Habe Angst um meinen Hund

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von najoker 28.09.06 - 12:42 Uhr

Hallo ihr lieben!!

Und zwar geht es darum dass ich eben einkaufen war.Ca eine Stunde ausser Haus und als ich nach Hause kam,entdeckte ich die Katastrophe.Mein Teddy (Riesenmischling, 9mon,42kg),hatte sich die auf dem Esstisch stehende Packung Eiskonfekt gemopst und diese dann wohl genüsslich verspeist#mampf.(natürlich zum grössten Teil mitsamt der Aluminiumhüllen drumherum)#schock.
Habe natürlich sofort meinen Tierarzt angerufen, der meinte im Moment sollten wir gar nichts machen,Röntgen brigt nix, weil wir ja wissen, dass das Alu da drinne ist.Ich solle jetzt nix zu fressen geben und den Hund beobachten ob er krank wirkt und natürlich kontrollieren, ob das Zeugs auf normalem wege ausgeschieden wird.Könne bis zu zwei Tagen dauern.Er hat mir seine Handynummer fürs Wochenende gegeben, er würde dann in die Praxis kommen, wenn was wäre, damit ich nicht zum Notdienst muss.#danke
Ich muss sagen, ich vertraue diesem Tierarzt, er hat bisher jedem meiner Tiere geholfen, aber es kommt mir vor so wenig getan zu haben und was ist wenn doch was passiert???Hat noch jemand einen Rat für mich, was ich noch tun könnte???
hab so Angst dass meinem Hundebaby was passiert..

Liebe Grüsse,
najoker mit #sonneschein Yannik,#hundteddy, #hundJill, #katzeLeo und #katzeCharly

Beitrag von emelie.ylva 28.09.06 - 12:49 Uhr

wieviel waren da noch drinne in der packung??? also deinem 42kg baby wird es denke ich nicht soviel schaden als hätte ein kleiner hund von sage 10kg diese packung gefuttert!! unserer hat mal unterwegs nen luftballon gekillt und den genüßlich aufgefuttert, als ich es gesehen habe habe ich gleich gesagt sie solle es lassen also ich sagte aus und sie hat es runtergeschlugt..naja nach 3 tagen kam dat ding wieder raus!!

beobachte ihn weiter und untersuche den kot, gib ihm nichts schweres zuessen wo er ewig zur verdauung brauch denn das zeug muß erstmal weiter um es auszuwurschteln..achja frage deinen ta aber trotzdem nochmal falls dein hund probleme mit dem kacken hat wegen der schockolade, festigt ja bekannter maßen den stuhl!!

mach dir nicht allzuviele sorgen drumm frage deinen ta auch ob du ihm falls in den nächsten 24 stunden nichts passiert ne hühnersuppe mit reis geben kannst...das pfeift auf jedenfall durch oder dann halt leichte abführmittel beim ta holen!!

Beitrag von najoker 28.09.06 - 12:57 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich denke es waren bestimmt noch so ca 15 stück.Habe nur Angst dass er sich den darm irgendwie aufreisst weil das Zeugs ja schon spitz ist. na ja ich kann wohl wirklich nur abwarten.

Beitrag von emelie.ylva 28.09.06 - 13:00 Uhr

nein er hat es ja gekaut und es wird auch irgendwie ummantelt mit schleim und so, wenn ein hund knochen frißt passiert auch nichts ( wenn keine hühnerknochen bzw. röhrenknochen) , wenn dann hätte er sich schon im maulbereich verletzen müßen!!

Beitrag von najoker 28.09.06 - 13:21 Uhr

Danke , wahrscheinlich hast du Recht aber ich bin immer so schnell in Panik wenns um mein Kind oder um eins meiner tiere geht.Man malt sich dann immer das schlimmste aus.

