Haben Männer nur noch beziehungen mit schlanken frauen???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von jungsmami23 28.09.06 - 13:55 Uhr

Hallo Zusammen
Ich bin 165 gross und 68kg manchmal auch 65 schwankt immer ein wenig dahin. Früher war ich mal 98 das war nach der geburt meiner tochter. Dann war ich 60kg und habe dann in meiner neuen beziehung wieder gelernt zu essen ja und nun bin ich halt wieder mollig. Ich kenne leider mehr beziehungen die schlanke frauen haben als mollig gibt es hier auch solche die etwas mehr auf den rippen haben und auch in einer festen beziehung sind danke für eure antworten

Beitrag von ilovemilka 28.09.06 - 14:02 Uhr

Hallo Cornelia,

ich selber habe zwar nicht "mehr auf den Rippen", aber ich kenne in meiner Umgebung genügend Frauen, die mollig oder dick sind und einen festen Partner haben. Ist nicht weiter außergewöhnlich.

Ich finde Dein Gewicht ist doch übrigens vollkommen ok, oder nicht?
Ich hab vor der Schwangerschaft mit unserem Sohn (er ist jetzt 15 Monate alt) 53 kg gewogen bei einer Größe von
1,66 m und das seitdem ich denken kann.
Ich war also immer super schlank.

Und dann hab ich in der Schwangerschaft 30 Kilo zugenommen. Mittlerweile wiege ich 60 kg und finde mich wieder ok. Ich könnte zwar gut noch so 3-4 Kilo weniger haben, aber ich hab jetzt schon wie ich finde wieder ne ganz ansehnliche Figur.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

Liebe Grüsse
Martina

Beitrag von senfdazugeber 29.09.06 - 21:40 Uhr

Ich persönlich finde schlanke Frauen attraktiv. Molligere Frauen sind für mich ein absolutes no-go. Wie oft bin ich dafür schon in Foren als oberflächlich beschimpft worden und dann immer die Sprüche von wegen "was nutzt die tollste Figur wenn der Charakter mies ist und so". Dabei gibt es auch Männer die stehen auf mollig aber die sind dann auf einmal nicht oberflächlich.

Meine Erfahrung im Bekanntenkreis mit dickeren Frauen ist, daß sie oft Schwierigkeiten haben, sich selber zu akzeptieren. Und das macht sie sehr unattraktiv.

Beitrag von samy_71 28.09.06 - 14:08 Uhr

Ja, bin auch leicht über meinem Normalgewicht;-).
In den letzten Jahren habe ich 10 kg zugenommen:-[ (also in den 7 Jahren Beziehung), da ich aber recht groß bin, ist es gar nicht sooooo aufgefallen (1,76m und 75kg#hicks).
Aber mein Mann kann gerade ruhig sein, der hat über 20kg zugenommen.#schock
Wir ärgern uns immer gegenseitig, wenn man z. B. auf der Couch liegt und der Bauch sich inzwischen sogar schon im Liegen wölbt:-[ mit Bemerkungen wie: "War der nicht mal flach im Liegen?";-)
Meine beste Freundin ist 1,65m und hat sogar schon 80kg gewogen (ohne Schwangerschaft, inzwischen wiegt sie das gleiche wie ich), sie lebt seit 3 Jahren in einer festen Beziehung. Bei uns hier im Haus lebt auch ein drolliges Paar. Sie auch ziemlich gut beieinander (bestimmt 100kg) und er spindeldürr.:-D

Warum fragst du? Hat sich dein Freund beklagt?

Beitrag von jungsmami23 28.09.06 - 14:13 Uhr

Danke nein meinem freund gefällt das dem würde ich auch noch mit 80 kg gefallen aber ich habe immer das gefühl alle anderen haben nur schlanke frauen. Seine ex war übrigens 90 kg und ich war immer so um die 72 also vor der geburt.
Lieber gruss

Beitrag von aggie69 28.09.06 - 14:15 Uhr

68kg ist doch nicht mollig! Das ist doch genau richtig so!

