Weiter stillen oder auf Flasche umstellen...kann nicht mehr!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von melody27 28.09.06 - 11:33 Uhr


Hallo Ihr Lieben,

ich habe eine 4 Wochen alte süße Tochter. Ich stille voll. Nur kann ich im Moment nicht mehr. Ich habe noch einen 5 Jahre alten Sohn und bin alleinerziehend. Zum Stillen brauche ich Ruhe, aber ich habe eigentlich nur Stress. Es fängt schon morgens an, dass ich meinen Sohn pünktlich zum Kiga bringen muss und meine Tochter vorher natürlich gestillt sein muss. Da sie aber ewig lange trinkt, artet alles in Stress aus (ich stehe schon um 6 Uhr auf). Und da ich nachts höchsten 4-5 Stunden Schlaf bekomme, bin ich morgens total gerädert. Und meine Tochter schreit morgens und abends immer sehr viel. Jetzt habe ich überlegt, ob ich nicht auf Flasche umstellen sollte. Ich denke einfach, dann hätte sie schneller einen Rhythmus gefunden und vielleicht wäre sie auch satter. Manchmal denke ich, wenn ich zuviel Stress habe, habe ich auch weniger Milch. Was denkt ihr???? Weiter stillen oder Flasche? Irgendwie plagt mich das schlechte Gewissen, wenn ich Flasche gebe, aber ich habe manchmal wirklich keine Zeit in Ruhe zu stillen und muss vorher aufhören, da ich meinen Sohn abholen muss etc. Vielen Dank für eure Meinungen...#danke

Liebe Grüße von Melody mit Robin und Sarah-Sophie, die mein ein und alles sind

Beitrag von cathie_g 28.09.06 - 11:36 Uhr

Au wei, das hoert sich stressig an. Ich bin fuers Stillen und der Meinung, langfristig wird es sich fuer Dich auszahlen - gestillte Babies sind im Schnitt gesuender und stillen ist ja auch billiger. Kannst Du vielleicht eine andere Mama im Kindergarten ansprechen, ob sie Robin manchmal nachmittags bringen kann, oder morgens mit hinnehmen, dann haettest Du mehr Ruhe.

Alles Gute
Catherina

Beitrag von stjdjj 28.09.06 - 11:42 Uhr

Also wir haben Kiga-Zeit von 8-9. In der Stunde wird es wohl möglich sein, sie zu Stillen! Dann kommt er eben mal eine halbe Stunde später. Meinst du, mit Pulle würde sie schneller trinken? Ich war mit 4 Kindern alleinerziehend und es ging auch. Meine Tochter mußte aber pünktlich in der Schule sein. Das ist alles eine Sache der Koordination. Das geht alles. Gib euch eine Chance und vor allem nicht auf! Die Gesundheit deiner Kleinen sollte dir das wert sein.

LG Cindy

Beitrag von babyonboard2 28.09.06 - 11:44 Uhr

meine maus ist jetzt fast 16 wochen und bekommt am Tag 2 Flaschen Pre Nahrung ! Habe bis vor 4 Wochen voll gestillt , doch abends ist sie nicht satt geworden und hat geschrien. Also hab ich mit der Abendflasche begonnen. Darauf hat sie auch ganz schnell durchgeschlafen. Versuch es doch mal nur mit der Abendflasche. Dann bekommst du mehr schlaf und hast weniger stress, da du ausgeruhter bist.
lg Corinna und maja

Beitrag von almut 28.09.06 - 13:17 Uhr

Hallo,

bei uns hat das mit der Abendflasche nicht geklappt#schmoll, also nicht drauf verlassen.

Bianca

Beitrag von stjdjj 28.09.06 - 11:46 Uhr

Ich kann es echt nicht fassen, wie man so egoistisch sein kann!!! Nur weil ihr in Ruhe schlafen wollt, gibt es mal eben ne Flasche???? Nee, ich versteh echt nicht, wie man so mit der Gesundheit der Kinder umgehen kann! Wieso habt ihr Kinder?????

:-[

Beitrag von babyonboard2 28.09.06 - 11:49 Uhr

bist du bescheuert? wer sagt denn das prenahrung schlecht ist? manche stillen erst gar nicht ! halt deine .... ! du supermama !

Beitrag von cathie_g 28.09.06 - 11:56 Uhr

schlimm genug, dass machen erst garnicht stillen. Prenahrung ist ein Notloesung und sollte niemals die erste Wahl sein.

