Spricht kein Wort!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mrsjudge 28.09.06 - 14:00 Uhr

Hallo,

so langsam mache ich mir echt Sorgen.
Meine Kleine wird nächste Woche 16 Monate alt und sagt kein einziges Wort. Auch nicht "Mama" oder "Papa". Ist das denn normal???
Hören kann sie gut, wurde auch schon im KH (Standardhörtest, weil sie ein Frühchen - 31. ssw - ist) getestet.
Ich versuche mich auch wirklich immer anzustrengen, daß ich ganz, ganz viel mit ihr rede. Ich muß dazusagen, ich gehöre eher zu den ruhigeren Leuten, aber seit Thalia da ist bemüh ich mich echt den ganzen tag lang mit ihr zu reden und alles zu kommentieren, was ich (wir) machen. Trotzdem: das Kind sagt kein Wort! Ich frag mich echt, wann sie wohl endlich zum ersten Mal "Mama" sagt.
Klar sie brabbelt in Babysprache vor sich hin und manchmal sagt sie schonmal "da!" und zeigt auf was, aber ich glaube eher, daß das nur Zufall ist.

Hatte jemand vielleicht auch so einen Spätsprecher?
Gibt es vielleicht irgendwas was ich noch tun kann? Zum Arzt gehen?
Mach mir echt langsam tierische Sorgen, ob das noch normal ist!

lg, Judith

Beitrag von sandryves 28.09.06 - 14:07 Uhr

wurde der hörtest nur im kh gemacht?
kleinkinder sollten eigentlich alle halbe jahre zum hno arzt (sagt jedenfalls mein arzt).gehe mal lieber hin.
gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(33+0)

Beitrag von mrsjudge 28.09.06 - 14:17 Uhr

Hi Sabrina,

der Hörtest wurde nur im KH gemacht. Aber Thalia hört sehr gut. wenn man ihr sagt "hol dies oder das!" dann geht sie und holt es. auch wenn man sie ruft, reagiert sie darauf. auch auf ganz leise geräusche reagiert sie gut. also am hören kanns nicht liegen.
trotzdem vielen dank für deine antwort!

lg, judith

Beitrag von spockie 28.09.06 - 14:15 Uhr

Hallo,

versteht sie denn wenn du sie aufforderst ihr den ball ect. zu holen??

mein sohn (15 Monate) spricht auch nur "da". das dann aber sehr resolut und er kommt damit ziemlich weit.

ist mit 11 monaten auch schon gelaufen und mein arzt sagt, bei manchen geht halt nur eins gut. sprechen kommt dann halt später.

sollte es dich trösten, mein bruder sagt immer er wollte unbedingt, das sein sohn spricht. jetzt ist er immer froh, wenn der kleine den süßen schnabel hält.

Kommt alles - bestimmt.

Alles Liebe
Spockie mit Lukas und ??(6 SSW)

Beitrag von mrsjudge 28.09.06 - 14:20 Uhr

hi spockie,

vielen dank auch für deine Antwort!
ja, sie reagiert auf alles, was man ihr sagt - "hol den ball, den teddy, etc." oder ähnliches. also, sie versteht ALLES was man ihr sagt und reagiert auch promt darauf. nur spricht sie halt kein einziges wort! :(

lg, judith

Beitrag von hellmi 28.09.06 - 14:28 Uhr

Hallo

Lukas hat auch erst später das reden angefangen. So mit 20-22 Monaten. Nun ist Er 2,5 Jhare alt und ich wäre froh wenn Er noch nicht so einen Wortschatz hätte. ;-)

Der hat sich so vor 3 Monaten explosionsartig vermehrt.

Das wird schon noch

Lg Kerstin und Labbertasche Lukas *24.03.04

Beitrag von blitzi007 28.09.06 - 14:36 Uhr

Ja HIER,

wir haben einen Nichtsprecher und er ist schon 2 Jahre alt.

Also mit 16 Monaten würde ich mir noch überhaupt keine Sorgen machen. Wenn du dir unsicher bist, dann lasse es nochmal von deinen KiA kontrollieren.

