Kreislaufprobs..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dropsi_2 28.09.06 - 12:44 Uhr

Hallo ihr da,

meine Freundin ist aller Voraussicht schwanger und hat fürchterlich mit dem Kreislauf zu tun.

Habt ihr ein paar Tipps und Tricks wie man ihr da helfen kann, ohne harte Medies nehmen zu müssen?

Das ist echt hart (schon beim Zusehen)..


Danke sehr....

Gruß und alles Gute an euch!

Katy

Beitrag von kati_n22 28.09.06 - 12:47 Uhr

Vor allen Dingen darauf achten, das der Zuckerspiegel nicht absackt, das geht zusätzlich auf den Kreislauf. Viel trinken! Wechselduschen. Evtl mal etwas Koffein, sprich Kaffee oder Cola(nur ein oder zwei Gläser am Tag)

Ich hatte das auch, hat fast nix geholfen ...

LG
Kati

Beitrag von dropsi_2 28.09.06 - 12:48 Uhr

Danke dir,

ist ja echt heftig das mit an zu sehen..

Kaffee verträgt sie seit Neuestem leider auch nicht mehr, dann gibts Sodbrennen und Würgreiz...#gruebel

Beitrag von kati_n22 28.09.06 - 15:13 Uhr

Ich kann Kaffe auch nicht sehen, von daher ist Cola ne gute Alternative! :)
Die hat zum einen Koffein und zum anderen Zucker

LG
Kati

Beitrag von glasregen 28.09.06 - 12:51 Uhr

He du,

also ich hab eine Hypotonie (schwachen Blutdruck) und muss eigentlich täglich Kreislaufmittel nehmen.

Da ich aber mein Baby nicht gefährden will lutsch ich nun dauernd Traubenzuckerbonbons...die gibts in verschiedenen Geschmacksrichtungen in der Apotheke...

Mein Blutdruck ist aber Gott sei dank mit der Schwangerschaft ein wenig gestiegen, also hilft mir der Traubenzucker auch...

Sie soll es mal versuchen oder sich ein Kreislaufmittel verschreiben lassen was man auch in der Schwangerschaft nehmen kann...aber da kenn ich keines...bin ja auch kein Arzt...

viel Erfolg

lg

Beitrag von dropsi_2 28.09.06 - 12:53 Uhr

Sie will morgen testen und dann gleich zum Doc. nur bevor sie da was nimmt, was nicht geeigenet ist, frag ich mal die Fachfrauen, hab ich gedacht*g**


Danke dir!

Beitrag von linchen1 28.09.06 - 12:54 Uhr

Hallo!

Hab das auch. Allzu viel kann man da leider nicht tun :-(.

Regelmäßige Bewegung, aber eher ruhig, also schwimmen, lange Spaiziergänge und so, wo der Kreislauf angeregt wird, aber der Puls nicht in die Höhe schnellt, dann sackt der Kreislauf hinerher erst recht ab.

Kaffee KANN helfen, kann aber leider auch das Gegenteil bewirken, also vorsichtig.

viel trinken und regelmäßig essen evtl. auch mal was zwischendurch wg. blutzuckerpsiegel, wie oben schon genannt...

wenn es soweit ist: möglichst hinlegen oder Beine hoch, was trinken und abwarten, ruhig bleiben!

Mehr fällt mir leider nicht ein, hoffe es hilft ihr ein wenig.

LG,
Linchen & #baby 32.ssw

Beitrag von dropsi_2 28.09.06 - 12:57 Uhr

Dann war ich mit meinen Tipps ja schon nicht schlecht, hab ich nämlich Ruhe verordnet, damit sie nicht umkippt...

Ich hab zwar auch zwei kids, aber mitm Kreislauf hatte ich nie zu tun...komisch..


Danke dir