Catherina

Beitrag von noreda1981 28.09.06 - 11:52 Uhr

Mir der Gesundheit der Kleinen spielen?Die heutige Pre-Nahrung ist fast genauso gut wie Muttermilch.Wie kann man nur so wenig Verstämdnis haben?*Fassungsloses Kopfschütteln#augen*

Nori

Beitrag von cathie_g 28.09.06 - 11:57 Uhr

*fast* das ist das Schluesselwort - wichtige Immunstoffe fehlen der Flaschennahrung und das beeinflusst die Gesundheit nicht gestillter Babies lebenslang!

Catheirna

Beitrag von noreda1981 28.09.06 - 12:02 Uhr

Ja,natürlich ist Muttermilch das Beste für die Kleinen aber ich habe mich dagegen entschieden.Ich bin auch ein Flaschenkind und ganz gesund.Habe keine Allegien oder sonst was.Jeder soll das so machen wie er das für richtig hält.Man sollte ihm keine Vorwürfe machen.

Nori

Beitrag von cathie_g 28.09.06 - 12:09 Uhr

aber Melody hat sich noch nicht entschieden, also ist noch was zu retten ;-)

Beitrag von 03.06.06 28.09.06 - 12:10 Uhr

#freu stimmt auch wieder,aber mit sowas doch nicht...dann eher lieb und nett sagen,aber so #schock naja...

alles gute noch #freu

Beitrag von 03.06.06 28.09.06 - 11:52 Uhr

#augensag mal :-[ mein kind ist auch so gesund,und es hat bestimmt seine gründe warum ich nicht stille #augen ich finde es sollte jeder mutter selbst überlassen werden #augen kam ja auch niemand auf die idee ihr zu raten abzupumpen #augen sowas nenn ich hilfe #pro sind ja n paar nette leute hier :-[ kanns net fassen...

Beitrag von cathie_g 28.09.06 - 12:00 Uhr

warum fuehst Du Dich so angegriffen?

Catherina

Beitrag von 03.06.06 28.09.06 - 12:01 Uhr

hallo,ich fühle mich nicht angegriffen ;-) ich finde es einfach daneben soetwas zu schreiben,weil ich denke das jede frau das selber zu entscheiden hat und sich sowas nicht anhören muss...

lg

Beitrag von cathie_g 28.09.06 - 12:08 Uhr

aber man muss den Frauen doch auch alle Informationen zur Verfuegung stellen und dazu gehoert nunmal, dass Muttermilch langfristige Gesundheitsvorteile fuer Babies bietet. Wenn die Vorteile der Flaschenernaherung dann fuer die Frau immer noch schwerer wiegen, dann soll es so sein. Aber in die Tasche luegen, dass Pre-Nahrung schon genauso gut ist, gilt nicht.

LG

Catherina

Beitrag von ayshe 28.09.06 - 12:12 Uhr

hallo,

tja für gute informationen wird man ja hier oft gesteinigt ;-)


dann ist man gleich ein eine "supermama",
"besserwisser"
"hat die weisheit mt löffeln gefressen" #freu



tja, nur weil man lesen und recherchieren kann - jipppiieeeehhhh !!!


lg
ayshe

Beitrag von 03.06.06 28.09.06 - 12:18 Uhr

ich habe ja nicht gesagt das sie genauso gut ist ;-) klar jeder weiß das stillen das beste fürs baby ist #freu

@ayshe:ich habe niemanden gesteinigt #gruebel oder? #hicks

Beitrag von ayshe 28.09.06 - 12:21 Uhr

##
@ayshe:ich habe niemanden gesteinigt oder?
##
nein, mir ist nur gerade heute morgen wieder so einiges in der richtung im ganzen forum aufgefallen.

und ich weiß, daß cathie hier auch schon oft genug gesteinigt wurde, genau wie ich ;-)

Beitrag von cathie_g 28.09.06 - 12:32 Uhr

*und ich weiß, daß cathie hier auch schon oft genug gesteinigt wurde, genau wie ich*

wir sind aber auch so zwei ganz perverse, besserwisserische Langzeitkampfstillerinnen, wir beide, da haben wir schon ein oder zwei Steine verdient ;-)

Beitrag von stjdjj 28.09.06 - 12:36 Uhr

*dirdiehandreich* dieses thema bringt mich regelmäßig auf die palme. ich kann auch nichts dafür. ich hab mir meine brust nicht 30 monate zerkauen lassen, weil ich lange weile und gerade nix besseres zu tun hatte!

lg cindy

Beitrag von ayshe 28.09.06 - 13:03 Uhr

steine oder sterne ? ;-)


jaja, was uns nicht umbringt, macht uns nur noch härter!
#huepf

Beitrag von 03.06.06 28.09.06 - 12:35 Uhr

*scheisvonstirnwisch* #schwitz gut #hicks

Beitrag von ayshe 28.09.06 - 13:07 Uhr

iiieeehhh,

du hast scheiss an der stirn #schock