Hallo nochmal :-)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von a.2006 28.09.06 - 12:17 Uhr

also sitze wieder zuhause, und trinke meinen Himbeerblütentee. Vielleicht kann mir doch noch jemand meine Frage beantworten. Wann weiß ich denn ab wann ich lieber den Frauenmanteltee trinken soll, da ich meinen Eisprung nicht immer Spüre. Ich arbeite im OP in der Klinik un da geht es oft recht stressig zu. Wenn ich keinen so großen Stress habe spüre ich den ES eher.

Bin leider in dem ganzen etwas unbeholfen, da ich dacht es klappt schneller mit der SS. Aber da wir jetzt schon im 7. ÜZ sind, fang ich an mir Gedanken zu machen.

Vielen Dank schon mal....

Lg
Anna

Beitrag von jule39 28.09.06 - 12:24 Uhr

Hallo liebe Anna!

Ich trinke überhaupt keinen Tee und kann Dir leider nicht helfen.Alle hier denken,daß es doch einfacher klappen müßte mit der SS,aber deswegen sind wir ja hier.Um zu sehen,was machen die anderen,wo gibt es Hilfestellungen,etc....
Und jede von uns hat Hoffnungen.Das ist gut so.Die Hoffnung stirbt ja schließlich zuletzt.ob nun mit Tee oder mit Homöopathie oder was auch immer,jeder soll den für sich richtigen Weg gehen.Und alle haben das beste verdient:auf das unser Wunsch für ein Baby in Erfüllung geht!!

Alles gute und ich drücke Dir die Daumen!!!

Jule

Beitrag von datschi 28.09.06 - 12:26 Uhr

Hallo liebe Anna...

... ich glaube... da brauchst Du Dir noch keine Gedanken zu machen... das kann schon mal ein wenig dauen!

wie regelmäßig ist denn Dein Eisprung? Ich denke, auf die Minute kommt es mit dem Tee nicht an... ansonsten geht es über die Tempi... da aber auch erst im Nachhinen...

LG und viel Glück
Datschi

Beitrag von a.2006 28.09.06 - 12:32 Uhr

Ja, du hast recht, klar kann es dauern, aber wenn man dann mitbekommt wie schnell es bei anderen klappt, fängt man schon an sich Gedanken zu machen. (obwohl ich mir von Anfang an vorgenommen hatte mir keine zu machen)

Ich habe keine Ahnung wie regelmäßig mein ES ist und ob überhaupt u.s.w. Habe im April die Pille abesetzt un mein Zyklus fängt jetzt erst an sich einzupendeln.

Morgen ist mein 11 ZT und ich muß zum Gyn damit er sieht wie es denn mit dem ES aussieht. Am 3 ZT hat er mir Blut abgenommen um einen Hormontest zu machen bekomme morgen die Ergebnisse. Hattet Ihr das auch schon ?????

Tempi messe ich auch aber erst seit diesem Monat regelmäßig davor habe ich es öfters vergessen (schäm)

Lg

Beitrag von datschi 28.09.06 - 12:48 Uhr

Na dann ist doch alles in Ordnung... schau mal.. wenn Du selber sagst, dass sich Dein Zyklus jetzt erst einpendelt, dann braucht Dein Körper diese Zeit! Sicherlich wird Dir Dein Gyn morgen sagen wie groß Dein Follikel ist... der wächst dann so etwa 2-3 mm am Tag und bei ungefähr 20mm springt er.. bei manchen etwas früher.. bei andern etwas später...

3. ZT würde ich jetzt sehr früh finden... aber das macht vielleicht jeder auch anders... bei mir wurde am 9.ZT Blut abgenommen... und am 16.ZT weil mein ES sehr früh ist. Ich bin mit der Hormonkontrolle gerade in der zweiten Runde... die erste ist schon ein Jahr her und die Befunde sind vom damaligen Gyn falsch interpretiert worden... auch wenn Du Dich gut beraten fühlst... ich würde mir jetzt immer eine Kopie der Befunde aushändigen lassen... so kannst Du selber noch mal nachsehen...

Ansonsten drücke ich Dir die Daumen... und mit dem Tee... mach am besten nach Gefühl...

LG
Datschi

Beitrag von maxmama 28.09.06 - 12:29 Uhr

Ausser Tempi messen und Schleimbeobachtung mache ich nichts. Andere benutzen LH-Test damit habe ich bisher aber keine Erfahrungen gemacht. Ich wollte dir nur nochmal sagen. Ich habe auch gedacht das es schnell schnaggelt und bin nun im 10 ÜZ. Hab mich auch irgendwann verrückt gemacht, nun hat mir eine Homöopathin gesagt das ein Jahr üben total normal ist.

LG
Michi