Unsicher...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kyruna 28.09.06 - 12:51 Uhr

Hallöchen zusammen :-)

ich bin jetzt in der 28ssw und bisher lief es auch alles super...beim fa hieß es immer, das die werte super sind (ausser das der ph wert bissi zu hoch, aber nicht weiter schlimm ist) und auch meine hebamme erzählte immer, dass alles super ist - also gings mir auch gut und ich konnt die schwangerschaft nur geniessen :-D

nun war mein letzter termin allerdings vor 3 wochen und der nächste ist erst wieder in 2 wochen in aussicht - hab ich mir zuerst nichts bei gedacht, das 5 wochen dazwischen liegen, aber ist das normal? sonst war und werden es immer in 2-3 wochen abständen die termine gelegt #gruebel

zudem wurd ich jetzt gefragt, in welches kh ich gehen werde - habe natürlich mit der stadt geantwortet, wo ich wohne... aber ich wusste nicht, das ich mich anmelden muss?? wo bitte tu ich das und warum wurd mir das nicht schon vorher gesagt von der fa od. hebamme? zumal mir gesagt wurde, ich sollte spätestens in der 27/28 dort bescheid geben #kratz

dann hab ich jetzt auch immer nachts wadenkrämpfe und seit 2/3 wochen auch immer in den innen-oberschenkeln tierische schmerzen.... laut inet würds mir wohl an magnesium fehlen - aber ich kann ja jetzt nicht einfach irgendwas nehmen dafür....
meine freundin ist jetzt auch schwanger und hat von ihrer fa "femibion" bekommen - ein mittel für folsäure, jod und weiteren vitaminen....ich hatte damals schon meine fa gefragt ob ich irgendwas zu mir nehmen müsste, aber dies verneinte sie... allerdings les ich überall, das man folsäure auf jedenfall in der schwangerschaft zu sich nehmen sollte - was denn nun?? ohje

fühl mich so hilflos meiner fa ausgeliefert - denn nicht jede ist gut...woran soll ichs erkennen??

möchte doch nicht, dass es meinem würmchen an was fehlt.... #schmoll und zudem würd ich gern diese schmerzen loswerden

liebe grüße

Beitrag von beere28 28.09.06 - 13:01 Uhr

Hallo !!

Du kannst, musst Dich aber nicht im KH anmelden :-). Wenn Du aber weißt in welches Du gehen möchtest kannst Du Dich ca 8 Wochen vorher dort anmelden. Ich habe einfach im Kreißsaal angerufen und mit einer Hebamme einen Termin ausgemacht. Die sehen ganz gerne wenn man sich anmeldet, da sie dann gleich wissen ob Du z.B. eine Risiko -Schwangere bist. Aber bei Dir ist ja alles supi in Ordnung, so wie sich das anhört.#huepf. Gegen die Schmerzen kann ich Dir Magnatrans Forte empfehlen. Magnesium ist frei verkäuflich in der Apo. Die sehen ja das du schwanger bist und können Dir auch was empfehlen!!! Femibion ist eine Kombi aus Vitaminen und Folsäure aber hilft nicht gegen die Schmerzen. Du kannst Dir aber auch Foli oder Femibion in der Apo besorgen. Auch hier kannst Du nichts falsch machen....#liebdrueck Wenn Du aber sehr beunruhigt bist, dann mach bitte einen Termin bei FA und sprich mit ihm darüber. Dann kann er Dir das Magnesium auch auf Rezept geben. #huepf
Liebe Grüße
Beere

Beitrag von kyruna 28.09.06 - 13:12 Uhr

phu, das hört sich gut an :-) da gehts mir gleich besser...

ich werde mal in die apo gehen und danach fragen - und weiterhin spazieren gehen, da bewegung ja auch gegen die krämpfe helfen soll (habe einen bürojob, da ist das mit der bewegung nicht so dolle :-()

und mit dem kh warte ich dann bis zum nächsten fa-termin und sprech sie dann darauf nochmal an...

es ist nur so, das ich mich frage - was kommt noch, was ich alles noch nicht weiß?! ist ja schließlich meine erste schwangerschaft ... und unwissenheit schützt ja vor strafe nicht, wie es so schön heißt ;-)

Beitrag von lakeien 28.09.06 - 13:07 Uhr

Hallo,

nun ist das chaos in deinem Kopf perfekt.
Aber du kannst dich beruhigt zurück lehnen. Ich hatte auch so Sachen gelesen wegen Jod u.s.w. Hab mir voll den Kopf gemacht. Hatte dann mal meinen Doc gefragt und er meinte das mein Blutbild völlig i.O. ist und ich nix weiter nehmen brauch.
Wegen deinen Krämpfen sag deiner Hebi mal bescheid. Magnesium wird sie dir dann auf alle Fälle verschreiben.
Und wegen der Anmeldung im KH. Das mußt du nicht unbedingt machen. Gut wäre es wenn du es vielleicht ab der 36. SSW machst da sie dir ein paar Unterlagen mitgeben die du dir dann in Ruhe zu Hause durchlesen kannst. Ist besser als wenn du das alles bekommst wenn du in den Wehen liegst.
Wir waren letzte Wocche uns anmelden.

LG Und eine schöne SS dir noch.
Claudi & #baby Marie ET-16 #huepf

Beitrag von sternengold2007 28.09.06 - 13:12 Uhr

hallo! also zu den wadenkrämpfe :
wadenkrämpfe entstehen durch magnesium mangel und dann nimmt man bekantlich auch magnesium #pro
es ist nicht schädlich fürs baby sondern noch gut fürs baby !
gib mal bei google wadenkrämpfe in der schwangerschaft ein der wird dir ne mänge anzeigen kannst dich also auf vielen seiten erkundigen was bei wadenkrämpfe noch hilft!

lg sternengold 15ssw

Beitrag von kyruna 28.09.06 - 13:18 Uhr

phu, das hört sich gut an da gehts mir gleich besser...

ich werde mal in die apo gehen und danach fragen - und weiterhin spazieren gehen, da bewegung ja auch gegen die krämpfe helfen soll (habe einen bürojob, da ist das mit der bewegung nicht so dolle )

und mit dem kh warte ich dann bis zum nächsten fa-termin und sprech sie dann darauf nochmal an...

es ist nur so, das ich mich frage - was kommt noch, was ich alles noch nicht weiß?! ist ja schließlich meine erste schwangerschaft ... und unwissenheit schützt ja vor strafe nicht, wie es so schön heißt


(ps. habs jetzt zum zweiten mal gepostet...wusste net, das es einmal antworten und einmal auf ne antwort antworten gibt *schmunzel*)