Schaut mal bitte: Nimmt er nicht zu schnell zu?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternchen190881 28.09.06 - 13:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Unser Dustin wurde vor 4 Wochen eher als "Leichtgewicht" geboren mit 2.900g.

Dann nahm er bis auf 2.560 g ab.

Und von da an ging's bergauf:

Nach...
1 Woche: 2.900 g (+- 0 g)
2 Wochen: 3.250 g ( + 350 g)
3 Wochen: 3.500 g (+ 250 g)
4 Wochen: 4.000 g (+ 500 g)

Sind 500 g Gewichtszunahme für eine Woche nicht verdammt viel?
Bei seiner jetzigen Größe von ca. 52/53 cm gehört er nämlich laut der Liste aus dem U-Heft mit 4.000 g schon zu den schweren Baby's. Möchte halt nicht, dass er direkt zu viel zulegt....

Als Info: Ich stille nicht, da der Milcheinschuss auch nach 3 Wochen nicht kam. Ich halte mich an die Angaben auf der Packung der 1er Milch, und er trinkt etwa 700 ml pro Tag.

Lieben Gruß
Sunny + Dustin (*30.08.2006)

Beitrag von khia26 28.09.06 - 13:36 Uhr

Hallo Sunny u. Dustin! :-)

Also, Alissa war auch nicht gerade eine Schwergewichtlerin, als sie auf die Welt kam - sie hatte 3240g bei einer Größe von 50cm. Sie hat dann in den ersten Tagen auch auf unter 3000g abgenommen, da mein Milcheinschuss auch SEHR spät einsetzte.

Mit 5 Wochen hatte sie schon ein Gewicht von 4500g bei einer Größe von 54,5cm. Das war bei der U3.

Mir hat NIE einer gesagt, dass Alissa zu viel zunimmt.
Babys können auch gar nicht zu viel zunehmen. Das verliert sich spätestens, wenn anfangen mobil zu werden...

Ich habe aber noch eine Frage: Warum gibst du 1er Milch? Und keine Pre? Pre ist der Muttermilch ähnlich und man kann damit auf keinen Fall das Baby überfüttern...

Liebe Grüße
Catrin + Alissa (die nächste Woche ein Kleinkind wird #schock und nun über 10kg wiegt, damit aber GENAU auf der Durchschnittslinie im gelben U-Heft liegt! #freu)

Beitrag von sternchen190881 28.09.06 - 14:10 Uhr

Hi,

Ich habe die ersten 14 Tage Pre gegeben. Da er aber jeweils nach ner Stunde wieder an die Flasche wollte (auch nachts) , hab ich meine Hebi um Rat gefragt. Und die meinte ich solle es mal ein paar Tage mit 1er versuchen.

Und siehe da, plötzlich hatten wir einen Trink-Rhythmus von 3 - 4 Stunden. Also sind wir dabei geblieben. Und wir achten ja darauf, dass er nicht deutlich über die empfohlene Tagesmenge kommt.

Lieben Gruß
Sunny + Dustin

Beitrag von sternchen0282 28.09.06 - 13:39 Uhr

Hallo!
Also wenn ich in mein gelbes U-Heft schaue liegt dein kleiner genau in der 50% Kurve. Unser Sohn ist mit 3000g auf die Welt gekommen und hat 50g abgenommen und als wir bei der U3 waren hat die KiÄ 4760g gewogen bei einer Größe von 57cm.
Kein Grund zur Sorge :-)
Liebe Grüße
#sternchen&#babyPhilipp *15.08.06

Beitrag von sami.flower 28.09.06 - 13:40 Uhr

hi,...

seiiii froh das er sogut trinkt.ich habe eherdas problem das meinergarnicht trinken magund das schon seit wochen.er trinkt höchstens 400ml am tag mit 17wochen:-(

hat auch in 1 1/2monaten nur 200gramm zugelegt.

sei froh das er gut trinkt!das ist ein zeichen das es ihm gut geht...

lg kathi+nicky