Er ist soooo erkältet - was kann ich tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kruemel1205 28.09.06 - 11:38 Uhr

Hallo zusammen,

mein Kleiner ( 1 Jahr ) ist soo erkältet und hat wahnsinnigen Husten. Die Nase läuft und er bekommt so schlecht Luft das er richtig röchelt.

Heut Nacht war er 3 Stunden wach weil er keine Luft bekommen hat u. die Nase so gelaufen ist.

Was kann ich ihm gutes tun bzw. was kann ich ihm geben was hilft?

Danke für Eure Antworten!!

Lieben Gruß kruemel

Beitrag von dini72 28.09.06 - 11:57 Uhr

Hallo Kruemel,

Das kennen wir leider auch nur zu gut... Bei uns hilft ganz gut Meersalz-Nasenspray (auch wenn unser kleiner Mann es hasst #schrei). Bei schlimmem Husten würde ich lieber zum Kinderarzt gehen. Ansonsten gebe ich ihm Babix-Tropfen auf die Kleidung oder auf den Schlafsack zum Inhalieren, um besser Luft kriegen zu können. Ach ja, und ein kleines Kissen bekommt er auch nachts unter den Kopf, weil ich mir einbilde, dass er dadurch auch besser Luft bekommt.

LG und gute Besserung,

Nadine

Beitrag von jannik2005 28.09.06 - 12:25 Uhr

Hallo Kruemel!

Bei meinem Sohn helfen die Globuli Sambucus Nigra D12 sehr gut. Bei akuten Beschwerden stündlich zwei Globuli und nach Besserung noch dreimal täglich (steht dann in der Packungsanweisung).
Die Globuli kannst du in jeder Apotheke bestellen (manche haben sie auch vorrätig). Sie kosten ~ 6 €.

Liebe Grüße

Karin mit Jannik (19 Monate)

Beitrag von kunstfrau 28.09.06 - 12:40 Uhr

Hi,

Thymiantropfen oder Zäpfchen helfen bei meinem super gegen Husten. Habe auch schon Tee aus Thymian gekocht, vielleicht trinkt er den. Er sollte sowieso mehr trinken wenn er erkältet ist, das spült die Viren aus. Ich stell dann nachts immer eine Schüssel mit ein bisschen jap. Heilkräuteröl in Wasser (nur wenig, soll man bei den kleinen ja nicht soviel) in sein Zimmer, das wirkt ein bisschen abschwellend, er kriegt dann besser Luft.
Ja und halt nasenspray, im grunde wasser mit Salz extra für Kinder, könnte ein bisschen helfen.

Wenn er Fieber kriegt, würde ich zum Arzt gehen.

Gute Besserung für Deine Maus

Manu + Lenny

Beitrag von kati1332 28.09.06 - 12:55 Uhr

also der arzt würde ihm bestimmt besser helfen. mein sohn war am wochenende auch sehr krank. er hatte auch schnupfen und husten und in der nacht kam plötzlich die atemnot. er hatte eine starke bronchitis und musste ins krankenhaus. er inhaliert jetzt immer noch salbutamol und kortison.
wenn dein kleiner jetzt wirklich schwer atmet und keine luft bekommt, dann ist es doch so erst! Er muss zum arzt, homöopathie würde hier kaum helfen

Beitrag von martinee2 28.09.06 - 13:08 Uhr

Hallo,

gab ja schon jede Menge Tipps. Ich würde noch die Matratze etwas schräger legen (Bücher drunter) und das Baden auf Abends verschieben, da löst sich dann schon jede Menge Schleim.
Bei sehr starkem Husten hilft abends sehr gut der homöopathische Hustenstiller Monapax.

LG

Beitrag von judith28 28.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo,
erstmal gute Besserung.Mein Noah ist ja auch erkältet.
Wenn der Husten so schlimm ist,würde ich auch lieber zum Arzt gehen,vielleicht braucht er ja doch ein Antibiotikum.
Mucosolvansaft kannst du auch zum abhusten geben,und viel frische Luft..Und natürlich trinken,trinken...
Viele Grüße Judith,Noah und #ei(02.02.07)