Plötzlich trinkt sie viel weniger!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von aprilmami 28.09.06 - 12:07 Uhr

Hallo,

meine Maus ist fast 6 Monate alt (24 Wochen). Bis jetzt hat sie 4 Flaschen (240 ml.) am Tag getrunken, seit einer Woche mittags 200 gr. Gemüsebrei.

Schon gestern hat sie von jeder Flasche nur ein Drittel #schock getrunken, nur die Flasche vorm Schlafengehen hat sie ausgetrunken. Und heute macht sie wohl genauso weiter...

Zähne sehe ich keine, kann es trotzdem vom Zahnen kommen? Überhaupt ist sie ganz schrullig und launisch drauf... ist gestern am Abend drei mal schreiend aufgewacht, völlig in Panik... ist sofort wieder am Arm eingeschlafen.

Was ist denn nur los?

Aprilmami.

Beitrag von silberknopf 28.09.06 - 12:34 Uhr

Hallo,

vielleicht ist es ein Wachstumsschub. Gibts du ihr zwischendurch auch was anderes zu trinken, also Wasser, Tee oä? Dann trinkt sie vielleicht davon "zu viel" und hat zu den Flaschenzeiten gar nicht mehr so viel Hunger. Aber ich denke, dass es durchaus auch von den Zähnchen kommen kann, vielleicht schießen sie ein oder sowas #kratz Mein Sohn hat aber auch immer mal wieder Tage, wo er ganze Mahlzeiten einfach ausfallen lässt. Er hat keinen Hunger oder er verschläft sie einfach.

Das mit dem Schlafen: Bela wacht auch manchmal schreiend auf. Meistens dann, wenn wir den Tag über viel Action hatten und er viele neue Eindrücke zu verarbeiten hat. Vielleicht liegt es bei euch auch daran?

Hmm, ich glaube, wirklich helfen konnte ich dir nicht, oder?

LG,
Silberknopf mit Bela (21 Wochen)

Beitrag von bohli 28.09.06 - 12:38 Uhr

Hallo!

Das gleiche Problem hatte ich letzte Woche auch. Jakob wollte tagsüber gar nicht mehr trinken(ich stille voll).Hab es mit tee, Saft,Pre-nahrung probiert,alles wurde verweigert.Bin dann am Fr.zum KiArzt, alles in Ordnung.Seit Sonntag trinkt er wieder einigermaßen,dafür ist wacht er nachts städig auf und schreit wie am Spiess!
Bei ihm scheinen die Backenzähne einzuschiessen. Bin mir aber nicht sicher.
und er hat auch oft schlechte Laune!

Liebe grüsse, Leidensgenossin!

bohli und jakob, morgen 5 Monate alt