Stillen und Schnuller -- verwirre ich damit mein Kind?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von trira051974 28.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben. Wenn ich ihm den Schnuller gebe, verwirre ich es dann nicht oder klappt das Stillen trotzdem problemlos?
Bitte schreibt mir Eure Erfahrungen!! Vielen Dank!!

Liebe Grüße Beatrix

Beitrag von lady_chainsaw 28.09.06 - 13:25 Uhr

Hallo Beatrix,

das ist von Kind zu Kind unterschiedlich.

Meine Tochter hat alles genommen: Brust, Flasche, Schnuller #freu

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)

Beitrag von ayshe 28.09.06 - 13:38 Uhr

ich weiß nicht, wie hoch der anteil von völlig saugverwirrten kindern ist.

aber ist auch egal, selbst wenn nur 1% ist, weißt du vorher nicht, ob dein kind zu dem 1% gehört oder zu den 99%



niemand kann dir vorher sagen, wie DEIN kidn reagieren wird.

lg
ayshe

Beitrag von seramis 28.09.06 - 14:04 Uhr

Hallo Beatrix,

ich hab bei meiner Kleinen nach ca. 2 Wochen mal den Schnulli zum Beruhigen benutzt und hatte dann ein, zwei Tage lang wirklich wieder etwas mehr Probleme mit dem Stillen #augen .
Wir mußten aber sowieso etwas üben, da sie vom Krankenhaus Brusthütchen gewohnt war (leider hatten die Schwestern auf der Wochenstation die mir angedreht, von wegen Flachwarzen :-[ - so`n Blödsinn, gottseidank hab ich ne gute Nachsorgehebamme gehabt, und jetzt klappt das Stillen ohne sehr gut #freu ...)
Langer Rede kurzer Sinn: ich hab dann den Schnulli noch eine Weile weggelassen, bzw. seeeehr sparsam eingesetzt #hicks , bis sie sich besser an die Brust gewöhnt hatte. Jetzt ist sie 8 Wochen und akzeptiert sowohl Brust als auch Schnulli oder Flasche mit MuMi problemlos.
Probier`s einfach aus, ich denke, wenn die Kleinen mal ein paar Wochen gut an der Brust trinken, dann verlernen sie das auch nicht so schnell wieder !

MfG
Isa :-)

Beitrag von bluemele 28.09.06 - 16:20 Uhr

Hallo an alle und Isa im Besonderen,

meine ist jetzt 4,5 Wochen alt und ich stille sie voll. Am Anfang hat das aber besser geklappt. Mit ca. 1 Woche hab ich ihr den Schnuller ab und zu gegeben, gehe damit zwar sparsam um, aber irgendwie kommt mir jetzt der Gedanke, dass sie deshalb in den letzten 2-3 Wochen oft "rumzuggelt" an der Brust statt ordentlich zu trinken. Sie trinkt dann nur kurz richtig und schüttelt dann entweder ihren Kopf rum oder nimmt die Finger in den Mund. Wenn ich sie dann aber ganz wegnehm aus Brustreichweite, fängt sie an zu heulen...
Werde den Schnuller mal wieder weglassen, vielleicht klappt es dann besser..oder kann das noch einen anderen Grund haben??

LG
Tanja

Beitrag von ayshe 28.09.06 - 16:26 Uhr

sieh mal hier:

http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/mebboard...rum=129


und lies mal die antwort von biggi welter (stillberaterin der LLL)