zurück von U3 - Pofalten nicht parallel, na sowas!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baby0607 28.09.06 - 13:55 Uhr

Hallo zusammen,

war mit unserer Kleinen bei der U3. Lt. Kinderarzt verlaufen die beiden Pofalten nicht parallel#augen (Welcher Mensch ist schon 100% symmetrisch??)

Linke Hüfte ist eine 1b-Hüfte. In 4 Wochen nochmal Kontrolle, bis dahin brauchen wir aber nichts besonderes machen, sprich breit wickeln oder ähnliches#freu.

Ansonsten ist die Kleine sehr aufgeweckt und rundherum proper u. gesund!! Sie hat innerhalb von 4 Wochen doch glatt 1300 g zugelegt!!
Hier ihre Daten: nun 53 cm lang (bei Geburt 50cm) und 4320 g schwer (Entlassgewicht 3020 g) #cool

Jetzt aber genug #bla#bla, ich wollt's einfach nur loswerden.
LG
Ute + #baby Magdalena (heute 5 Wochen alt)

Beitrag von lanzaroteu 28.09.06 - 14:01 Uhr

Viele Kinder sind erst durch
die Befund an den Füßen oder durch Asymmetrien an den Pofalten näher untersucht worden.
Von da aus fand man dann die Einschränkungen der Kopfbeweglichkeit und letztendlich die
Störung an der oberen Halswirbelsäule als Auslöser des Ganzen. So stand die Asymmetrie
im weitesten Sinne am Anfang der Erkenntnis.

http://www.schreipage.de/kissauszug.html

nur so zur info

lg ute

Beitrag von vole 28.09.06 - 14:04 Uhr

Hallo !

Das mit den Pofalten hat schon eine Bedeutung. Wenn es auch dir als Laie auffällt, dann kann das auch was mit dem Körperbau/Haltung zu tun haben.

Mein Osteopathe sagt, dass es schon recht wichtig ist, wie die Falten und Linien verlaufen (symmetrisch). Elisa hatte das mit den Nackenfalten so und das war auch der Grund, warum sie so schrie. Die Halswirbel waren durch die Geburt etwas gestaucht.

Aber, wenn ihr das mit der Hüfte mit breit Wickeln macht, dann kann es auch sein, dass die Pofalten wieder symmetrischer ausfallen.

LG
vole

Beitrag von anyca 28.09.06 - 14:20 Uhr

Das mit den Pofalten ist ja keine Frage der Schönheit, sondern kann auf ernste orthopädische Probleme hinweisen, das ist schon richtig, das der Arzt da drauf achtet.

Beitrag von lady_finster 28.09.06 - 14:53 Uhr

an ahnd der pofalten wurde bei unserem schatz eine körperassymetrie festgestellt. dadurch später auch kiss-syndrom.

hät der arzt nicht nach dem poppeles geschaut.... wäre es vielleicht weitaus schlimmer gekommen. :-)

Beitrag von arwen111 28.09.06 - 15:43 Uhr

Ich bekam als Kind eine Spreizhose,weil meine Hüfte nicht in Ordnung war.Und das ist meiner Mom aufgefallen,weil meine Pofalten auch nicht symmetrisch waren.