Tochter isst kein Gemüsebrei, was soll ich tun???!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von verenacarina23 28.09.06 - 14:09 Uhr

Hallo,
meine kleine Finnya ist seit ca. 1 Monat Abends Ihren Brei#freu, das klappt auch bereits seit der 2. Portion reibungslos, doch seit ca. 1 Woche versuche ich Ihr Mittags ein Gläschen mit Gemüse zu geben, doch ich habe bereits so ziemlich alle Sorten durch, und sie verzieht das Gesicht, wenn ich es dann nach höchstens 2 Löffeln mit Obst versuche (mit Getreide) ist sie ganz wild darauf, aber ich kann Ihr doch nicht nur Abendbrei und Obstgläschen geben#schock, zurück zur Flasche wär doch auch keine Lösung!?

Was macht Ihr?

#danke

verenacarina23 + #baby Finnya (6 Monate und 2 Tage)

Beitrag von cldsndr 28.09.06 - 14:56 Uhr

Hallo Verena,

versuch doch einfach mal eine kleine Menge selbst zu kochen. Ich weiß nicht was die mit den Gläschen machen, aber das Zeug ist wirklich widerlich. Liam ist eigentlich ganz wild auf Gemüse, aber das Industriezeugs rührt er nicht an (ausser Hipp Karotte-Kartoffel-Rind wenn er sehr sehr hungrig ist).

Ich würde eine Sorte nehmen, die eh als Familienessen gedacht ist und dann eine kleine Portion in einem Extratopf (ohne Salz) kochen. Wenn Finnya nicht mag, dann hast Du nicht zu viel extra Arbeit gehabt.

Wenn Du das Gemüse pürierst, am Besten nicht zu "suppig" machen und vielleicht zu Anfang relativ viel Obst unterrühren (dann schrittweise den Obstanteil reduzieren). Gute Kombinationen sind, z.B. Karotte/Apfel, Beta-Karotte/Birne (passt gut zu Kartoffel und Rind), Kürbis/Apfel, Pastinake/Birne, Fenchel/Apfel (sehr lecker mit Hirse und Kartoffel).

Ich drücke Euch beiden die Daumen, daß aus der kleinen Dame doch noch eine Gemüseliebhaberin wird.

Gruß
Claudia

Beitrag von digga 28.09.06 - 14:57 Uhr

Hallo,

also Julian (fast 7 Monate) hat ganz klassisch als erstes ein Mittagsgläschen bekommen, wobei er reines Gemüse auch echt ätzend fand#schock, also bekommt er Fleischgläschen und die ißt er auch gerne. Was er auch mochte ist Nudeln mit Gemüse, was anderes ohne Fleisch hab ich erstmal nicht ausprobiert. Er ißt jetzt seit drei Wochen und seit einer Woche habe ich zusätzlich Abends einen milchfreien Getreide-Obst-Brei, meist aus mit Wasser angerührten Reisflocken und ein paar Löffel Obstgläschen. Zusätzlich wird er noch gestillt.
Obstgläschen zieht er sich pur natürlich auch gerne rein#mampf, weil es ja schön süß ist, aber das versuche ich so weit es geht zu unterbinden. Obstgläschen gibts bei uns nur als Nachtisch, wenn der Rest aus dem Gläschen zu wenig war, er ißt noch kein ganzes Gläschen am Mittag.
Also so machen wir es, wieder nur die Flasche zu geben, würde ich Dir allerdings auch nicht raten. Versuch doch mal Gläschen mit Fleisch, vielleicht schmeckt ihr das ja besser.

Liebe Grüße
Sabine#blume

Beitrag von josey_7683 28.09.06 - 15:05 Uhr

Hallo,
das liegt wohl daran das du mit dem GOB angefangen hast!!!
Nun steht sie natürlich total auf die süßen Sachen.
Da schmeckt ihr Gemüse fad und langweilig. Weiß ich auch nicht..#kratz
Immer wieder probieren würd ich sagen.
Schade.

Lieben Gruß,

Josey#blume

Beitrag von anne_loewe 28.09.06 - 16:13 Uhr

Hallo!

Ich würde Dir auch raten etwas selbst zu kochen und zu würzen, so dass Du es auch schmackhaft fändest. So ein Gemüsegläschen würde doch von uns auch keiner runterkriegen! Bin sicher, das mag dann auch die Kleine!

Also ein bisschen Himalaya-Salz und Butter dran!
Guten Apetit!

Liebe Grüsse Anne