Beitrag von diebine 28.09.06 - 12:50 Uhr

hallo najoker!

also, ich kann deine panik schon verstehen. hatte ich auch bei meiner josie...jedes mal...und jedes mal unbegründet.

sie ist auch ein mischling. und man glaubt kaum, was so ein hunde-magen alles aushält. wie oft hat josie uns schon schoki mit verpackung gemopst und verspeist...hat sogar mal aus den vollen sekt-gläser auf dem tisch getrunken (wir waren gerade im flur). sie hat alles überlebt (gut, war wohl leicht angetrunken, aber selber schuld).

und wenn dein tierarzt schon meinte, dass man erstmal abwarten sollte, dann ist das wohl richtig so. warte mal ab. das kommt bestimmt alles auf natürlichem wege wieder zum vorschein. ganz bestimmt. :-)

lg, bine

Beitrag von najoker 28.09.06 - 12:59 Uhr

#danke für deine Antwort. ich hoffe dass alles gut geht, aber ich werde wohl erst beruhigt sein wenn der ganze scheiss wieder draussen is und mein hund dann immer noch heil

Beitrag von aggro 28.09.06 - 13:24 Uhr

also je nach dem wie viele in der packung noch drin waren und welche schoki das war ist das mehr oder weniger schlimm.....
vollmilch ist noch nicht so schlimm, sollte es aber zartbiter sein unbedingt noch mal beim ta anrufen, denn das ist hochgiftig für hunde.... antürlich auch je nach dem wie viel bei deinem kalb...
ich kenne es normalerweise aus praxis und klinik so, das die hunde dann ein brechmkttel bekommen... ansonsten kannst du wenne r wieder fressen darf sauerkraut und kartoffelbrei füttern, das sauerkraut dient dazu sich um die unverdaulichen teilchen zu wickeln, damit es auf dem weg nach draußen kein aua macht und der kartoffelbrei das es besser schmeckt und flutscht...


alles gute#freu

Beitrag von aggro 28.09.06 - 13:26 Uhr

sorry für die vielen schreibfehler#freu#freu

Beitrag von monique1701 28.09.06 - 14:06 Uhr

Hallo,
wenn mein wauwi mal was frisst, was absolut nicht gut war, bekommt sie Sauerkraut. Das hilft dann bei der verdauung. Mittlerweile habe ich immer eine Packung im Haus, für alle Fälle.
Einmal hat meine kleine eine Tüte Lakritz aufgefuttert #schock (ohne Tüte).
Ich habe noch ein paar reste auf dem Boden gefunden, so abgebissene Lakritzteile... Der Boden vom Wohnzimmer klebte vielleicht #augen . Ich habe ja irgendwie gehofft, dass ihr schlecht wird :-p , aber sie war putzmunter.
Also, ich würde, fall er Probleme bei der Verdauung hat, eine Packung Sauerkraut an ihn verfüttern.
Viel Glück
Monique und Luna (die mittlerweile auch ein Bild in meiner VK hat #huepf )

Beitrag von risala 28.09.06 - 16:42 Uhr

hi!

also, erstmal brauchst du wirklich nicht in panik zu verfallen. die menge, die er fressen konnte (denke max. 300g) ist bei dieser größe nicht dramatisch. das alu ist natürlich nicht so schön, da sehr scharfkantig (oder waren es die viereckigen in normalem alu - nicht die runden in dieser gewellten verpackung?). auf jeden fall jedes häufchen untersuchen #schock:-p

und zur beruhigung: wir haben einen 6,5kg schweren dackelmix. der klaut auch alles, was in reichweite ist (seit wir das wissen packen wir alles weg - aber manchmal ist er doch schlauer als wir:-[).

pancho hatte bisher bei schokolade nur 1x vergiftungserscheinugen - da hat er sich aus dem regal (ist von der couch, auf den sessel, auf die lehne und dann ins regal geklettert:-[) - eine 300g tafel schokolade geklaut und samt der verpackung (größtenteils) gefressen... äusserte sich in starkem erbrechen, durchfall, kreislaufstörungen und kurzatmigkeit (er ist aber zusätzlich noch herzkrank und bekommt medis).

