Vom likeabike zum Fahrrad mit wieviel Zoll startet man?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fidi_fee 28.09.06 - 11:41 Uhr

Guten Morgen,

die Frage steht ja eigentlich schon oben. Unsere Tochter wird in Kürze 4 und wir würdem ihr gerne spätesten zu Weihnachten ein Fahrrad schenken. sie fährt super auf dem Likeabike (laufrad) und ich will nicht mit einem Mini-Fahrrad anfangen, zumal meine Tochter schon 110 groß ist. Wer weiß mit wieviel Zoll man mit dem ersten Einsteigerrad beginnt und ob es ein Puky sein soll/muss oder es andere tolle gibt?

Danke!

Fidifee

Beitrag von tweety74 28.09.06 - 11:45 Uhr

Hallo.

Wir haben auch das Likeabike, mein Sohn bekam es mit 2 und mit 3,5 dann konnte er auf nem richtigen Rad fahren.
Er ist jetzt 4,5 und 109 cm groß. Hat jetzt ein neues Rad von Centano mit 16 Zoll bekommen. Du solltest Deine Tochter aber auf jeden Fall Probe sitzen lassen ob ihre Füße bis zum Boden kommen bevor Du eins kaufst.
Das Likeabike fährt er auch noch sehr gerne.

LG Tweety

Beitrag von 2fragezeichen 28.09.06 - 12:48 Uhr

Hallo!!

Also ich bin von unseren erst kürzlich gekauften Puky absolut begeistert.
Die anderen Fahrräder die ich mir angeschaut hatte haben alle einen viel zu hohen Einstieg. Zumindest war das bei den Jungenfahrrädern so.

Unser Sohn ist also auch direkt vom Laufrad auf das Fahrrad umgestiegen. Es hat auch super geklappt. Selbstverständlich ohne Stützräder.
Da mein Sohn 1,15m groß ist hat uns der Fahrradverkäufer zu einem 18 Zoll Rad geraten. Da hat sich Shawn aber gar nicht drauf getraut und somit haben wir das 16 Zoll Rad genommen. Bis zum nächsten, vielleicht auch übernachsten jahr reicht es allemal!!
Es bringt ja nichts, wenn Shawn sich nicht traut die Füße hochzuheben! Und mit dem anderen sind wir sofort am nächsten Morgen losgefahren. innerhalb von noch nichtmals 10 Minuten konnte er schon 100 m am Stück fahren.

Also ich bin der meinugn deine Kleine sollte sich erst mal auf das Fahrrad setzen, bevor du eines kaufst. Dann siehst du ja sofort, wie sie mit der Größe zurecht kommst.

Bye
Verena mit Shawn *1.11.2002

Beitrag von flocke123 29.09.06 - 09:34 Uhr

Hallo,

wenn sie ohne Stützräder fahren soll, ist es wichtig, daß sie mit den Füßen vollständig auf den Boden kommt.

Vielleicht wäre ein 16 "-Rad das richtige, ich würde es im Laden aber mal ausprobieren.

Die Puky-Räder sind nicht schlecht; wir haben allerdings so ein Janosch-Rad von Enik (ist von der Qualität vergleichbar wie Puky). Wenn ihr so eine Abschleppstange montieren wollt, würde ich Euch allerdings zu Puky raten, weil die an das Enik-Rad nur mit großem Aufwand zu montieren ist.

VG
Susi