frage zu beikost-start

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kristina271280 28.09.06 - 12:39 Uhr

hallo ihr lieben,

seit zwei wochen bekommt amy abends brei. sie macht das auch schon ganz gut, hat sich mittlerweile an den löffel gewöhnt ;-). es heißt ja, man soll langsam damit anfangen. ein paar löffel und danach noch die "normale" abendflasche. jetzt ist es aber so, dass sie unterschiedlich viel von dem brei ißt. ich biete ihr bis jetzt immer die flasche danach an und bis jetzt ist es erst einmal vorgekommen, dass sie richtig viel drin gelassen hat, weil sie wohl von dem brei satt genug war.
wie merke ich denn, dass ich ihr die flasche danach nicht mehr anbieten muß? wenn sie an verschiedenen tagen unterschieldich viel ißt, könnte man ja eigentlich davon ausgehen, dass sie unterschiedlich viel hunger hat und so lange ißt, bis sie satt ist. nur warum nimmt sie dann noch so viel von der flasche? #kratz
ich hoffe, ich hab mich iwie verständlich ausgedrückt?! #hicks

danke für eure hilfe!

liebe grüße,

kristina + amy

Beitrag von stjdjj 28.09.06 - 12:42 Uhr

Vielleicht ist es auch einfach nur Durst?! Ich trinke auch nach dem Essen. Versuch es doch mal mit Tee nach dem Essen und dann merkst du doch, ob es Hunger oder Durst ist

LG Cindy