Wie lange HA Nahrung geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lini22 28.09.06 - 12:14 Uhr

Ich gebe meiner Tochter (6 Mon.) die HA Nahrung. Kann ich auch umsteigen auf die normale Nahrung, ich habe nämlich das gefühl das sie nicht richtig satt wird, alle 2 Stunden will sie ist das normal? Und dabei trinkt sie nicht mehr als 180 ml. Danke!

Gruß lini

Beitrag von ramona2405 28.09.06 - 12:32 Uhr

HI,

soweit wie ich weiß gibt man HA NAhrungen bis zu einem halben Jahr und dann wechselt man auf normale um.

Gibst du denn schon Beikost oder sowas?

Ansonsten würde ich aber nur auf normale 1er Nahrung umsteigen denn 2er und 3er sind überflüßig.

Aber versuch es doch mal mit Beikost hörte sich nämlich nicht so an als wenn sie schon was bekäme..... vielleicht ist sie ja schon soweit!

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von lini22 28.09.06 - 12:39 Uhr

Ja sie bekommt Beikost 1 mal am Tag aber irgendwie will sie das auch nicht, nach dem Essen will sie meistens sofort ihre Flasche wieder.

Danke für den Rat.

Beitrag von ramona2405 28.09.06 - 12:47 Uhr

Hmmm, dann versuche es doch mal mit normaler 1er Nahrung und dann halt erst MIttags ein bißchen Brei soviel wie sie ißt und dann halt noch ein bißchen Milch hinter her. Ist völlig i.O.

Vielleicht ist es aber auch nur eine Phase in der sie verstärkt HUnger hat und soviel braucht?

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von lini22 28.09.06 - 12:58 Uhr

Ok danke ich werds versuchen noch ne Frage welche Marke würdest du geben von der Milchnahrung, zurzeit geb ich ihr Hipp HA. danke

Beitrag von ramona2405 28.09.06 - 13:01 Uhr

Ich habe anfangs Hipp 1er normale (also nicht probiotisch) genommen da hatte Aylin derbe Spuckerei von und dann habe ich Milumil nehmen wollen und da hat sie heftigste Bauchschmerzen von bekommen,

Ich nehme Bebivita 1 sie ist super gut verträglich und von Öko Test mit sehr gut getestet. Ich kann sie nur empfehlen habe aber auch schon gutes von Milasan gehört.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von mira_1978 28.09.06 - 12:52 Uhr

Hallo

Also meine beiden sind knapp 9 monate alt und bekommen wenn nötig immer noch HA! Das erste halbe jahr ist sehr wichtig, falls ihr eine Allergieveranlagung habt, aber man sollte es bis zu einem Jahr machen. Falls keine Allergieveranlagung vorhanden ist, hättest du nie HA füttern müssen. Welche Stufe gibst du denn? Evtl. hat sie einfach auch einen Wachstumsschub und braucht momentan mehr. Hatten meine beiden auch, ging nach 2 Wochen vorüber... Ansonsten kannst du ihr auch Wasser dazwischen anbieten.

Liebe Grüsse
Mira mit Francesca und Jamie

Beitrag von lini22 28.09.06 - 18:16 Uhr

hey, ich gebe meiner kleinen Stufe 2 von der HA Nahrung. Ich habe Heuschnupfen, deswegen bekommt sie die.
Danke!

Beitrag von mira_1978 29.09.06 - 11:17 Uhr

Hallo

Wenn du selbst allergikerin bist, ist das Risiko ja hoch, also solltest du möglichst bis jährig die HA Nahrung geben. Allerdings kannst du auch in den Schoppen Hirse, Reis oder Gries dazu geben, das ist alles ohne Gluten und somit auch allergenarm. So wird der Schoppen auch sättigender (musste ich bei Jamie auch eine Zeitlang so machen).

Liebe Grüsse
Mira mit Francesca und Jamie

Beitrag von balneariali 28.09.06 - 15:49 Uhr

hey lini!

ich gebe celina immer noch die ha2, da ich starke neurodermitis und eine menge allergien habe.
habe die tage ein gespräch mit einer ernährungsberaterin der aok. mal sehen, was die mir weiterrät...

lg lisa und celina (11monate)