Männer wollen nicht unbedingt magere Frauen! Du weißt doch, Männer stehen auf Titten! Und bei so dürren Frauen gibt es doch selten was "zum anfassen".
Mein Mann liebt mich so wie ich bin - jedes meiner 95kg!

Ich persönlich wäre für mich gern etwas schlanker aber das ist schwer, denn ich esse sowieso nur wenig , habe aber kaum Zeit für Bewegung.

Beitrag von mandy21 28.09.06 - 14:54 Uhr

dünne Frauen haben keine Titten #kratz

LG

Beitrag von mooncat70 28.09.06 - 19:44 Uhr

na super beitrag !!

<<<
Männer wollen nicht unbedingt magere Frauen! Du weißt doch, Männer stehen auf Titten! Und bei so dürren Frauen gibt es doch selten was "zum anfassen".>>>>>>>

wie kommst du denn auf so einen schwachsinn ..??

es kommt auf den mann an manche mögen etwas molligere frauen ja aber die sind eher selten ,die MEISTEN männer mögen schlanke frauen mit ansehnlicher oberweite !!viel männer mögen aber gar keine "dicken titten "so wie du schreibst !!

und noch was ,deine art und weise über schlanke frauen zu schreiben ist abwertend !!!!

und wenn du mir nicht glaubts mach auf der strasse ne umfrage und FRAG die männer !!!

viel spass !!moon

Beitrag von agostea 28.09.06 - 20:00 Uhr

Lass sie doch. Der pure Neid. #cool

Gruss
agostea

Beitrag von irmi182 29.09.06 - 15:26 Uhr

Ärger dich nicht über so eine doofe Aussage.#augen

In jungen Jahren, sind Frauen mit großer Oberweite wahrscheinlich eher gefragt.#kratz

Aber spätestens wenn die Schwerkraft dieser "Fülle" zu schaffen macht, sind doch wir schlanken Frauen besser dran.
Da hängt die "Fülle" dann nicht bis zum Bauchnabel. Wir können dann noch einen Bikini anziehen. #pro

Beitrag von dragonfire13 30.09.06 - 09:01 Uhr

Also mein Mann mag schlanke Frauen.
Eine mollige Frau kommt ihm nicht ins Haus und auf "Titten" steht er auch nicht.

Beitrag von ;-) 28.09.06 - 15:18 Uhr

Hallo,

also Gewicht und Größe sind genau wie bei mir - und ich lebe auch in einer festen Beziehung, ich kenne auch mehr Frauen, die "mehr auf den Rippen haben und trotzdem glücklich mit ihren Partnern sind.

Alles Gute

PS: Frau sollte doch auch ein bissel wie Frau aussehen dürfen - und bei dem Gewicht isses ja nun nicht wirklich zu viel ;-)



Beitrag von ♥ nicht alle 28.09.06 - 15:47 Uhr

ich denke, dass kommt ganz auf den typ mann an. es gibt eben welche die nur auf schlanke stehen und auch genug, die auf etwas fülligere stehen und mit "gerippen" nix anfangen können #freu

Beitrag von agostea 28.09.06 - 17:04 Uhr

Reine Geschmackssache.

Der eine Mann mag eben die Rubensfrau,der andere schlanke Modellmaße.

Wobei in meinem Bekanntenkreis eher schlanke Mädels von den Männern bevorzugt werden. (nicht dürr, normal eben).

Warum das so ist,weiß ich nicht. Sie sagen immer:

"Lieber auf Knochen gerappelt,als auf Fett geschwabbelt !"

Sorry,kommt nicht von mir.

Gruss
agostea



Beitrag von judith81 28.09.06 - 18:15 Uhr

Hallo,
bin 1,78 m und habe aktuell 96 kg - hätt gern wieder 78 kg - aber egal. Mein Freund hat mich so kennengelernt und liebt mich! Sind total glücklich miteinander!!! .....so glücklich, dass wir mittlerweile verlobt sind und wollen Heiraten, Kinder - immer zusammen sein.
Lg
Judith
P.S.: Gewicht ist nicht alles!