bei allem, was weniger schokolade war (egal welche) gabs noch keine probleme #schwitz

ich kann dir nur raten, wenn du weggehst oder einen raum verlässt... alles was der hund niemals haben darf (auch weintrauben zählen dazu!!) grundsätzlich in geschlossene schränke zu packen!

alles gute und lg
kim

Beitrag von najoker 28.09.06 - 18:07 Uhr

Hallo ihr lieben!!
Ich möchte mich im gesamten nochmals für eure netten Antworten bedanken#danke.
Die Sache mit dem Sauerkraut hab ich mir auch schon überlegt,aber eine Freundin sagte mir,das würde den Magen noch mehr belasten#kratz, weiss jetzt nicht was ich tun soll.
Bisher ist er putzmunter also scheint die schokolade ihm nicht besonders geschadet zu haben, was mir aber immer noch sorgen bereitet ist dieses doofe alu zeugs weil wenn man das zusammendrückt entstehen ja schon spitze ecken,das ist ja härter als bei einer normalen tafel schokolade.na ja mal abwarten.Gehen jetzt gleich eine grosse runde, vielleicht lässt sich ja dann schon was blicken von dem zeugs#gruebel

#danke nochmals an alle

Beitrag von emelie.ylva 28.09.06 - 19:50 Uhr

mal ne frage, was hast du überhaupt für einen?? ich meine 42 kilo baby und noch nichtmal ausgewachsen...nen leonberger???

Beitrag von najoker 28.09.06 - 22:20 Uhr

Also was das genau darstellen soll, haben wir selbst keine Ahnung.Wir haben ihn aus zweiter Hand bekommen, da war er vier Monate alt.Er war der Frau, die ihn sich als kleinen Welpen holte, wohl zu anstrengend geworden und sie wollte ihn ins tierheim abschieben:-[,und da ich sowas gar nicht abkann, lebt er seitdem bei uns.Im Impfpass steht Australien Shepeard labrador_mix.Aber unser Tierarzt meint auch dass er dafür schon zu gross ist. Von der Statur her würde Leonberger schon passen aber er ist schwarz mit weissem Latz.Wie gesagt er ist jetzt neun Monate, wiegt 42kg und hat die Grösse eines stattlichen ausgewachsenen schäferhundrüden#schwitz.Bin auch mal gespannt, was das noch wird.#gruebel

Beitrag von emelie.ylva 28.09.06 - 23:17 Uhr

naklasse...die frau kann froh sein das sie noch nicht umgetauscht wurde!!

hm 9 monate...da kommt noch bissle was...kauf dir noch ne kutsche da ist bestimmt nen shire horse mit bei...grinz!! haste bilder???

hm schwarz und weißer latz...howarwart??

also die riesenmischlinge entstehen eher in ländlichen gegenden da sind die rassen eigentlich oft vertreten ansonsten bei eher strubigem fell nen riesenschnauzer!!

aber halt mit leonberger

Beitrag von najoker 28.09.06 - 23:31 Uhr

ich lade morgen mal ein bild hoch bzw mein mann wenn er von der arbeit kommt.also hovawart würde ich glaub ich ausschliessen.Die sind eher etwas schlanker. Er hat sowas bulliges an sich von der statur her neufundländer#kratz vielleicht.So ähnlich sieht auch sein gesicht aus.Schnauzer kommt nicht in frage, viel zu weiches fell.
Er scheint übrigens gut gekaut zu haben, erste kleine fetzchen von dem alu sind schon zum vorschein gekommen#schwitz
So verschwinde jetzt im bett und morgen gibts ein foto von dem teddybär

Beitrag von emelie.ylva 29.09.06 - 06:54 Uhr

na da bin ich ja gespannt!! und schweiß vonne stirne wich, die ersten fetzen sind da!! freu!! auf neufundländer wollte ich erst auch aber da stört mich der weiße latz..hm...aber das rätzel wird ja gelüftet...ohman ich liebe hunde..und katzen..naja eigentlich alles, außer spinnen#schock

