wieviel Folsäure nun wichtig in SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnekai 28.09.06 - 13:37 Uhr

Hallo...

irgendwie bin ich etwas durcheinander. Hatte vor einer Woche einen Zwilli verloren. Der andere ist noch da. Im Krankenhaus fragte man mich, was ich für Präparate nehme. Da sagte ich: nur Folsäure 800µg. Die Ärztin empfohl mir Folio (400µg FS und 150µg Jod). Zudem muss ich nun wegen der Fehlgeburt Magnesium nehmen.
Jetzt habe ich von einer Freundin erfahren, dass ihre Kollegin der Meinung ist, 800µg Folsäure sind aber in der Anfangszeit sehr wichtig.

Was meint Ihr. Reicht Folio mit 400µg FS aus?

Gruß Sonja

Beitrag von berchen 28.09.06 - 13:44 Uhr

Hallo!

Soviel ich weiß, genügt 400... wenn du 800 nimmst, dann wird eh das ausgeschieden, was zuviel ist!


LG; BErchen!

Beitrag von mimi26 28.09.06 - 13:45 Uhr

Also ich hab vor meine Schwangerschaft Folsäuretabletten genommen (nicht so lange). Kurz vor meiner Schwangerschaft hatte ich auch eine Gesundenuntersuchung, wo die Werte total gut waren. Und in der 8. SSW (1. FA-Termin) sagte sie mir, ich brauchs nicht mehr nehmen!

Miriam, 23+5

Beitrag von grilu 28.09.06 - 13:46 Uhr

erstmal tut es mir sehr leid, dass Du eines deiner würmchen verloren hast, und wünsch Dir alles Gute, für das andere *daumendrück*

also ich bekommen auch nur Folsäure die FÄ meinte 400µg würden reichen, habe allerdings doch ein Präparat mit 600µg bekommen und Magnesium, falls ich Krämpfe bekomme.

Bisher kein Jod was mich ein wenig irritiert hat.

Aber zu Deiner Frage:
lt. meine FÄ reichen 400µg FS (ob das wirklich stimmt weiss ich allerdings leider nicht, bin selbst ein wenig unsicher, ob ich wirklich ausreichend versorgt bin)

Beitrag von sonnekai 28.09.06 - 13:51 Uhr

Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Hab nächste Woche Donnerstag wieder einen Termin bei der FÄ. Werd sie auch nochmal bezügl. Folsäure drauf ansprechen. Glaub auch das 400µg reichen müssten.

LG Sonja

Beitrag von winniethepooh 28.09.06 - 15:56 Uhr

Hallos Sonja,
ich nehme 800 yg Folsäure, weil neueste Erkenntnisse besagen, dass sei -in der Frühschwangerschaft -besser als 400yg (lt. Apotheke und Internet). Da die Folio nur 400 yg haben und man Jod nicht überdosieren soll, nehme ich zusätzlich noch 400 yg reine Folsäure ein. Frag mal in der Apotheke. Die haben durch Kontakte mit Pharma-Firmen meistens eher die neuesten Forschungen auf dem Tisch als dein FA.
LG Sylvia

Beitrag von tearsgone 28.09.06 - 17:09 Uhr

Also... ich weiß nicht ob ich dich damit irgendwie beruhigen kann.. ich hab seit Anfang der SS.. also die ganze Zeit über keine Folsäure zu mir genommen.. und es ist alles in Ordnung.. früher hatten die das auch nicht... also 200 uq Unterschied werden bestimmt kein Problem sein..

alles Gute:-D

lg, tearsgone 31.SSW