an alle selbstständigen mamis HILFE brauch

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lovleymom 28.09.06 - 11:43 Uhr

Hallo
lange nichts von mir hören lassen, aber mit drei Kindern ist es schwer.
Um es kurz zu machen. Ich wollte mal alle Selbstständigen fragen...
wie funktioniert das?
Blöde Frage weiß also was mich interessiert...
würde gern einen Laden mit kinderkleidung eröffnen - günstige kleidung oder eine art kindermarken outlet...
nun hab ich aber null plan mit welchen schritt man zuerst anfängt? #kratz
Wer kann mir tipps geben oder seiten auf den ich mich informieren kann ( bitte kein Arbeitsamt :-[)
und wie ist des mit den kosten, aufwand usw.
bitte ich will hier keine löden anmachen, ich soll lieber für kinder und familie da sein #bla#bla#bla
sondern info von denen die es wissen müssen.
Danke schon mal #danke

Beitrag von kira2002 28.09.06 - 11:58 Uhr

Hallo,

erster Schritt: genügend Geld ansparen, damit du keinen Kredit brauchst. Ladeneinrichtung und Ware kosten eine Menge.

Dann: Laden suchen. Das ist schwierig. Er muss gut gelegen sein, darf nicht zu hohe Miete haben (die musst du nämlich erst mal wieder einnehmen!)

Rechne dir genau aus, wie hoch deine monatlichen Kosten sind - die wären: Ladenmiete, Krankenversicherung, Steuern etc.

Dann überlege dir, ob das mit Kinderkleidung wirklich machbar ist. Es gibt mittlerweile so viele Läden, wo es günstig Kinderkleidung gibt, dass es sich wahrscheinlich nicht lohnen wird. Denn verdienen möchtest du ja auch noch, nehme ich an ;-)

Am besten besuchst du mal ein Existenzgründerseminar bei der IHK und besorgst dir entsprechende Literatur.

Statt Laden wäre es evtl. besser, einen Internetshop zu machen, da fallen die Fixkosten wesentlich geringer aus. Werbung übers Internet ist auch günstiger als Printwerbung. Und du musst nicht zu bestimmten Zeiten im Laden sitzen, kannst dir frei einteilen, zu welcher Tageszeit du die Arbeit machst. Internetshops gibts halt auch schon wie Sand am Meer.

Lass dir viel Zeit, diese Idee zu überdenken, denn du musst unheimlich viele Dinge beachten, die ich hier jetzt auch gar nicht alle aufführen kann. Vor allem nimm nicht voreilig einen Kredit auf, denn das kann in die Hose gehen.

LG
Michaela

Beitrag von luise.kenning 28.09.06 - 13:26 Uhr

hallo,

zuerst solltest du dir zumindest minimale betriebswirtschaftliche kenntnis zulegen. sonst biste schneller pleite als du gcken kannst.

kurse gibts bei der vhs oder bei der ihk oder eben beim arbeitsamt.

(ich seh jede woche leute, die nen laden aufgemacht haben ohne vorkenntnisse... die sitzen mir dann am schreibtisch gegenüber. Ich arbeite in der schuldnerberatung.)

Wenn Du die Kenntnisse hast, gilts Listen zu erstellen:

Fixkosten
Variable kosten
Zeitaufwand, Organisation, Investitionen
Rechtsform wählen

etc.

LG

Luise

Beitrag von elodia1980 29.09.06 - 08:25 Uhr

hallo lovleymom,

wenn du schon an den ersten schritten scheiterst, weiß ich nicht, ob das so eine gute idee ist.

ohne kaufmnännische kenntnisse brauchst du nicht loslegen. also kümmer dich um einen existenzgründungskurs. dort wirst du einen überblick bekommen, der es dir ermöglicht, die nächsten schritte zu planen.

kosten und aufwand sind immer individuell, das kommt drauf an, welche vorstellungen und möglichkeiten du hast.
aber die grundlegenden sachen sind absolute bedingung.

du kannst unmöglich ein unternehmen führen, wenn du nicht mal die elementaren dinge in sachen einkauf, vertrieb und rechnungswesen beherrschst.

lg
elodia