Beitrag von risala 29.09.06 - 09:47 Uhr

hi...

größe, statur und farbe... berner sennen hund mit drin? die sind zwar dreifarbig, aber wer weiss, was da noch so mitgemischt hat... oder landseer... oder bernhardiner... haben alle eine ordentliche größe und alle weiss mit drin...

na, freue mich auch auf ein foto!

lg
kim

Beitrag von najoker 29.09.06 - 10:13 Uhr

Guten morgen!!!
Heute morgen kamen weitere fetzen#huepf.Aber der stuhl war teilweise etwas dunkel verfärbt.Könnte jetzt von der schoki kommen, könnte aber auch etwas älteres blut sein, keine ahnung wie lang das dauert bis das so dunkel ist wenn er sich innerlich verletzt haben sollte#schock.Aber das glaube ich eher nicht denn er ist munter wie immer und ich bin sicher dass er keinerlei schmerzen hat#freu.Ich glaube wir hatten nochmal glück.
Also von Gesicht her könnte ein Neufundländer´mitgemischt haben.den körperbau hat er im moment wie ein ausgewachsener berner sennen wobei er ja allerdings erst neun monate ist#gruebel. Na ja mal sehen eigentlich ist es mir auch egal welche rassen da drinne stecken.Er ist gesund(wenn er nicht grad eiskonfekt gefuttert hat), seine Hüften sind in ordnung und das ist mir das wichtigste, nicht dass ich die Rasse beim Namen benennen kann (hab auch noch ne kleine Hündin bei der auch keiner weiss was da drin steckt;-))
Solange wir sicher sind aus welchen Komponenten unser sohn entstanden ist, ist alles gut.
Na ja mein mann kann ja heut abend ein foto hochladen (ich bin zu doof dazu) und dann kann das rätselraten weiter gehen.

Liebe grüsse

Beitrag von chou99 28.09.06 - 20:12 Uhr

Hallo!

Das Problem sind echt nicht die spitzen Ecken des Alus, sondern eher die Gefahr das es sich bloed zusammenklumpt und zB den Magenausgang blockiert oder sich irgendwo im Darm festsetzt.
Ehrlich gesagt lassen wir die Hunde noch 1 bis 2 Stunden nach dem fressen erbrechen. Spaeter gibts auch die schon erwaehnte Sauerkrautkur. Das reizt nicht etwa den Magen sondern soll das falsch gefressene ummanteln und schadlos weitertransportieren.
Bei der menge Schokolade musst du dir bei deinem Hund keine Gedanken machen, das gibt noch keine Vergiftungserscheinungen. Hatte schon einen Dackel der ne Packung Mon Cherie gefressen hat, uebrigens auch mit Papier und das kam auch auf natuerlichem Weg raus.
Und was mein Hund, Labrador, schon so alles gefressen und hinten oder vorne wieder rausgebracht hat, das geht auf keine Kuhhaut.

Gruesse
Nicole

Beitrag von silke84 28.09.06 - 23:25 Uhr

hallihallöle....

der golden retriever unserer nachbarn hat mal eine ganze packung "mon cheri" gegessen.
der kater kam sofort, die folien tage später.

mach dir nicht allzuviel gedanken...

grüssle silke

Beitrag von danella25 04.10.06 - 11:30 Uhr

Ein bißchen spät meine Antwort aber ich schreib mal trotzdem.

Sowas hat der Hund von ner Freundin auch mal geschafft. Hat bis auf 2 Stück ne ganze Packung Merci Crocant verdrückt und auch mit Papier und nach 2 oder 3 Tagen stand er ganz plötzlich beim gassi gehen dumm da und hat die ganze Folie wieder ausgekotzt.

Also keine Panik - das kommt irgendwie und irgendwo alles wieder raus.

So, bei ihm dürfte es ja schon wieder da sein. Wie gehts dem jungen Mann?

Liebe Grüße

Daniela