Taufe möglich trotz austritt des Vaters?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von westbabe 28.09.06 - 12:22 Uhr

Hallo ihr lieben, wollte mal wissen ob einer Erfahrung damit hat, das man das Kind ohne Probleme taufen lassen kann wenn die mutter ev ist und der Vater NICHT mehr in der Kirche ist??? #kratz

Beitrag von 9605paja 28.09.06 - 12:25 Uhr

Hallo,


bei uns ist es so, ich ev mein Mann ist ausgetreten.

Wir haben Niklas dennoch taufen lasen können- ohne Probleme.

lg paja+Niklas

Beitrag von 7of10 28.09.06 - 12:39 Uhr

Hallo,

mein Mann ist auch aus der Kirche ausgetreten, aber weder die Taufe unserer Tochter noch unsere kirchliche Trauung waren ein Problem.

LG
Katja

Beitrag von pharaonenfrau 28.09.06 - 13:22 Uhr

Hallöchen. Ich denke, dass sollte ohne Probleme möglich sein. Wir könnten letztes Jahr sogar ohne Probleme kirchlich heiraten, mein Mann wurde nicht mal getauft und ist auch nicht inner Kirche (klar). LG melanie

Beitrag von westbabe 28.09.06 - 19:26 Uhr

Das ist ja supi ich danke euch allen für die rasche Antwort, dankeeeeeeeeeeee #freu

Beitrag von brianna123 28.09.06 - 13:26 Uhr

In unserer Gruppe ist eine Frau, die nicht getauft ist und ihre Kinder trotzdem taufen lassen kann!

Sabrina