Frage zum Guthabenkonto der BFA

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von meggy31 28.09.06 - 12:56 Uhr

Hallo,

gestern hatte ich einen Anruf der Hamburg Mafia äh Mannheimer ;-), jedenfalls lies der Mitarbeiter sich nicht abwimmeln, er meinte wir würden bares Geld verschenken usw.
Nun meine Frage:
Gibt es an der Geschichte irgendeinen Haken?
Ich mein, wer verschenkt heutzutage noch Geld? Bin bei solchen Argumenten eigentlich immer skeptisch #kratz

Und da ich mich damit überhaupt nicht auskenne, frag ich lieber mal hier nach, bevor ich mir wieder was unnützes andrehen lasse #hicks

LG, Meggy #blume

Beitrag von mandy21 28.09.06 - 12:58 Uhr

Ja was hat er dir denn erzählt #kratz

Beitrag von meggy31 28.09.06 - 13:08 Uhr

Wie erzählt? Er war ja noch nicht da ;-)

Deswegen ja meine Frage hier erstmal, damit ich gewappnet bin.

Er meinte nur es gäbe ein Guthabenkonto der BFA und dort wären 407 Euro, die jedem zustehen würden ect.

#kratz

Ich kann sowas fast nicht glauben. Das muß doch einen Haken haben wie z.B. das wir erst was abschliessen müssen oder so.

Hm....

Beitrag von _justins_mama_torti_ 28.09.06 - 13:14 Uhr

Hi meggy 31

meine schwiegermama arebit bei der BFA und ich habe sie gerade mal gefragt, sie lachte nur und meinte wenn sie davon wüsste wäre sie froh auch nen guthaben konto zuhaben #freu

also nichts dran..

gruß

torti

Beitrag von meggy31 28.09.06 - 13:25 Uhr

Echt?

Wieso erzählt der dann so nen stuss? #kratz

Oder hat er die Hoffnung mir dann was anderes andrehen zu können? AHHHHHH #augen

Danke dir #blume

LG, Meggy!

Beitrag von mandy21 28.09.06 - 13:42 Uhr

Das is bestimmt wieder sowas, wo man was abschließen muss um dann nach 30 Jahren Laufzeit (natürlich mit monatlicher Beitragszahlung von NUR 24,64 Euro) einen Zuschuss von 400 Euronen (im Jahr ausbezahlt, also 13,33 Euros) von irgendwem auch immer bekommt und die das so auslegen es wäre verschenktes Geld weil es steht ja jedem zu #bla

Ich kenn´ doch meine Pappenheimer ;-)

LG

#herzlich

Beitrag von meggy31 28.09.06 - 15:08 Uhr

Gut zu wissen ;-)

Dankeschön #blume

LG, Meggy (die weiß wo sie noch anruft ;-))

Beitrag von pete1323 28.09.06 - 16:17 Uhr

Hallo Meggy,

das "Guthabenkonto" kannst du mal direkt streichen.

Hier handelt es sich um einen Aufhänger für:

a) Die "Riester"-Rente
b) Vermögenswirksame Leistungen
c) Betriebliche Altersversorgung
d) Ein Mix aus all diesem

Der Herr von der HaMa möchte nur beratend tätig sein. Es stellt sich nur die Frage, ob man dann nicht gleich den "Kunden" richtig anspricht.

Und Anrufe bei Fremden sollten eigentlich unterlassen werden.


gruß pete

Beitrag von meggy31 28.09.06 - 19:28 Uhr

Hallo Pete,

alles klar, schon gestrichen ;-)

Dabei hat ich mir so fest vorgenommen ab jetzt immer gleich alles abzublocken was da so anruft...aber bin doch wieder weich geworden.
Werd den Termin morgen gleich absagen.

Vielen Dank #blume

Meggy!