Lieblingskuscheltier - wie ersetzen??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von spockie 28.09.06 - 14:10 Uhr

Hallo,

unser Sohn Lukas (15 Monate) hat statt einen Schnuller ein Lieblingskuscheltier. Ohne das schläft er nicht. Tagsüber beibt es im Bett und er bekommt es nur wenn er mal krank ist.
Das Tier wird bei uns schon immer "Putzlappen" genannt.
So sieht es nämlich fast aus.

Wie kann ich ihm denn noch andere Tier schmackhaft machen. Ersatz gibt es nicht mehr. War niergens aufzutreiben.
Ich habe jetzt schon Horror, sollten wir das Tier mal verlieren.

Weiss einer Rat oder hat jemand eine Idee??

Vielen Dank für jede Info

Spockie und Lukas

Beitrag von sandryves 28.09.06 - 14:23 Uhr

leg ihm doch ein zweites schmusetuch/kuscheltier ins bett und nach 1-2 wochen legst du das alte mal in den fussraum.und irgendwann ganz aus dem bett.
vielleicht klappt es ja.

wir hatten auch das problem und haben dann eine bekannte Fehrnsehfigur genommen (benniamin Blümchen).immer wenn die serie gezeigt wurde holte er sein kuscheltier und sah mit ihm fern.
so "freundeten" sie sich an.
dann haben wir es so wie oben beschrieben gemacht.jetzt hat er sein altes kuscheltier ganz vergessen.

gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(33+0)

Beitrag von karlkaefer 28.09.06 - 15:40 Uhr

Hallo,

schon mal hier gesucht
http://www.eltern.de/familie_erziehung/familienleben/stofftierboerse.html


Gruß

Beitrag von guckguck 28.09.06 - 15:44 Uhr

Hallo!

Also Florian hatte auch so einen Putzlappen;-)(mein Mann kaufte ihn wo ich mit Florian Schwanger war)biss wier ihn(seinen Wuff) verloren haben:-(, ich glaube wier haben die ganze Stadt, und überall wo es Kuscheltiere gab nachgeschaut NICHTS.
Ich nahm jeden Hund der seinen Wuff ähnlich war mit ,da Florian 2 Wochen lang nur am meckern und prüllen war,und schlafen ohne seinen Wuff ging überhaubst net #heul.

Als meine Freundin dann ihre Tochter überetete;-) (sie hatte den selben Hund zu ihren ersten Geburstag von uns geschenkt bekommen) das sie Florian den Hund doch schenken könnte,kam der Schock Flo wollte ihn nicht #kratz(es war doch der aller selbe) als eine Woche später meine Mutter mit einen viel zu großen Oster Hasen ankam dachte ich mir schon wieder ein Kuscheltier mehr, und auch noch so Hässlich(sorry Mama#hicks),aber Flo liebte diesen Hasen von Anfang an er giebt ihn nicht mehr her#freu.

Ich habe zwar noch 2 weitere gekauft(man weiss nie:-D) aber Flo will von denen nichts wissen ,ich denke einen richtigen Ersatz wirst du nicht bekommen!Auser du probierst es mit den Trick von meiner Vorrednerin.
Ansonsten kann ich dir nur den Rat geben gut auf sein Kuscheltier Aufpassen#cool


LG Sylvia mit Florian(17Monate)

Beitrag von maren04 28.09.06 - 20:04 Uhr

Ich habe jedes Kuscheltier zweimal ( also das von meiner Tochter und das von meinem Sohn) Die Tiere werden im wechsel benutzt. So sehen immer beide gleich doll abgeliebt aus und man kann unbemerkt eins in die Waschmaschine packen. Im Notfall ist dann immer noch das zweite da und das Kind merkt gar nicht, das es sich um ein anderes handelt.
Mittlerweile ist meine Tochter 7 und weiß, dass sie zwei Teddys hat. Trotzdem bekommt sie immer nur einen, der andere landet in der Wäsche und kommt dann bei mir in den Schrank bis der andere gewaschen werden muss.
Lg
Tina