Beitrag von ichbinich06 28.09.06 - 18:54 Uhr

also ich wiege jetzt 66 kg habe es aber geschafft von den 75 (77) kg runtergeschafft....bin ca. 1,74 groß

mein freund sagt zwar er liebt mich so wie ich bin, aber ich für mich selber wollte und will auch noch wieder auf mein Vorschwangerschaftsgewicht.....denn allmählig wird´s zeit ist ja schließlich schon fast drei jahre her#augen

ich kann mich den meinungen der anderen anschließen.....ist halt geschmackssache, genauso wie ich lieber auf nicht ganz so dicke stehe...hmmm naja meinen freund kann ich eigentlich schon als gerippe bezeichnen, aber davon mach ich die liebe nicht abhängig

lg Nancy

Beitrag von tw.angel 28.09.06 - 19:14 Uhr

Halli hallo!

Ich bin dick, also, richtig dick :-p. Seit meiner Tochter (6 Monate) kann ich mich wirklich selbst nicht mehr sehen und bin jetzt wieder am Hungern :-[ Krieg ich auch sicher wieder hin, zumindest einigermaßen ansehnlich ;-)

Aber ich lebe auch in einer festen Beziehung. War vorher verheiratet, hatte, wenn ich so zurückdenke, auch immer eine feste Beziehung, nie lange Pause, seit ich etwa 18 oder 19 Jahre alt war.

Und ich kenne auch einige Frauen, die trozt des Dickseins oder Molligseins feste Beziehungen führen :-D

Wär ja schlimm, wenn jeder Mann den gleichen Geschmack hätte!

viele Grüße
angel

Beitrag von sandra7.12.75 28.09.06 - 21:01 Uhr

Hallo

Ich bin auch noch leicht über der Norm.Bei 158 cm wiege ich 62 kg.Habe aber auch vier Kinder in den letzten 8,5 Jahren bekommen und deshalb beschwere ich mich garnicht.Mein Mann übrigens auch nicht.

lg

Beitrag von mystery77 29.09.06 - 16:46 Uhr

Hallo!

Kann ich so nicht sagen.
Vor einem Jahr wog ich noch 74 kg bei einer Größe von 1,60! Ich habe innerhalb eines halben Jahres über 20 kg abgenommen und bin jetzt bei 48 kg gelandet. Dass sich nun mehr Männer für mich interessieren, kann ich nicht behaupten, das war vorher anders.
Und ich denke auch nicht, dass das figurabhängig ist. Denn eigentlich ist doch wichtig, was du ausstrahlst. Wenn du mit dir zufrieden und im Reinen bist, wirst du das auch nach außen zeigen und damit mit Sicherheit auch sehr anziehend auf das männliche Geschlecht wirken!
Umgekehrt ist das bestimmt auch so. Mir ist jedenfalls eine positive Ausstrahlung bei einem Menschen wichtiger als ein toller Körper und super Aussehen.

LG Mystery77

Beitrag von dragonfire13 30.09.06 - 09:00 Uhr

Verstehe ich nicht ganz.

Es gibt Männer die stehen auf mollige Frauen und es gibt Männer die stehen auf schlanke Frauen.

Ich bin schlank.
Glücklich verheiratet,1 Kind und das zweite ist unterwegs.

Meine Freundin is mollig.
Glücklich verheiratet,1 Kind und das zweite ist unterwegs.

Denkst du nur weil man mollig ist kann man keine feste Beziehung führen?

Beitrag von neeee 30.09.06 - 09:37 Uhr

Hallo

Also ich bin 166cm und wiege zur zeit 65kg!

Mein Mann hat mich mit 120kg Kennengelernt , das war vor 2 1/2 Jahren!

DAS is nen , naja , berk :)

Bis Dann
Lg