Mein Sohn spricht gar nicht ausser Papa. Heute waren wir im Gesundheitsamt zum Hörtest. Die Ärztin meinte, er kann hören und besitzt auch Sprachverständnis. In wie weit jetzt jedes einzelne Ohr hören könne, konnte sie auch nicht feststellen. Ihren Bericht schickt sie jetzt an unser KiÄ und dann werde ich mit ihr besprechen, was wir weitermachen. Wahrscheinlich müssen wir zum Spezialisten nach München.

Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass mein Kleiner ein kleiner Faulpelz ist.

lg Tina + Phil (2 Jahre) und Vivienne (4 Monate)

Beitrag von sonnenmacherin444 28.09.06 - 16:42 Uhr

Hallo Judith,

also ich würde mir das keine allzu großen Sorgen machen. Meine Tochter wird im Januar 2 und redet kaum. Sie versteht jedoch alles.

Ich verstehe diese Panikmache manchmal nicht. Also ich weiß zumindest, dass es bei meiner Tochter nicht am Gehör liegt, da sie wirklich alles versteht (vom Sinn her natürlich auch)

Abgesehen ist deine Tochter doch noch klein. Was erwartest du? Das eine Kind ist eben "langsamer" als ein anderes. Mach die nicht verrückt. Das wird wahrscheinlich von einen auf den anderen Tag losblabbern und dann wünschst du dir sicherlich wieder, die Zeit zurück. *lach*

Kann dir da also leider nicht weiterhelfen aber du weißt, dass du eine Leidensgenossin hast.

LG

Beitrag von zenaluca 28.09.06 - 16:43 Uhr

Hallo Judith!

Mach Dir mal keine Sorgen. Eliano hat sein erstes Wort (papa) mit 18 Monaten gesprochen, Mama kam einen Monat später und jetzt mit 2 Jahren fängt er so langsam an zu sprechen. Es gibt eben auch sprachliche Spätzünder.

Solange Du den Eindruck hast, dass sie gut hört bzw. anfängt zu verstehen, was Du ihr sagst, ist alles in Ordnung.

LG Larissa (34ssw) + Eliano (15.09.04)

Beitrag von frauholle14 28.09.06 - 17:46 Uhr

Hallo!

Auch wenn es leicht daher gesagt ist, mach Dich nicht verrückt, jedes Kind hat sein eigenes Tempo in der Entwicklung.
Allerdings verstehe ich Deine Sorgen sehr gut, meine Tochter (knapp 4 Jahre) hat sich auch sehr viel Zeit gelassen die Sprache zu entdecken.
Mittlerweile ist sie auf einem guten Weg; hierzu kann ich nur sagen: Sprache bzw. Sprache erlernen hängt -oft- von vielen Faktoren ab. Und da ich gelesen habe, dass Deine Tochter auch ein Frühchen ist, lies doch einfach mal nach. Habe erst vor kurzem im Forum dazu etwas geschrieben, vielleicht ist ja der ein oder andere "Tipp" dabei?
Das war zu dem Thema "Sprachentwicklungsverzögerung - wer kennt sich damit aus" 25.09.06 19:47 Forum Kindergartenalter und dann "Logophäde 22 monate!habt ihr ein rat für mich" (SO stand`s geschrieben!) 19.09.06 11:36 Forum Kleinkind (sollte alles zu finden sein!?).
Auf beide Fragen habe ich meine p e r s ö n l i c h e n Erfahrungen berichtet.

Und zu dem Thema "HNO-Untersuchung": es gibt HNO-Ärzte mit der Zusatzbezeichnung "Phoniatrie/Pädaudiologie", diese haben weitere Möglichkeiten das Gehör bzw. auch die Hörverarbeitung zu überprüfen (also ausführlichere Möglichkeiten als "normale" HNOs).; weil hier jemand schrieb "...in wie weit jedes einzelne Ohr hören kann..."
Hierüber sollten auch KiÄ informieren können bzw. einfach mal selber informieren (in einigen Kliniken gibt es auch solche Fachabteilung)!?

Ich wünsche Euch alles Gute!

LG

Beitrag von kathi3210 28.09.06 - 21:16 Uhr

Da brauchst du dir echt keine Sorgen zu machen!! Mein Sohn ist jetzt 21 Monate alt und sagt erst seit ca. 2 Wochen Mama und Papa!
MFG kathi