Frage zu Liegendtransport bei Blasensprung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonne108 28.09.06 - 13:30 Uhr

Hallo!

Bei mir sitzt das Köpfchen noch nicht fest im Becken und die Ärztin meinte bei der letzten VU, bei einem Blasensprung müsste ich liegend ins KH transportiert werden.

Bedeutet das: Krankenwagen rufen? Oder reicht es, wenn ich im Auto mit Lehne ganz zurück gefahren werde?
Und - auch wenn´s blöd klingt - muss ich mich dann sofort hinlegen, egal wo ich bin (Supermarkt oder so)?

#danke und liebe Grüße
Sabine (39. SSW)

Beitrag von schutzengel 28.09.06 - 13:33 Uhr

wenn das köpfchen schon ganz tief ist musst du eigentlich nicht liegend transportiert werden.
frag doch nochmal nach aus welchem grund?!?!?

Beitrag von mausvomsilver 28.09.06 - 15:24 Uhr

sie schrieb glaub ich ... Köpfchen sitzt noch NICHT fest im Becken. Damit ist der Grund eigentlich gegeben, oder? ;-)

Beitrag von ramona2405 28.09.06 - 13:33 Uhr

HI,

wenn du merkst dass die Blase platzt dann leg dich lieber hin wenn du schon weißt dass das Köpfchen noch nicht fest ist. Die Gefahr dass sich die Nabelschnur rumwickelt ist denke ich zu groß. Daher hinlegen und abwarten was der Doc oder Hebi sagt.

Alles Gute für die Geburt....

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von hebigabi 28.09.06 - 14:07 Uhr

Es geht da weniger um eine Nabelschnurumschlingung, sondern um einen Nabelschnur VORFALL- der ist lebensgefährlich, während eine Umschlingung rund 30 % aller Kinder haben und die wenigsten deswegen einen KS brauchen.

LG

Gabi

Beitrag von nanju 28.09.06 - 13:36 Uhr

Hallo sabine

also ich war montag nacht im kh wegen wehen,die wieder schwächer wurden....bin dann auf eigenen wunsch nach hause,klar hatten die hebis und ärzte was dagegen,aber egal...
uns hat die hebi gesagt,das wenn ich nen blasensprung hab,mein mann mich sofort wieder herbringen soll und ich soll mich auf den rücksitz legen und die beine hoch machen,zur entlastung des beckens und dem "ausgang"...allerdings hab ich schon zwei kids und krieg jett zwillinge,da kann dann noch schneller was passieren,laut hebi...
ich denke,das du ruhig mit deinem freund/mann oder wem auch immer fahren kannst....und ich denke du solltest dich schon recht zügig hinlegen,um komplikationen zu vermeinden...


Lg
Nadine 37+0

Beitrag von danyy 28.09.06 - 13:38 Uhr

hab letztens im kh gefragt und der arzt meinte wenn das köpfchen nicht fest im becken ist soll man iegend fahren aber das kann man ja auch auf der rückbank....

Beitrag von hebigabi 28.09.06 - 14:05 Uhr

Und wie kommst du ins Auto und wieder raus :-p;-)?

LG

Gabi

Beitrag von ellen2211 28.09.06 - 13:45 Uhr

Hallo!

Bei meinem ersten Sohn hatte ich einen Blasensprung, also einen richtigen, wo nicht nur ein par Tröpfchen abgingen, sondern es hat richtig platsch gemacht. Das ist morgens im Bett passiert. Dort bin ich auch mehr oder weniger liegen geblieben und mein Mann hat einen Krankenwagen gerufen. Ich hatte das vorher mit meinem Arzt abgesprochen und er meinte, man ist die ganze SS so vorsichtig, da sollte man auch ganz zum Schluß nichts mehr riskieren! Ich habe mich so auf der sicheren Seite gefühlt!

Alles Gute für die Geburt!

Liebe Grüße, Ellen mit Jonas (3 J.), Bastian (18 M.) und #ei 12+2

Beitrag von hebigabi 28.09.06 - 14:09 Uhr

Ein Köpfchen ist erst RICHTIg fest unter Geburtswehen im Becken, ansonsten kann es immer wieder nach oben abweichen.

Wenn dein Gyn. oder deine Hebamme gutdrankommen, ist er tief genug um ohne Liegendtransport auszukommen.

Kommt man garnicht dran, solltest du dich an Ort und Stelle hinlegen und einen Krankenwagen anrufen.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&id=373143&pid=2463058&bid=15

LG

gabi

Beitrag von darkvenusgirl20 28.09.06 - 14:11 Uhr

hallo zusammen
irgendwie bin ich bei euren antworten total überfragt.
bei mir ist das köpfschen auch noch beweglich aber ich muss bei blasensprung nicht liegend in kh fahren sondern ganz normal und in ruhe!! kann das köpfchen fest im becken sitzen und doch noch beweglich sein??
ich find das seltsam und das ich nicht liegen muss sagten mir 2 ärzte und eine hebi.
vielleicht könnt ihr mir ja helfen wenn ihr das lest

Beitrag von sonne108 28.09.06 - 15:40 Uhr

Huhu

dann wirst Du auch nicht liegend transportiert werden müssen, schätz ich.
Zu mir hat ja die Frauenärztin aufgrund von meinem Befund gesagt, ich müsse dann liegend transportiert werden (blöderweise hab ich nicht gefragt, wie das abläuft ...)

Alles Liebe
Sabine

Beitrag von mausvomsilver 28.09.06 - 15:27 Uhr

Huhu Sabine!

Genau genommen heisst es genau das: hast du einen Blasensprung, musste dich hinlegen. Egal wo und wann. Da du wohl kaum liegend ins Auto kommst (ich denke, du kannst es weder direkt neben Bett oder Sofa fahren, geschweige denn auch Bodenhöhe absenken???) bedeutet das: Krankenwagen rufen und liegen bleiben.

Liebe Grüße

Maus

Beitrag von puenktchen2. 28.09.06 - 21:04 Uhr

Genau so fing die Geburt meines ersten Kindes an.

Kopf nicht im Becken. Hinweis im KH und vom FA... bei Blasensprung NUR !!! liegend transportiert ins Krankenhaus.

Mir ist die Blase dann morgens zu Hause beim Lesen im Bett gesprungen. Habe dann von dort aus nochmal im KH angerufen. Die haben mir dann den Kopf gewaschen... das wäre doch klar. Ich durft nicht mal die enge Treppe nach unten selbst laufen. Also bin ich auf ein Tragetuch gehievt worden und so in den Krankenwagen gebracht worden.

Auch wenn einem das nicht wirklich passt so solltes Du Dich doch an die Anweisung halten.

Bei der ersten Untersuchung im KH war dann klar, das der Kopf jetzt im Becken ist und ich wieder aufstehen durfte.

Es ist alles nicht so schlimm wie es sich anhört und Du solltest auch nicht dauernd denken, dass es Dir ausgerechnet im Supermarkt passiert. Muss nämlich gar nicht passieren. Ist sogar häufig so, dass die Blase erst unter der Geburts geöffnet wird.

Sei cool und entspann Dich
und alles ute für die Geburt