warum fragt der arzt mich das? mache mir sorgen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von teufelchen67 28.09.06 - 13:16 Uhr

Hallo

war eben beim KA weil meine kleine immer noch fieber hat und so blass ist, obwohl sie schon seid einer Woche Antibiotika nimmt und Fiebermittel..#heul
der Arzt tat besorgt, symtome..sehr blass , schwitzt viel, immer erhöhte Temperatur , er meinte wir müssen auf jeden Fall blutabnehmen wenn der Infekt vorbei ist..alles schön und gut bis dann die frage kam ob sie blaue Flecken am Körper hat oder schnell welche bekommt? warum fragt er mich das? #kratz
das wäre doch ein anzeichen einer schlimmeren Erkrankung oder?
mache mir jetzt ziemliche sorgen..noch 10 tage bis zur Blutabnahme..möchte doch jetzt schon wissen was sie haben könnte..
wer weiss einen rat , oder welches kind hat ähnliche Symtome..

LG

Beitrag von hellmi 28.09.06 - 13:21 Uhr

Hallo,


bin zwar kein Arzt und will dich nicht verunsichern. Aber vermehrt oder schnell blaue Flecken können auf Leukemie hindeuten. MUß ABER NICHT also warte erst mal das Blutergebnis ab.

Alles Gute für euch

LG

Beitrag von espirino 28.09.06 - 13:29 Uhr

Hallo,

wenn einer schnell und viele blaue Flecken bekommt, ohne das ein Grund (Sturz, Druck) da wäre, könnte das ein Anzeichen für eine Schwäche der Blutgefäße sein. So stelle ich mir das vor, wenn ein blauer Fleck entsteht ist es ja eine Verletzung der Blutgefäße unter der Haut.
Was genau das aber zu bedeuten hat weiß ich nicht. Dein Arzt wird schon wissen was er tut und vielleicht findest du beim Googlen noch etwas.

LG Jana + Jonas & Florian 10.06.05

Beitrag von elke77 28.09.06 - 13:31 Uhr

Zuerst einmal fragt dich der KiA danach, weil er dein Kind ja nicht so gut kennt wie du. Er muss alle möglichen Krankheiten ausschließen, daher fragt er eben auch nach dem Blaue-Flecken-Kriegen.
Es gibt einige Ursachen, warum ein Kind leicht blaue Flecken bekommen kann. Ja, auch Leukämie hat dieses Symptom. Aber bloß weil ein Kind mal einen blauen Fleck hat, hat es nicht gleich Leukämie...
Sog. Bluter, die eine Gerinnungsstörung im Blut haben, bekommen auch schnell blaue Flecken.

Das sind aber alles jetzt nur Vermutungen. Warte die Blutuntersuchung ab. Erst wenn das Ergebnis da ist, kann man sicher sagen, was deine Kleine hat. Vielleicht hat sie auch einfach nur einen hartnäckigen Virus in sich, der nicht binnen einer Woche verschwinden will. #liebdrueck

Gute Besserung deiner Kleinen #liebdrueck
LG, Elke+Anna #blume

Beitrag von sunflower.1976 28.09.06 - 13:36 Uhr

Hallo!

Der Arzt MUSS alles abklären.
Fieber, Schwitzen und Blässe sind häufige Symptome einer Inefktion. Und es gibt hartnäckige Viren und Bakterien...
Blaue Flecken können (!) ein Zeichen für LEukämie sein, müssen es aber nicht!!!
Mein Sohn hat geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr seitdem er neun Monate alt ist. Zusätzlich war er zu der Zeit ein bißchen blass durch einen Infekt. Der Arzt sagte, ich solle in zwei Wochen zur Blutabnahme kommen um eine Leukämie auszuschließen #schock
Als ich dann hingegangen bin, hat mich der Arzt als hysterische Mutter abgestempelt. Obwohl ER mit der Leukämie anfing. Aus dem Grund habe ich den Arzt gewechselt und die fand die Aussage einfach nur lächerlich.

Alles Gute und halt´ uns bitte auf dem laufenden!!!
LG Silvia

Beitrag von teufelchen67 28.09.06 - 13:41 Uhr

Hallo

erst einmal danke für die Antworten, das sie symtome einer Leukämie aufweist macht mir am meisten angst, #heulsonst hatte sie immer so rote wangen , jetzt schwächelt sie schnell und ist zieimlich blass, ich hoffe sehr es ist einfach nur ein infekt.

LG Tanja und Lina-Marie 27 monate

Beitrag von monchibaer 28.09.06 - 13:51 Uhr

warum hast du denn den Arzt nicht gleich danach gefragt? Warum er das wissen will und was dann? Wie es weiter geht und so.

lg
Monchi

Beitrag von elke77 28.09.06 - 14:01 Uhr

Zur Leukämie gehören noch viele andere Symptome - blaue Flecken bedeuten nicht gleich Leukämie!
Geh am besten entweder nochmal zum gleichen KiA oder zu einem anderen. Ein zweiter Arzt reagiert oft völlig anders und schon sind alle Sorgen wie weggeblasen!
Eine andere Mama hat ja auch schon geschrieben, dass ihr Kind das auch hatte und alles völlig harmlos war!
#liebdrueck
LG, Elke #blume

Beitrag von majuri 28.09.06 - 13:56 Uhr

Das nächste Mal fragst Du mal gleich den Arzt, warum er die so eine Frage stellt!
10 Tage Ungewißheit kann ich zum Beispiel überhaupt nicht ab-da würde ich schon längst bei einem anderen Arzt auf der Matte stehen!
Wenn Du Dir solche Sorgen machst, dann geh zu einem anderen Arzt und lass Dein Kind mal ordentlich durchchecken!

Bestehe auch darauf den Urin deiner Kleinen untersuchen zu lassen-kleine Mädchen haben oft eine Blasenentzündung.

Mein Sohn ist übrigens auch sehr blass (Das hat er von mir) und schwitzt auch sehr viel. Seine Temperatur ist auch oft erhöht, aber das ist das sogenannte "Tobefieber". Er ist sehr aktiv den ganzen Tag und abends "glüht" er dann ab! Völlig normal!

Ich wünsche Dir und Deiner Kleinen alles alles Gute und gute Besserung!

majuri

Beitrag von angel809 28.09.06 - 22:19 Uhr

Hallo!!!
Vielleicht testet er auf Pfeifersche Drüsenfieber, das verursacht auch blaue Flecken, aber das soll wohl bei Kleinkindern nicht wirklich schlimm sein, sollte aber auf keinen Fall mit Antibiotika behandelt werden, ebeneso dauert auch das Ergebniss so lange. Lass Dich nicht verrückt machen.
Viel Glück
Katrin