein, oder? Aber ich hab nichts gemerkt.
Vermutlich habe ich meinen ES immer im Schlaf...

LG, Lilly

Beitrag von jennifer_m 28.09.06 - 13:58 Uhr

Hallo Lilly :-)

Ich habe meinen ES bisher immer gespürt. Aber dieses Mal war es anders... zumal ich am Mo, wo der ES eigentlich sein sollte, wieder ähnliche Schmerzen hatte.... bin ziemlich verwirrt.

Ich gebe mir die auslösende Spritze immer selber. Musst du deswegen echt zum Arzt gehen? Ich muss mich tägl. selbst spritzen, damit bei mir überhaupt ein Follikel heranreift und wenn die Blutwerte stimmen, dann darf ich auslösen... ist das bei dir anders?

Lg, Jenny