Umfrage! Bitte auch Hebi!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vannivanessa 28.09.06 - 11:49 Uhr

Hallo!

Ich habe vor vier Jahren einen Sohn bekommen. Ich habe damals von der ersten Wehe bis zur Geburt nur 2 Stunden gebraucht. Nun bin ich wieder schwanger und ich habe Angst, dass ich es nicht ins KH schaffe. Ich weiß, dass es auch sein kann, dass ich einen Kaiserschnitt brauche, aber ich wüsste gerne mal ob man erfahrungsgemäß sagen kann, dass es beim zweiten Kind dann richtig schnell geht!?!?!?!

Was würde eine Hebi raten? Wie soll ich mich vorbereiten? Sollte ich gleich einen Krankenwagen rufen wenn die Wehen einsetzen? An was muss ich denken? HILFE!

Danke für Eure Tipps!

Gruß
Vanessa

Beitrag von bienchen09 28.09.06 - 11:54 Uhr

Hallo,
aus meiner Erfahrung kann ich sagen bei der zweiten Geburt geht es schneller.Meine erste hat 6 Stunden gedauert und meine zweite nur 1,5 Stunden.
Wünsche dir alles Gute
Vera 25+5

Beitrag von kugelchennummer3 28.09.06 - 11:56 Uhr

Hallo Vanessa,

meine erste Geburt dauerten 2Stunden meine zweite Geburt dauerte genau 1Stunde .......und die dritte steht kurz bevor......jeder sagt es kann wieder sehr schnell gehen oder aber auch nicht........ich habe mir eine Hebi ausgesucht die auch Hausgeburten macht da die Klinik wo ich entbinden möchte 30min entfernt liegt .....mal schauen wie es wird


wünsch dir alles Gute
Petra mit Krümel 40SSW

Beitrag von kati1910 28.09.06 - 12:04 Uhr

Hallo Vanessa,

soooo .... ich muß mal aus der Reihe tanzen.....

Meine 1. Geburt dauerte inkl. allem 3 Stunden, meine 2. Geburt 5 Stunden. Und jetzt bin ich mal gespannt, wie's bei Nr. 3 sein wird - ich hoffe nicht, daß ich nochmal paar Stunden drauflegen muß ;-) nur weil es das Gesetz der Serie wäre....

Mach dir einfach nicht so viel Stress, auch wenn's leichter gesagt als getan ist. Wie weit bist du denn gerade?

Alles Liebe,

Jennifer 35.SSW

Beitrag von birke77 28.09.06 - 12:08 Uhr

Hi Vanessa,


das ist ja der Hammer...

"...aber ich wüsste gerne mal ob man erfahrungsgemäß sagen kann, dass es beim zweiten Kind dann richtig schnell geht!?!?!?! " #huepf#huepf was man so mit "RICHTIG schnell" bezeichnet...;-)

Ich hoffe ja mal ganz doo, dass meine zweite Geburt wenigstens unter 20 Studen dauert... für das erste Kind habe ich 26 STunden gebraucht!! #heul

Deine Sorgen hätte ich gerne ;-)


LG;

Vicky (27.SSW)

Beitrag von vannivanessa 28.09.06 - 12:51 Uhr

Hallo Vicky,

das ist nicht so albern wie es sich anhört. Ich hatte meine erste Wehe und ich dachte, dass etwas nicht stimmt. Ich hatte schlagartig sehr starke Schmerzen. Im Auto konnte ich vor Schmerzen nicht sitzen. Also mussten wir bei jeder Wehe anhalten, damit ich aussteigen konnte. Unterwegs platzte dann die Fruchtblase und ich schaffte es gerade noch ins Krankenhaus. Als ich dort ankam, begannen schon nach 15 Minuten die Presswehen. Habe schon Angst, dass ich mein Kind im Auto bekommen muss.....

Mache mir da schon einige Gedanken und habe große Angst. Natürlich weiß ich auch, dass es ganz anders kommen kann, aber wenn nicht!?!?!?! Denke ich werde mir auch eine Hebi suchen, die Hausgeburten machen...

Mal sehen...
Vanessa

Beitrag von hebigabi 28.09.06 - 14:26 Uhr

Ich würde dir raten, das Kopfgefühle aus-und das Bauchgefühl einzuschalten, denn du wirst es vom Gefühl heraus richtig machen und schon passend losfahren.

Liebe Grüße von

Gabi